Mountainbike-Touren

Mountainbike-Touren

Valais Panorama Bike

Viele Kontraste bietet die Biketour von Sion nach Visp. Von den Weinbergen geht es bis zu Skigebieten von grossen Tourismuszentren, hin zu kleinen beschaulichen Bergdörfern. Dazwischen befinden sich malerische Alpen, kühle Bergbäche und herrliche Wege.

  • Schwierigkeit

    schwer, S4

    Schwierigkeit: schwer
    S4 sehr steiles und stark verblocktes Gelände; Steilrampen, enge Spitzkehren und Stufen; Trial-Techniken wie das Versetzen des Vorder- oder Hinterrads sowie perfekte Bremstechnik unabdingbar; nur für Extrem-Biker! Bike kann kaum geschoben/getragen werden.
  • Länge

    134.1 km

  • Dauer

    20:00 h

  • Auf Karte anzeigen

Die «Valais Panorama Bike» führt von Sion nach Visp und bietet viele wunderbare Kontraste. Von den Weinbergen geht es hinauf in die Skigebiete. Hier geht es abwechselnd durch grosse Tourismusdestinationen und kleine beschauliche Bergdörfer. Dazwischen befinden sich malerische Alpweiden, kristallklare Bergbäche und idyllische Wege. Sie können diese Route problemlos mit der «Valais Alpine Bike» kombinieren.

Wegbeschreibung

An sonnigen Hängen, mitten in den Rebbergen von Sion, gewinnt man rasch an Höhe und kann schon bald erste imposante Aussichten über das breite Rhonetal geniessen. Hoch über dem hektischen Talboden geht es durch die bekannten Tourismusorte Anzère und Crans-Montana in Richtung Osten. Hierbei steigt die Route oftmals weit über 1000 Höhenmeter über die Rhone bis zur französisch-deutschen Sprachgrenze. Auf der gegenüberliegenden Seite des Rhonetals präsentieren sich dabei eindrücklich die grossen und bekannten Viertausender des Wallis wie auf einem silbernen Tablett. Nachdem in der Region Leuk die Sprachgrenze erreicht ist, wird auch die Talseite gewechselt. Die Fahrt mit der Seilbahn von Turtmann nach Unterems übernimmt ein Teil des langen Aufstiegs in die Skiregionen von Eischoll, Unterbäch und Bürchen. Gegenüber zeigt sich nun immer mehr das markante und spitz in den Himmel ragende Bietschhorn. In Zeneggen, hoch über Visp, öffnet sich das Vispertal. Dies ist nicht nur der Taleingang zu den bekanntesten Walliser Tourismusorten Zermatt und Saas Fee sondern es ist auch die trockenste Region der gesamten Schweiz.

Startort: Bahnhof Sion (487 m)
Zielort: Bahnhof Visp (652 m)

Tipp des Autors

Im Rhonetal passieren Sie Turtmann, dessen Dorfkern zu den nationalen schützenswerten Ortsbildern zählt. Machen Sie einen kleinen Abstecher zum 42m hohen Wasserfall, welchen Sie einfach hinter der Station der Luftseilbahn Turtmann - Oberems erreichen. 

Technische Informationen

  • Höhenlage

    2002 m 483 m

  • Anstieg

    4688 m

  • Abstieg

    5078 m

  • Technik

    Bewertung: 3.0 von 5.0 Punkten

  • Kondition

    Bewertung: 5.0 von 5.0 Punkten

  • Erlebnis

    Bewertung: 3 von 5.0 Punkten

  • Landschaft

    Bewertung: 4.0 von 5.0 Punkten

Öffentliche Verkehrsmittel

Direkte Verbindungen nach Sion von Basel, Bern, Genf/Flughafen, Lausanne und Zürich/Flughafen alle 30 Min.

Anfahrt

Anreise via Autobahn A9. Bei Anreise aus östlicher Richtung Ausfahrt 27 Sion Est nehmen und via Route d'Hérens, Rue de Loèche und Avenue Ritz an den Bahnhof Sion. Bei Anreise aus Westen nehmen Sie die Ausfahrt 26 Sion Ouest und fahren via Rue de Lausanne und Rue de Remparts an den Bahnhof Sion. 

Parken

Kostenpflichtige Parkiermöglichkeiten beim Bahnhof in Sion. Folgen Sie dem lokalen Parkleitsystem. 

Ausrüstung

Unsere Empfehlung: Technisch einwandfreies Bike, Helm, Handschuhe und Glocke, je nach Witterung passende Kleidung (immer dabei: Regenschutz), Getränk und Verpflegung.

Sicherheitshinweise

Ausschliesslich die markierten Bike-Wege und Strassen benutzen und die Beschilderung befolgen. Bitte Gatter und Weidezäune wieder hinter sich schliessen. Rücksicht nehmen auf Wanderer sowie Pflanzen und Tiere. Wanderer haben grundsätzlich Vortritt. Eigene Fähigkeiten und Kondition gut einschätzen. Das Befahren der verschiedenen Routen erfolgt grundsätzlich auf eigene Verantwortung.