Tage unserer Spezialität

Vom 22. bis 23. Januar 2022 

Während dieser Tage lädt Sie Gastrovalais ein, ein typisches Walliser Gericht neu zu entdecken. Nach dem Erfolg der Ausgabe 2020 mit der Spezialität Cholera und 2021 mit der Brotsuppe, dreht sich 2022 alles um eine Mahlzeit, die gleich mehrere Walliser Produkte kombiniert: Eglifilets, Weissweinsauce und Kastanienpasta. In dieser Speise spiegeln sich die Walliser Landschaften wider – sie würdigt mit den Eglis die Seen, mit dem Wein die Rebberge und mit den Kastanien die Wälder.

Die unten aufgeführten Partnerrestaurants bieten das Gericht für CHF 40.– an. Die entsprechenden Rezepte dazu finden Sie ebenfalls weiter unten auf der Seite.

Preis 

Eine Portion Eglifilets für CHF 40.–

Geschichte

Egli

Die Walliser Eglis – ob aus dem Genfersee oder den Bergseen – sind an ihrem festen, zarten Fleisch zu erkennen. Die Menschen rund um diese Gewässer schätzen sie seit Jahrhunderten und hielten sie einst für ein ganz besonderes Gericht. Es gab nur wenige Möglichkeiten, frischen Fisch zu konservieren. Also mussten sie ihn schnell verzehren. Auch heute werden die Fische nach dem Fang noch am selben Tag filetiert, damit sie frisch auf den Teller kommen.

Wein

In den sonnenverwöhnten Walliser Weinbergen werden mehr als 50 verschiedene Rebsorten angebaut. Wein ist Teil eines jeden geselligen Moments. Von einfachen, gemütlichen Mahlzeiten bis hin zu den grossen Festen im Leben. Er wird vor allem als Getränk genossen, aber auch als Zutat in vielen Rezepten für Desserts oder Saucen verwendet, um den Geschmack zu verfeinern.

Kastanien

Als Bestandteil des Brisolées sehr bekannt, sind Kastanien seit jeher ein wichtiges Nahrungsmittel für die Bergbevölkerung. Sie hat sie als Stärkebeilage und als Ersatz für Kartoffeln gegessen oder in Form von Mehl anstelle von anderen Getreidesorten verwendet.

Rezepte