Rezept

Walliser Spargelgratin

Walliser Spargelgratin mit Walliser Rohschinken IGP, Wallis

Zubereitung

  1. Béchamelsauce zubereiten: Butter schmelzen, Mehl dazugeben und bei mittlerer Hitze dünsten. Milch dazugeben und unter Rühren aufkochen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat nach Geschmack würzen. Anschliessend etwa 10 Minuten köcheln lassen und beiseite stellen. 
  2. Die Spargeln schälen und in kochendem Wasser 8-10 Minuten knapp weich kochen, anschliessend in Stücke schneiden und in die Gratinform geben. Die Spargelspitzen für die oberste Lage beiseite stellen. 
  3. Zwiebel klein schneiden und in etwas Butter dämpfen. Den in Streifen geschnittenen Rohschinken und die Petersilie beigeben und ca. 3 Minuten weiter dämpfen. 
  4. Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Anschliessend im siedenden Wasser 4-5 Minuten blanchieren. 
  5. Die Kartoffeln sowie die Zwiebeln mit Rohschinken zu den Spargeln in die Gratinform geben und mischen. Nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen. 
  6. Den sauren Halbrahm zur Béchamelsauce geben und gut verrühren. Anschliessend zum Gratin geben. Die oberste Lage des Gratins mit den Spargelspitzen belegen.
  7. Den vorbereiteten Gratin mit Alufolie bedecken. Nach 20 Minuten im auf 200° C vorgeheizten Ofen die Folie entfernen und nochmals 20 Minuten fertig gratinieren. 
Walliser Spargelgratin mit Walliser Rohschinken IGP, Wallis

Zubereitung

  1. Béchamelsauce zubereiten: Butter schmelzen, Mehl dazugeben und bei mittlerer Hitze dünsten. Milch dazugeben und unter Rühren aufkochen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat nach Geschmack würzen. Anschliessend etwa 10 Minuten köcheln lassen und beiseite stellen. 
  2. Die Spargeln schälen und in kochendem Wasser 8-10 Minuten knapp weich kochen, anschliessend in Stücke schneiden und in die Gratinform geben. Die Spargelspitzen für die oberste Lage beiseite stellen. 
  3. Zwiebel klein schneiden und in etwas Butter dämpfen. Den in Streifen geschnittenen Rohschinken und die Petersilie beigeben und ca. 3 Minuten weiter dämpfen. 
  4. Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Anschliessend im siedenden Wasser 4-5 Minuten blanchieren. 
  5. Die Kartoffeln sowie die Zwiebeln mit Rohschinken zu den Spargeln in die Gratinform geben und mischen. Nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen. 
  6. Den sauren Halbrahm zur Béchamelsauce geben und gut verrühren. Anschliessend zum Gratin geben. Die oberste Lage des Gratins mit den Spargelspitzen belegen.
  7. Den vorbereiteten Gratin mit Alufolie bedecken. Nach 20 Minuten im auf 200° C vorgeheizten Ofen die Folie entfernen und nochmals 20 Minuten fertig gratinieren.