Zertifizierte Weine der Marke Wallis

Die Walliser betrieben Rebbau schon in der Eisenzeit. Das Walliser Winzer-Know-how entwickelt sich jedoch ständig weiter, um den Qualitätsansprüchen der Konsumentinnen und Konsumenten gerecht zu werden. Ausgehend von diesem Streben nach Qualität, zertifiziert die Marke Wallis einen ambitionierten Weinbau, der auf einem biologischen Anbau und einer respektvolleren Produktion gegenüber Mensch und Kulturgut basiert. Sie gewährleistet ausserdem, dass der gesamte Prozess «von der Rebe in die Flasche» im Wallis stattfindet.

Ein gemeinsames Vorhaben zugunsten eines nachhaltigen Weinbaus

Das Vorhaben verschreibt sich der Nachhaltigkeit und stützt sich auf 13 Massnahmen in den Bereichen Weinbau, Soziales, Önologie, Kulturgut und Kommunikation.

13 Massnahmen

Während der ersten drei Jahre muss eine Bio-Produktion auf den ausgewählten Parzellen eingeführt werden. In den darauffolgenden zehn Jahren muss die Biodiversität gefördert und die Bewässerung der Weinberge optimiert werden.

Strenges Pflichtenheft

Weine, die von der Marke Wallis profitieren wollen, werden systematisch nach einem strengen Pflichtenheft kontrolliert.

Engagement der Weinproduzenten

Die zertifizierten Weinproduzenten setzen sich für die Aufwertung der Böden und Pflanzen mittels Bio-Parzellierung für eine faire, das Terroir achtende Produktion ein.