Velo-Routen

Velo-Routen

Mauvoisin - Staudamm Trophy

Die Route bietet ab Le Châble einen Aufstieg bis zur Staumauer von Mauvoisin und einen Blick auf den Mont Rogneux, die Rosablanche und den Grand Combin

Ihr Ausgangspunkt ist die Brücke über die Dranse und die Eisenbahngleise in der Region Le Châble. Bis nach Fregnoley sind auf der Strasse nach Mauvoisin keine grösseren Steigungen zu bewältigen. Ab hier wird die Strecke abwechslungsreicher. Mehrere flache oder sogar leicht abfallende Abschnitte begleiten den Aufstieg durch den Weiler Bonatchiesse und auf die Höhe des Stausees von Fionnay. Auf der ganzen Route erwarten Sie kurze Galerien und mehrere Holzbrücken. Mit jedem zurückgelegten Kilometer wird das Tal enger und ursprünglicher, gleichzeitig erschliesst sich Ihnen die unberührte Natur und ein prächtiges Panorama. Der Mont Rogneux, die Rosablanche und der Grand Combin mit seinen 4314 Metern sind nur einige der Gipfel, die Sie während des ganzen Aufstiegs begleiten. Bei der Ankunft an der Staumauer sollten Sie unbedingt auch noch einen Blick auf den auf 1961 Metern gelegenen Stausee werfen. Die Route findet ihr offizielles Ende in der Nähe des Restaurants auf 1841 Meter Höhe.

Wegbeschreibung

Die Startstele befindet sich bei der Brücke am rechten Dranseufer. Anschliessend markieren die Schilder der Walliser Veloroutenmarkierung Ihren Aufstieg. Auf dieser Route fahren Sie durch die Dörfer Versegères, Champsec, Lourtier, Fionnay und Bonatchiesse. Auf Ihrer Fahrt werden Sie einigen kurzen Galerien und mehreren Holzbrücken über Wasserläufe begegnen. Am Ortsausgang von Lourtier fahren Sie besser über die Sommerstrasse am rechten Dranseufer, um zwei Tunnel (darunter ein sehr langer) zu vermeiden. Die Route findet nach 18,3 Kilometern Aufstieg ihr offizielles Ende auf 1841 Meter Höhe in der Nähe des Restaurants.

Startort: Le Châble, Brücke (821 m)
Zielort: Restaurant de Mauvoisin (1841 m)

Tipp des Autors

Bewundern Sie die Komplexität der verschiedenen Speicherstationen der Staumauer, wenn Sie bei Ihrem Aufstieg an den zahlreichen Anlagen vorbeikommen.

Technische Informationen

  • Höhenlage

    1841 m 822 m

  • Anstieg

    1020 m

  • Abstieg

    0 m

  • Technik

    Bewertung: 5.0 von 5.0 Punkten

  • Kondition

    Bewertung: 5.0 von 5.0 Punkten

  • Erlebnis

    Bewertung: 6 von 5.0 Punkten

  • Landschaft

    Bewertung: 6.0 von 5.0 Punkten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Brig-Simplon-Linie nach Martigny, anschliessend mit dem St-Bernard Express nach Le Châble.

Anfahrt

Autobahn A9 ab Lausanne oder Siders bis zur Ausfahrt Martigny/Grand St-Bernard, danach über die E27 in Richtung Sembrancher und die Route de la Vallée bis Le Châble.

Parken

Parkplätze am Bahnhof von Le Châble.

Ausrüstung

Unsere Empfehlung: Technisch einwandfreies Fahrrad, Helm, Handschuhe und Glocke, je nach Witterung passende Kleidung (immer dabei: Regenschutz), Getränk und Verpflegung.

Sicherheitshinweise

Respektieren Sie die Regeln des Schweizer Strassenverkehrs. Die Befahrung dieser Route erfolgt auf eigenes Risiko, jegliche Haftung wird abgelehnt. Respektieren Sie die Flora und Fauna in Ihrer Umgebung. Zu Ihrer Sicherheit empfehlen wir Ihnen das Tragen eines Fahrradhelms. Notrufnummern: 144 Ambulanz / 117 Polizei /1414 Rega 

Literatur

Das Tourismusbüro in Le Châble stellt Ihnen Broschüren zum Velofahren in der Region zur Verfügung.

Karten

Landeskarten 1:25'000 SwissTopo: 1325 Sembrancher / 1326 Rosablanche / 1346 Chanrion