Rennen und Trailrunning: Echte Herausforderungen für den Sommer 2020

Trotz der Annullierung zahlreicher Sportveranstaltungen haben Sie auch diesen Sommer die Möglichkeit, sich fit zu halten und sich bei Bergrennen und Trails mit anderen Teilnehmenden zu messen. Machen Sie sich die Freude und nehmen Sie diese Herausforderungen an. Oder wachsen Sie über sich hinaus, wenn auch ohne Startnummer oder Medaille, während Sie die Schönheiten des Wallis mit seiner zauberhaften Natur auskundschaften oder erneut entdecken. 

Cristal Sport Challenge, Pays du St-Bernard

Das Sportgeschäft Cristal Sport in Orsières lanciert die erste Ausgabe dieser Cristal Sport Challenge. Jeden Monat zwischen Juni und August bietet es im Bezirk Entremont jeweils einen Parcours zwischen 15 und 20 Kilometern Länge an. Die Konkurrenten stoppen ihre Zeit auf der App Strava und die Rangliste wird für jede Etappe sowie für die Gesamtheit der Strecken erstellt.

Cristal Sport Challenge, Pays du St-Bernard, Wallis, Schweiz

Pure Energy Challenge, Verbier/Val de Bagnes

Die Pure Energy Challenge vereint in den Monaten Juni, Juli, August und September jeweils zwei Trails und zwei Radrennen. Die Sportler messen sich dank der von Trailern der Region zusammengestellten vier Strecken und können dabei die neue Trailstation Verbier/Val de Bagnes kennenlernen.

Pure Energy Challenge, Verbier, Val de Bagnes, Wallis, Schweiz

Trilogie von Saint-Luc

Zwischen dem 1. Juli und dem 30. September begeben sich Läuferinnen und Läufer in Zweiermannschaften auf eine Bergstrecke von 21 Kilometern mit 2100 Metern Steigung. Der Weg verläuft über die drei höchsten Punkte von Saint-Luc auf mehr als 3000 Metern Höhe. Namentlich die Bella Tola, die Turtmannspitze und der Toûno. Der Start erfolgt mit einem Selfie beider Teilnehmenden, welche auch jede obligatorische Passage sowie die Zielankunft wiederum mit einem Selfie bestätigen. Bei vier strategischen Punkten müssen sie aus einem Heft die bei der Einschreibung zugewiesene Seitennummer herausgerissen und zum Zielort bringen.

Trilogie, Saint-Luc, Wallis, Schweiz

Challenge Staint-Luc

Als kleine Schwester der Trilogie von Saint-Luc wird eine Challenge über eine Distanz von 15 Kilometern und einem Höhenunterschied von 1400 Metern angeboten. Zwischen dem 1. Juli und dem 30. September führt die Strecke die Teilnehmenden bis zum Gipfel der Bella Tola auf 2025 Metern.

Die Zeitmessung erfolgt anhand von Selfies an strategischen Punkten. Darauf basierend wird schliesslich Anfang Herbst eine Rangliste herausgegeben.

Challenge St-Luc, St-Luc, Wallis, Schweiz

Tzoumazing Défis

Ein Berglauf im Juni, ein Strassenradrennen im Juli und ein Trail im August: Diese Herausforderungen bietet La Tzoumaz diesen Sommer nach einer Idee des Sportfachgeschäfts Perraudin Sports. Die Teilnehmenden wählen den Tag und die Startzeit für die Wettbewerbe selber. Die Strecken werden jeweils am ersten Tag des Monats zusammen mit den Teilnahmebedingungen und den Fotostandorten online geschaltet. Die Resultate werden auf den sozialen Netzwerken veröffentlicht und für jeden Parcours werden anhand eines Schlussklassements am Ende der Challenge Preise vergeben.

Tzoumazing Defis, La Tzoumaz, Wallis, Schweiz

Alps Trail Val d’Hérens

Die Alpes Trail Val d’Hérens bietet markierte und mit einer Zeitmesssystem-App kontrollierte Strecken. Die Zeitmessung startet automatisch bei der Passage über die Startlinie und die Zwischenzeit wird an verschiedenen Stellen festgehalten sowie die Ankunftszeit am Ziel gestoppt. Zurzeit werden zwei solcher Strecken mit Start in Evolène angeboten, während die Anhänger des Laufsports ihre Performence auch auf gemessenen Strecken zwischen Thyon 2000 und der Grande Dixence unter Beweis stellen können.

Alpes Trail, Val d'Herens, Wallis, Schweiz

Brother’s Project par AlpsXperience

Diesen Sommer möchten sich die Gebrüder Candide und Jules-Henri Gabioud im Herzen des Wallis selber herausfordern. Zwischen Juni und Juli laufen sie autonom auf zwei Strecken und ohne Etappen, beginnend mit der Petite Trotte von Orsières über 100 Kilometer mit 10‘000 Metern Aufstieg. Interessierte können den beiden auf den sozialen Netzwerken folgen und die Mutigsten haben die Möglichkeit, sich während des Sommers anhand der Zeitvorgaben mit den beiden zu messen. Ein weiterer Parcours zwischen Zermatt und Chamonix mit einer Länge von 180 Kilometern und 15‘000 Höhenmetern wird zu einem späteren Zeitpunkt folgen.

AlpsXperience, Wallis, Schweiz

Die Montheysanne

Auch wenn der Startschuss für die diesjährige Ausgabe der Montheysanne nicht erfolgen wird, wartet das Rennen diesen Sommer mit einem besonderen Format auf. Bis zum 23. August können alle motivierten Personen daran teilnehmen, indem sie sich eine Strecke ihrer Wahl über 2,5, 5 oder 10 Kilometer aussuchen. Dieses Jahr können zur Unterstützung der Vereinigung La Montheysanne auch Männer teilnehmen.

Montheysanne, Monthey, Wallis, Schweiz

Die Tour des Alpages

Dank vier auf der offiziellen Strecke der Tour des Alpes vorhandenen QR-Codes besteht für Läuferinnen und Läufer während dieses Sommers die Möglichkeit, die Zeitmessung auf der Originalstrecke herauszufordern. Bis zum 23. August können Sie mit Ihrem Smartphone die verschiedenen Codes scannen, um Ihre Zeit zu bestätigen. Auch wenn keine Rangliste vorgesehen ist, erhalten die Teilnehmenden bei einer Verlosung Teilnahmegutscheine für die Ausgabe 2021 sowie weitere Souvenirpreise.

Tour des Alpages, Anzère, Wallis, Schweiz

Mattmark Halbmarathon

Laufen Sie im September im Herzen des Saastals, wo drei Strecken unterschiedlicher Länge auf Sie warten. Der Mattmark Halbmarathon, die Mattmark-Seerunde und der Kinderlauf auf der Staumauer. Profitieren Sie auch von der Trainingsmöglichkeit während des ganzen Jahres auf der langen, markierten Halbmarathonstrecke ab Saas-Balen. Folgen Sie dabei den Schildern, die die zurückzulegenden Kilometer angeben, damit Sie für den grossen Tag gerüstet sind.

Sierre-Zinal

Diesen Sommer findet der «Course des Cinq 4000» von Montag, 17. August, bis Freitag, 18. September, statt. Während 33 Tagen können die Teilnehmenden, die sich für die Ausgabe 2020 angemeldet haben, autonom zu diesem legendären Rennen aufbrechen. Das Personal verteilt zu Beginn des Rennens die Startnummern und in Chandolin gibt es Verpflegungsmöglichkeiten. Alle Finisher erhalten Preise und am Ende der Challenge wird eine endgültige Rangliste erstellt.