Bergseen

Nichts auf der Welt ist so erfrischend wie der Sprung in einen klaren kühlen Bergsee. Doch dazu braucht es etwas Mut. Wer es nicht ganz so frisch mag, kann diese Perlen der Alpen auch vom Ufer aus in vollen Zügen geniessen. Die meisten Seen sind nur zu Fuss erreichbar. Als wundervolle Orte der Kraft und der Ruhe sind sie beliebte Ziele von Wanderungen. Unberührt spiegeln sie ihre Umgebung und die Farben des Himmels. Und strahlen dabei eine wohltuende Stille aus. Was gibt es Schöneres, als nach einer langen Wanderung in schweren Schuhen die Füsse im klarem Bergwasser zu kühlen?

Lac de Salanfe
Salvan/Les Marécottes Region Martigny Schweiz
Der Bergsee Salanfe überragt von den Dents-du-Midi, der Tour Salière und dem Luisin ist in einem wunderschönen Gletscherkar auf einer Höhe von 1925 Metern eingebettet. Dessen ungefähr zweistündige Umrundung bietet ein herrlicher Familienspaziergang. Ein Teil davon besteht aus einem Lehrpfad, der seine alpine Fauna, seine unglaubliche Flora und seine besondere Geologie darstellt. Dieses eindrucksvolle Gebiet ist innerhalb von 1 ½ Stunden vom malerischen Tälchen von Van, oberhalb der kleinen Ferienorte des Trienttals, Salvan und Les Marécottes, erreichbar. Das Gewässer des Bergsees fliesst dann in die Schlucht du Dailley und endet als Wasserfall, die berühmte Pissevache, an der man vorbei fährt, wenn man vom Genfersee aus ins Wallis kommt, kurz vor Martigny. Ein für seine Flora und seine zahlreichen Wanderungen beliebtes Ausflugsziel. Lac de Salanfe
Salvan/Les Marécottes
Salvan/Les Marécottes

Lac de Salanfe

Der Bergsee Salanfe überragt von den Dents-du-Midi, der Tour Salière und dem Luisin ist in einem wunderschönen Gletscherkar auf einer Höhe von 1925 Metern eingebettet. Dessen ungefähr zweistündige Umrundung bietet ein herrlicher Familienspaziergang. Ein Teil davon besteht aus einem Lehrpfad, der seine alpine Fauna, seine unglaubliche Flora und seine besondere Geologie darstellt. Dieses eindrucksvolle Gebiet ist innerhalb von 1 ½ Stunden vom malerischen Tälchen von Van, oberhalb der kleinen Ferienorte des Trienttals, Salvan und Les Marécottes, erreichbar. Das Gewässer des Bergsees fliesst dann in die Schlucht du Dailley und endet als Wasserfall, die berühmte Pissevache, an der man vorbei fährt, wenn man vom Genfersee aus ins Wallis kommt, kurz vor Martigny. Ein für seine Flora und seine zahlreichen Wanderungen beliebtes Ausflugsziel.

Höhenlage: 1925 m ü. M.