Schatzsuche

Schatzsuche

Auf Zeitreise durchs Dorfleben

Bereit für eine kleine Zeitreise? Die Schatzsuche in Bellwald führt durch den alten Dorfkern an zehn Stationen vorbei, die so einiges über das frühere Leben in diesem Bergdorf preisgeben. Gestartet wird bei der Luftseilbahn Bellwald-Fürgangen, ausgerüstet mit der Schatzkarte und dem Fragebogen (beim Tourismusbüro erhältlich). Von hier aus führt der 1,4 Kilometer lange Rundkurs über neun weitere Stationen durch den alten Dorfkern von Bellwald bis zum Tourismusbüro. Vorbei am Eco Museum, dem Cinema Bellwald, alten Stadeln und dem IreneHüs erfährt man einiges über das frühere Leben im höchstgelegenen Dorf des Goms. Auf der gegenüberliegenden Talseite lässt sich der Landschaftspark Binntal erkunden. Ab Fürgangen führt die «Goms Bridge», eine 280 Meter lange Hängebrücke, über den Rotten direkt nach Mühlebach.

Informationen

Sicherheitshinweise und Ausrüstung:
Wanderausrüstung. Sonnenschutz (Creme und Kopfbedeckung). Zwischenverpflegung und Getränke.

Geheimtipp:
Im Sommer findet jeden Mittwoch eine Dorfführung durch Bellwald statt, auf der man noch mehr über das Leben im alten Dorfkern erfährt.

Öffentliche Verkehrsmittel:
Von Basel, Bern, Lausanne, Luzern und Zürich mit der SBB via Visp nach Brig. Danach mit der Matterhorn Gotthard Bahn Richtung Andermatt bis Fürgangen-Bellwald Talstation; umsteigen auf Luftseilbahn nach Bellwald.
Aus der Ost- und Zentralschweiz: mit der Matterhorn Gotthard Bahn von Andermatt bis Furgängen-Bellwald Talstation; umsteigen auf Luftseilbahn nach Bellwald.

Parking:
Parkmöglichkeiten befinden sich unter der Luftseilbahn Fürgangen-Bellwald auf dem Parkplatz Basper.