Alpengärten

Museen unter freiem Himmel, lebendig und farbenfroh – so könnten die alpinen Gärten des Wallis beschrieben werden. Sie befinden sich zu hinterst in den Tälern, angrenzend an Dörfer oder thronend über einem Bergsee und sie alle sind der ideale Ausgangspunkt für Spaziergänge und Entdeckungstouren. Die alpinen Gärten widerspiegeln das einzigartige Walliser Ökosystem. Tausende von Pflanzenarten, alte Getreidesorten und unzählige Bergblumen blühen in dieser überwältigenden Umgebung. Sie werden von den Düften und Farben des Wallis entzückt sein!

Botanischer Alpengarten Flore-Alpe
Champex-Lac Pays du St-Bernard Schweiz
Der botanische Alpengarten «Flore-Alpe» liegt auf 1'500 Metern in einem wunderschönen Alpendekor. Ein verzaubernder Ort mit gemütlichen Wegen und kleinen Bächlein, die sich durch das Gestein schlängeln, wo kleine Brücken die Weiher überspannen. Der Garten bietet eine herrliche, einzigartige Aussicht über den See von Champex und die verschneiten Gipfel des Combin. Auf 6'000 m2 blühen über 4'000 Pflanzenarten sowohl aus der heimischen Flora, als auch aus den benachbarten Bergregionen Europas und vielen anderen Kontinenten. Botanischer Alpengarten Flore-Alpe
Champex-Lac
Champex-Lac

Botanischer Alpengarten Flore-Alpe

Der botanische Alpengarten «Flore-Alpe» liegt auf 1'500 Metern in einem wunderschönen Alpendekor. Ein verzaubernder Ort mit gemütlichen Wegen und kleinen Bächlein, die sich durch das Gestein schlängeln, wo kleine Brücken die Weiher überspannen. Der Garten bietet eine herrliche, einzigartige Aussicht über den See von Champex und die verschneiten Gipfel des Combin. Auf 6'000 m2 blühen über 4'000 Pflanzenarten sowohl aus der heimischen Flora, als auch aus den benachbarten Bergregionen Europas und vielen anderen Kontinenten.

Ort: Champex-Lac