Wein-Tüürli - Unterbäch

Beschreibung

Der Klassiker

Sie wandern selbständig durch die atemberaubende Berglandschaft von Unterbäch und lernen das Wallis von seiner natürlichsten Seite kennen. Inbegriffen ist ein Glas Wein an jeder der fünf Stationen und das «Tüürli-Zmittag» auf der Brandalp. Insgesamt warten zwei Weissweine, zwei Rotweine und ein Rosé auf Sie. Tauchen Sie ein in die vielfältige Walliser Weinlandschaft. Alle Weine stammen aus der Umgebung, mit viel Liebe von Familienbetrieben hergestellt.

Inklusive Leistungen:

  • 5 Gläser Wein

  • Mittagessen

  • 1 Starterpaket pro Gruppe

Startzeit: 10 Uhr

Dauer: Die Dauer ist sehr individuell. Die reine Marschzeit beträgt ca. zwei Stunden. Aus Erfahrung raten wir aber, eher fünf bis sechs Stunden einzurechnen. Die letzte Gondel nach Raron fährt um 21.25 Uhr.

Sprache: Alle Beschriebe sind auf Deutsch. Selbstverständlich sind aber Teilnehmende aller Sprachregionen willkommen.

Gruppengrösse: Die maximale Gruppengrösse beträgt 30 Personen.

Abholen der Starterpakete und Schlüssel: In der Bergstation der Luftseilbahn Raron Unterbäch können alle Teilnehmenden ein Glas mit Halter fassen.

Pro Gruppe wird eine Person als Gruppenchef bestimmt.

Diese Person meldet sich beim Bahnpersonal und erhält ein Formular. Dort trägt sie ihre Personalien ein und lässt alle Gruppenteilnehmenden im entsprechenden Feld unterschreiben. Nach Abgabe des Formulars, dem Vorweisen der Anmeldebestätigung – ausgedruckt oder auf dem Mobiltelefon –, und dem Deponieren ihrer ID erhält sie vom Bahnpersonal den Schlüssel für die fünf Stationen. Das Bahnpersonal händigt ihr die Identitätskarte nach Beendigung der Wanderung und Rückgabe des Schlüssels wieder aus.

Bei Verlust des Schlüssels wird der zum Gruppenchef ernannten Person ein Unkostenbeitrag von CHF 100.- verrechnet, welchen sie vor Aushändigung der ID begleichen muss. Der Betrag wird dazu verwendet, die Stationen mit neuen Schlössern auszustatten.

1x1

An jeder Station dürfen sich die Teilnehmenden jeweils ein Glas Wein beziehungsweise eine Flasche Bier aus dem Behälter nehmen.

Bei unserem Tüürli setzen wir auf Einfachheit und Vertrauen. Die Teilnehmenden sind selbständig unterwegs und bedienen sich an den Stationen. Der Startzeitpunkt sowie die jeweilige Geschwindigkeit können sie selbst bestimmen.

Verantwortlichkeit

Mit der Unterschrift auf dem Anmeldeformular bestätigen die Teilnehmenden, dass sie

  • 16 Jahre oder älter sind

  • versichert sind 

Jegliche Art von Unregelmässigkeiten oder Beschädigungen bitte sofort beim Leistungserbringer melden.

Der Klassiker

Sie wandern selbständig durch die atemberaubende Berglandschaft von Unterbäch und lernen das Wallis von seiner natürlichsten Seite kennen. Inbegriffen ist ein Glas Wein an jeder der fünf Stationen und das «Tüürli-Zmittag» auf der Brandalp. Insgesamt warten zwei Weissweine, zwei Rotweine und ein Rosé auf Sie. Tauchen Sie ein in die vielfältige Walliser Weinlandschaft. Alle Weine stammen aus der Umgebung, mit viel Liebe von Familienbetrieben hergestellt.

Inklusive Leistungen:

  • 5 Gläser Wein

  • Mittagessen

  • 1 Starterpaket pro Gruppe

Startzeit: 10 Uhr

Dauer: Die Dauer ist sehr individuell. Die reine Marschzeit beträgt ca. zwei Stunden. Aus Erfahrung raten wir aber, eher fünf bis sechs Stunden einzurechnen. Die letzte Gondel nach Raron fährt um 21.25 Uhr.

Sprache: Alle Beschriebe sind auf Deutsch. Selbstverständlich sind aber Teilnehmende aller Sprachregionen willkommen.

Gruppengrösse: Die maximale Gruppengrösse beträgt 30 Personen.

Abholen der Starterpakete und Schlüssel: In der Bergstation der Luftseilbahn Raron Unterbäch können alle Teilnehmenden ein Glas mit Halter fassen.

Pro Gruppe wird eine Person als Gruppenchef bestimmt.

Diese Person meldet sich beim Bahnpersonal und erhält ein Formular. Dort trägt sie ihre Personalien ein und lässt alle Gruppenteilnehmenden im entsprechenden Feld unterschreiben. Nach Abgabe des Formulars, dem Vorweisen der Anmeldebestätigung – ausgedruckt oder auf dem Mobiltelefon –, und dem Deponieren ihrer ID erhält sie vom Bahnpersonal den Schlüssel für die fünf Stationen. Das Bahnpersonal händigt ihr die Identitätskarte nach Beendigung der Wanderung und Rückgabe des Schlüssels wieder aus.

Bei Verlust des Schlüssels wird der zum Gruppenchef ernannten Person ein Unkostenbeitrag von CHF 100.- verrechnet, welchen sie vor Aushändigung der ID begleichen muss. Der Betrag wird dazu verwendet, die Stationen mit neuen Schlössern auszustatten.

1x1

An jeder Station dürfen sich die Teilnehmenden jeweils ein Glas Wein beziehungsweise eine Flasche Bier aus dem Behälter nehmen.

Bei unserem Tüürli setzen wir auf Einfachheit und Vertrauen. Die Teilnehmenden sind selbständig unterwegs und bedienen sich an den Stationen. Der Startzeitpunkt sowie die jeweilige Geschwindigkeit können sie selbst bestimmen.

Verantwortlichkeit

Mit der Unterschrift auf dem Anmeldeformular bestätigen die Teilnehmenden, dass sie

  • 16 Jahre oder älter sind

  • versichert sind 

Jegliche Art von Unregelmässigkeiten oder Beschädigungen bitte sofort beim Leistungserbringer melden.

Weintourismus Natur Ungeführt
Standort

FAQs

Welche Annullationsbedingungen gelten?
Kontaktdaten des Leistungserbringers