Kombi-Tüürli - Unterbäch

Beschreibung

«Und beides?»

Wir kennen die Qual der Wahl! Damit man sich nicht auf das eine oder andere festlegen muss, kann man einfach beides buchen. Inbegriffen sind ein Glas Wein und eine Flasche Bier an jeder Station, sowie das «Tüürli-Zmittag» auf der Brandalp. Es soll an nichts fehlen.

Wandern Sie selbständig durch die atemberaubende Berglandschaft von Unterbäch und lernen Sie das Wallis von seiner natürlichsten Seite kennen. Geniessen Sie an 5 verschiedenen Stationen exklusive Biere oder Weine aus der Region. Im Restaurant «Alpenrösli» auf der Brandalp wartet zum Mittagessen ein weiterer kulinarischer Höhepunkt auf Sie.

Inklusive Leistungen:

  • 5 Gläser Wein

  • 5 Flaschen Bier

  • Mittagessen

  • 1 Starterpaket pro Gruppe

Startzeit: 10 Uhr

Dauer: Die Dauer ist sehr individuell. Die reine Marschzeit beträgt ca. zwei Stunden. Aus Erfahrung raten wir aber, eher fünf bis sechs Stunden einzurechnen.

Sprache: Alle Beschriebe sind auf Deutsch. Selbstverständlich sind aber Teilnehmende aller Sprachregionen willkommen.

Gruppengrösse: Die maximale Gruppengrösse beträgt 30 Personen.

Abholen der Starterpakete und Schlüssel: In der Bergstation der Luftseilbahn Raron Unterbäch können alle Teilnehmenden ein Glas mit Halter fassen.

Pro Gruppe wird eine Person als Gruppenchef bestimmt.

Diese Person meldet sich beim Bahnpersonal und erhält ein Formular. Dort trägt sie ihre Personalien ein und lässt alle Gruppenteilnehmenden im entsprechenden Feld unterschreiben. Nach Abgabe des Formulars, dem Vorweisen der Anmeldebestätigung – ausgedruckt oder auf dem Mobiltelefon –, und dem Deponieren ihrer ID erhält sie vom Bahnpersonal den Schlüssel für die fünf Stationen. Das Bahnpersonal händigt ihr die Identitätskarte nach Beendigung der Wanderung und Rückgabe des Schlüssels wieder aus.

Bei Verlust des Schlüssels wird der zum Gruppenchef ernannten Person ein Unkostenbeitrag von CHF 100.- verrechnet, welchen sie vor Aushändigung der ID begleichen muss. Der Betrag wird dazu verwendet, die Stationen mit neuen Schlössern auszustatten.

1X1

An jeder Station dürfen sich die Teilnehmenden jeweils ein Glas Wein beziehungsweise eine Flasche Bier aus dem Behälter nehmen.

Bei unserem Tüürli setzen wir auf Einfachheit und Vertrauen. Die Teilnehmenden sind selbstständig unterwegs und bedienen sich an den Stationen. Der Startzeitpunkt sowie die jeweilige Geschwindigkeit können sie selbst bestimmen.  

Ein Glas reicht nicht? Kein Problem. Natürlich freut es uns, wenn Ihnen das Degustierte schmeckt. Falls ein Glas oder eine Flasche zu wenig sind, dürfen Sie gerne nachschenken. In diesem Falle bitte den entsprechenden Betrag in die dafür vorgesehene Kasse in der Milchkanne einwerfen oder einfach per Twint überweisen. Die jeweiligen Preise sind ebenfalls an der Kasse aufgelistet.

Scherben

Die Gläser sind zwar stabil, trotzdem kann mal eines kaputtgehen. Wenn dem so ist, bitten wir Sie, so gut wie möglich zu putzen und uns kurz eine SMS zu schreiben oder ein Snapchat zu schicken. Gerade bei den besetzten Stationen sind die Leute teilweise barfuss unterwegs. Wir wollen Sorge zu ihrem Grundstück tragen.

Recyclingsäckchen und Gläser

An der letzten Station steht eine Recyclingbox. Wir bitten die Teilnehmenden, die Gläser und die Säckchen dort abzugeben, damit wir diese reinigen und wiederverwenden können.

Verantwortlichkeit

Mit der Unterschrift auf dem Anmeldeformular bestätigt die teilnehmende Person, dass sie

  • 16 Jahre oder älter und

  • versichert ist

Jegliche Art von Unregelmässigkeiten oder Beschädigungen bitte sofort beim Leistungserbringer melden.

«Und beides?»

Wir kennen die Qual der Wahl! Damit man sich nicht auf das eine oder andere festlegen muss, kann man einfach beides buchen. Inbegriffen sind ein Glas Wein und eine Flasche Bier an jeder Station, sowie das «Tüürli-Zmittag» auf der Brandalp. Es soll an nichts fehlen.

Wandern Sie selbständig durch die atemberaubende Berglandschaft von Unterbäch und lernen Sie das Wallis von seiner natürlichsten Seite kennen. Geniessen Sie an 5 verschiedenen Stationen exklusive Biere oder Weine aus der Region. Im Restaurant «Alpenrösli» auf der Brandalp wartet zum Mittagessen ein weiterer kulinarischer Höhepunkt auf Sie.

Inklusive Leistungen:

  • 5 Gläser Wein

  • 5 Flaschen Bier

  • Mittagessen

  • 1 Starterpaket pro Gruppe

Startzeit: 10 Uhr

Dauer: Die Dauer ist sehr individuell. Die reine Marschzeit beträgt ca. zwei Stunden. Aus Erfahrung raten wir aber, eher fünf bis sechs Stunden einzurechnen.

Sprache: Alle Beschriebe sind auf Deutsch. Selbstverständlich sind aber Teilnehmende aller Sprachregionen willkommen.

Gruppengrösse: Die maximale Gruppengrösse beträgt 30 Personen.

Abholen der Starterpakete und Schlüssel: In der Bergstation der Luftseilbahn Raron Unterbäch können alle Teilnehmenden ein Glas mit Halter fassen.

Pro Gruppe wird eine Person als Gruppenchef bestimmt.

Diese Person meldet sich beim Bahnpersonal und erhält ein Formular. Dort trägt sie ihre Personalien ein und lässt alle Gruppenteilnehmenden im entsprechenden Feld unterschreiben. Nach Abgabe des Formulars, dem Vorweisen der Anmeldebestätigung – ausgedruckt oder auf dem Mobiltelefon –, und dem Deponieren ihrer ID erhält sie vom Bahnpersonal den Schlüssel für die fünf Stationen. Das Bahnpersonal händigt ihr die Identitätskarte nach Beendigung der Wanderung und Rückgabe des Schlüssels wieder aus.

Bei Verlust des Schlüssels wird der zum Gruppenchef ernannten Person ein Unkostenbeitrag von CHF 100.- verrechnet, welchen sie vor Aushändigung der ID begleichen muss. Der Betrag wird dazu verwendet, die Stationen mit neuen Schlössern auszustatten.

1X1

An jeder Station dürfen sich die Teilnehmenden jeweils ein Glas Wein beziehungsweise eine Flasche Bier aus dem Behälter nehmen.

Bei unserem Tüürli setzen wir auf Einfachheit und Vertrauen. Die Teilnehmenden sind selbstständig unterwegs und bedienen sich an den Stationen. Der Startzeitpunkt sowie die jeweilige Geschwindigkeit können sie selbst bestimmen.  

Ein Glas reicht nicht? Kein Problem. Natürlich freut es uns, wenn Ihnen das Degustierte schmeckt. Falls ein Glas oder eine Flasche zu wenig sind, dürfen Sie gerne nachschenken. In diesem Falle bitte den entsprechenden Betrag in die dafür vorgesehene Kasse in der Milchkanne einwerfen oder einfach per Twint überweisen. Die jeweiligen Preise sind ebenfalls an der Kasse aufgelistet.

Scherben

Die Gläser sind zwar stabil, trotzdem kann mal eines kaputtgehen. Wenn dem so ist, bitten wir Sie, so gut wie möglich zu putzen und uns kurz eine SMS zu schreiben oder ein Snapchat zu schicken. Gerade bei den besetzten Stationen sind die Leute teilweise barfuss unterwegs. Wir wollen Sorge zu ihrem Grundstück tragen.

Recyclingsäckchen und Gläser

An der letzten Station steht eine Recyclingbox. Wir bitten die Teilnehmenden, die Gläser und die Säckchen dort abzugeben, damit wir diese reinigen und wiederverwenden können.

Verantwortlichkeit

Mit der Unterschrift auf dem Anmeldeformular bestätigt die teilnehmende Person, dass sie

  • 16 Jahre oder älter und

  • versichert ist

Jegliche Art von Unregelmässigkeiten oder Beschädigungen bitte sofort beim Leistungserbringer melden.

Weintourismus Natur Ungeführt
Standort

FAQs

Welche Annullationsbedingungen gelten?
Kontaktdaten des Leistungserbringers