Walliser Sonnenweg

Wichtige Information

Verfügbarkeit

Sobald Ihre Reservierung abgeschlossen ist, werden wir die Verfügbarkeit der gewählten Unterkunft prüfen. Eine endgültige Bestätigung wird Ihnen dann per E-Mail zugesandt. Wenn die Dienstleistung am gewählten Datum nicht mehr verfügbar ist, können Sie entweder ein anderes Datum wählen oder Sie erhalten eine vollständige Rückerstattung.

Beschreibung

Höhenwege im Wallis

Die Sonne steht hoch am Himmel und die trockene Erde knirscht unter Ihren Wanderschuhen. Es ist ein heisser Tag im Wallis und der Sonnenweg macht seinem Namen alle Ehre. Zum Glück erwarten Sie nach der langen Suonenwanderung vom ersten Tag abends die Thermen von Leukerbad. Tanken Sie Kraft, denn am nächsten Tag steht Ihnen auf dem Weg nach Gampel mit den Albinenleitern eine weitere Prüfung bevor. Dann haben Sie die Lötschberg Südrampe erreicht. Ein sportlicher Bahnerlebnisweg, der Ihnen Ausblicke auf die Tunnel und Viadukte der Lötschberglinie bietet. Die Sonne steht schon tief am Horizont und die letzten Strahlen begleiten Sie beim Abstieg nach Naters, wo Ihre Höhenwanderung entlang des Walliser Sonnenweges zu Ende geht.

Reiseverlauf

Tag 1: Anreise nach Crans-Montana

Tag 2: Crans-Montana - Leukerbad

Angenehme Wanderung von Montana entlang der Bisse du Tsittoret, vorbei an einladenden Alpwirtschaften, ins Tal der Tièche. Nun am sonnigen Hang entlang über die Varneralp nach Leukerbad, wo sich müde Wanderer im warmen Thermalwasser entspannen können.

Details: ca. 24 km, ↑ 1‘150m, ↓ 1‘250 m, Dauer: ca. 7.5h

Tag 3: Leukerbad – Steg VS

Auf einer uralten Wegverbindung ins urchige Dorf Albinen mit herrlicher Lage über der Dalaschlucht; am Sonnenhang liegen auch die ursprünglichen Weiler Brentschen, Engersch und Jeizinen, verbunden durch lauschige Wanderwege.

Details: ca. 24km, ↑ 1'000m, ↓ 1'750m, Dauer: ca. 7.5h

Tag 4: Steg VS - Ausserberg

Aussichtsreiches Wandern auf dem Höhenweg der BLS-Südrampe. Der beliebte Klassiker folgt den Bahngleisen der Lötschbergbahn zur imposanten Bietschtalbrücke. Herrlicher Suonenweg zur Hängebrücke; schöne Aussichtspunkte bei Brägji und Riedgarten.

Details: ca. 12 km, ↑ 680m, ↓ 300m, Dauer: ca. 3.5h.

Tag 5: Ausserberg - Brig | Abreise

Suonen und das Bahntrassee der BLS begleiten diese Etappe. Eindrücklicher Blick auf das Baltschieder-Viadukt. Rohre zur Bewässerung der trockenen Südhänge säumen den Weg. Infosäulen zur BLS Südrampe und das Museum der Schweizer Garde bieten spannende Informationen. Nach Ankunft in Brig individuelle Abreise.

Details: ca. 17km, ↑ 560m, ↓ 900m, Dauer: ca. 5h.

Tourencharakter

Die Wege sind gut ausgebaut und einfach zu begehen, nur die erste Etappe ist etwas schwieriger. Fordernd ist der Walliser Sonnenweg aber wegen der langen Etappen und der vielen Höhenmeter, die es zu bewältigen gilt. Gute Grundkondition und Schwindelfreiheit für die Hängebrücken und Albinenleitern am zweiten Tag werden vorausgesetzt.

Inkludierte Leistungen:

  • 4 Übernachtungen inkl. Frühstück

  • Tägliche Gepäcktransfers

  • Eintritt in die Alpentherme in Leukerbad (3 Stunden)

  • Kosten für Gepäckübernahme am Bahnhof

  • Gutscheine für die Anreise mit der Bahn

  • Bestens ausgearbeitete Routenführung

  • Reiseunterlagen (1x pro Zimmer) inkl. SchweizMobil Plus Abonnement

  • Service-Hotline

Nicht inbegriffen:

  • Die lange erste Etappe kann mit einer optionalen Busfahrt von Crans-Montana nach Aminona verkürzt werden. Fahrt nicht im Reisepreis inbegriffen. Ca. CHF 2.- mit Halbtax.

  • Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten.

Möglichkeit von Zusatznächten - Buchung nach Ihrer Zahlung. Unser Buchungsteam wird Sie kontaktieren.

  • Crans-Montana: CHF 75.- (pro Person im Doppelzimmer)

  • Einzelzimmerzuschlag: CHF 40.-

  • Brig: CHF 89.- (pro Person im Doppelzimmer)

  • Einzelzimmerzuschlag: CHF 40.-

Stornierungsbedingungen:

  • Mehr als 29 Tage vor Reisebeginn: 20%

  • Ab 28 bis 15 Tage vor Reisebeginn: 50%

  • Ab 14 bis 8 Tage vor Reisebeginn: 70%

  • Ab 7 bis 1 Tage vor Reisebeginn: 90%

  • 0 Tag vor Reisebeginn oder “No-show”: 100%

Höhenwege im Wallis

Die Sonne steht hoch am Himmel und die trockene Erde knirscht unter Ihren Wanderschuhen. Es ist ein heisser Tag im Wallis und der Sonnenweg macht seinem Namen alle Ehre. Zum Glück erwarten Sie nach der langen Suonenwanderung vom ersten Tag abends die Thermen von Leukerbad. Tanken Sie Kraft, denn am nächsten Tag steht Ihnen auf dem Weg nach Gampel mit den Albinenleitern eine weitere Prüfung bevor. Dann haben Sie die Lötschberg Südrampe erreicht. Ein sportlicher Bahnerlebnisweg, der Ihnen Ausblicke auf die Tunnel und Viadukte der Lötschberglinie bietet. Die Sonne steht schon tief am Horizont und die letzten Strahlen begleiten Sie beim Abstieg nach Naters, wo Ihre Höhenwanderung entlang des Walliser Sonnenweges zu Ende geht.

Reiseverlauf

Tag 1: Anreise nach Crans-Montana

Tag 2: Crans-Montana - Leukerbad

Angenehme Wanderung von Montana entlang der Bisse du Tsittoret, vorbei an einladenden Alpwirtschaften, ins Tal der Tièche. Nun am sonnigen Hang entlang über die Varneralp nach Leukerbad, wo sich müde Wanderer im warmen Thermalwasser entspannen können.

Details: ca. 24 km, ↑ 1‘150m, ↓ 1‘250 m, Dauer: ca. 7.5h

Tag 3: Leukerbad – Steg VS

Auf einer uralten Wegverbindung ins urchige Dorf Albinen mit herrlicher Lage über der Dalaschlucht; am Sonnenhang liegen auch die ursprünglichen Weiler Brentschen, Engersch und Jeizinen, verbunden durch lauschige Wanderwege.

Details: ca. 24km, ↑ 1'000m, ↓ 1'750m, Dauer: ca. 7.5h

Tag 4: Steg VS - Ausserberg

Aussichtsreiches Wandern auf dem Höhenweg der BLS-Südrampe. Der beliebte Klassiker folgt den Bahngleisen der Lötschbergbahn zur imposanten Bietschtalbrücke. Herrlicher Suonenweg zur Hängebrücke; schöne Aussichtspunkte bei Brägji und Riedgarten.

Details: ca. 12 km, ↑ 680m, ↓ 300m, Dauer: ca. 3.5h.

Tag 5: Ausserberg - Brig | Abreise

Suonen und das Bahntrassee der BLS begleiten diese Etappe. Eindrücklicher Blick auf das Baltschieder-Viadukt. Rohre zur Bewässerung der trockenen Südhänge säumen den Weg. Infosäulen zur BLS Südrampe und das Museum der Schweizer Garde bieten spannende Informationen. Nach Ankunft in Brig individuelle Abreise.

Details: ca. 17km, ↑ 560m, ↓ 900m, Dauer: ca. 5h.

Tourencharakter

Die Wege sind gut ausgebaut und einfach zu begehen, nur die erste Etappe ist etwas schwieriger. Fordernd ist der Walliser Sonnenweg aber wegen der langen Etappen und der vielen Höhenmeter, die es zu bewältigen gilt. Gute Grundkondition und Schwindelfreiheit für die Hängebrücken und Albinenleitern am zweiten Tag werden vorausgesetzt.

Inkludierte Leistungen:

  • 4 Übernachtungen inkl. Frühstück

  • Tägliche Gepäcktransfers

  • Eintritt in die Alpentherme in Leukerbad (3 Stunden)

  • Kosten für Gepäckübernahme am Bahnhof

  • Gutscheine für die Anreise mit der Bahn

  • Bestens ausgearbeitete Routenführung

  • Reiseunterlagen (1x pro Zimmer) inkl. SchweizMobil Plus Abonnement

  • Service-Hotline

Nicht inbegriffen:

  • Die lange erste Etappe kann mit einer optionalen Busfahrt von Crans-Montana nach Aminona verkürzt werden. Fahrt nicht im Reisepreis inbegriffen. Ca. CHF 2.- mit Halbtax.

  • Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten.

Möglichkeit von Zusatznächten - Buchung nach Ihrer Zahlung. Unser Buchungsteam wird Sie kontaktieren.

  • Crans-Montana: CHF 75.- (pro Person im Doppelzimmer)

  • Einzelzimmerzuschlag: CHF 40.-

  • Brig: CHF 89.- (pro Person im Doppelzimmer)

  • Einzelzimmerzuschlag: CHF 40.-

Stornierungsbedingungen:

  • Mehr als 29 Tage vor Reisebeginn: 20%

  • Ab 28 bis 15 Tage vor Reisebeginn: 50%

  • Ab 14 bis 8 Tage vor Reisebeginn: 70%

  • Ab 7 bis 1 Tage vor Reisebeginn: 90%

  • 0 Tag vor Reisebeginn oder “No-show”: 100%

Thermalbad Wandern Natur Outdoor
Standort

FAQs

Niveau
Benötigtes Material
Saisons
Check-In/Check-Out
Kategorie
Anreise / Parken / Abreise