Schneeschuhwandern

Schneeschuhwandern

Heimischgarte-Trail geschlossen

Der Heimischgarte-Trail führt dich durch die Alpweiler sowie die atemberaubende Landschaft oberhalb von Saas-Balen und endet in Saas-Grund.

Auf diesem Trail zeigt sich das Saastal von einer anderen, ruhigeren Seite. Der Weg führt vorbei an alten, urchigen Gebäuden und Alpen und durch das Naturwaldreservat «Löübinobodme». Mehrere Aussichtspunkte mit atemberaubenden Blicken auf das Saastal, seine Berge und Dörfer erwarten die Schneeschuhwanderer. Der Trail beginnt im kleinsten Dorf der Saaser Talgemeinden, in Saas-Balen. Zuerst folgt der Trail der Forststrasse talaufwärts vorbei am Wasserfall und führt dann auf dem alten Alpweg durch den verschneiten Lärchenwald über Matt und Ze Gartu nach Heimischgarte. Bei der Kapelle Heimischgarte lohnt sich eine Rast. Der Blick schweift von den Dörfern im Talboden hinauf zur Staumauer und den weissen Gipfeln des Saastals. Von hier aus folgt man dem Weg durch die verschiedenen Alpen wie Obru Brend, Unnru Brend, Tewaldji und Bodme. Das Ziel ist Saas-Grund.

Verfügbare Angebote

Ihre Unterkunft mit einem Klick

In unserem Onlineshop finden Sie eine grosse Auswahl an Angeboten im ganzen Kanton und können Ihre Wunschunterkunft ganz einfach buchen.

Wegbeschreibung

Der Trail führt vom Dorfplatz links der Kantonsstrasse hinauf zum Wasserfall und über die Brücke weiter den Berg hinauf. Nach ca. 500 m zweigt der Trail nach rechts auf den Wanderweg ab. Dieser überquert zweimal die Straße bis zur Alpe Matt. Kurz nach den Häusern der Alpe Matt zweigt der Weg rechts in den Wald ab und führt im Zickzack bergauf. Bei der dritten Straßenüberquerung geht es rechts auf der Straße weiter bis zur nächsten Kreuzung. An den folgenden Kreuzungen geht es immer rechts zur Kapelle und zur Alp Heimischgarte.

Der Abstieg erfolgt auf dem Weg Richtung Saas-Grund. Zuerst geht es durch den Weiler und über Wiesen hinunter zum Bach und vorbei an den Alpen Obru Brend und Unru Brend. Über die Straße Unru Brend führt der Weg bis zur Wegkreuzung und dann rechts hinunter. Die Straße wird zweimal überquert. An der Kreuzung bei der Waldlichtung geht es rechts weiter bis zum Rittmal, einem einzelnen Haus. Links geht es die Straße hinauf zur Alpe Tewaldji, wo der Weg rechts abbiegt und durch das Naturwaldreservat führt. Am Ende des Waldes geht es geradeaus über die Alpe Bodme bis zur Kapelle St. Joseph, an der Kapelle vorbei und über zwei Kehren und zwei Straßenüberquerungen hinunter. Vorbei am Bildstöcklein St. Anna, der Schutzmauer und über die Brücke beim Ziebel erreicht man den Ortsrand von Saas-Grund. Das letzte Teilstück führt über den präparierten Weg oder den Weiler Unter dem Berg zur Talstation in Saas-Grund.

Startort: Dorfplatz, Saas-Balen (1486 m)
Zielort: Talstation Saas-Grund (1553 m)

Tipp des Autors

Ab dem Rittmal besteht die Möglichkeit direkt nach Saas-Balen abzusteigen.

Technische Informationen

  • Höhenlage

    2090 m 1487 m

  • Anstieg

    602 m

  • Abstieg

    520 m

  • Technik

    Bewertung: 4 .0 von 5.0 Punkten

  • Kondition

    Bewertung: 4 .0 von 5.0 Punkten

  • Erlebnis

    Bewertung: 4 von 5.0 Punkten

  • Landschaft

    Bewertung: 4 .0 von 5.0 Punkten

Öffentliche Verkehrsmittel

Fahre mit der SBB bis Visp und steige dort auf das Postauto Richtung Saas-Fee (Bus 511) um. 

Bei der Haltestelle «Saas-Balen, Dorf» aussteigen. Der Weg beginnt auf der anderen Strassenseite.

Anfahrt

Mit dem Auto ist das Saastal einfach und bequem aus allen Himmelsrichtungen erreichbar, ob aus der Schweiz oder aus dem Ausland: aus dem Norden via Bern durch den Lötschberg-Autoverlad, aus dem Osten über der Furkapass bzw. den Furkaverlad, aus dem Süden via Simplonpass bzw. Simplon-Autoverlad und aus dem Westen über Lausanne entlang dem Rhonetal bis Visp und von dort Richtung Saas-Fee. 

Von Visp aus fährst du nach Süden in Richtung Saas-Fee. Im Kreisel «Killerhof» nach Stalden nimmst du die zweite Ausfahrt nach Saas-Fee. Der Strasse bis Saas-Balen flogen.

Parken

Nach der Brücke im Dorf auf der rechten Strassenseite.

Alternativ auf dem Parkplatz bei der Talstation der Bergbahnen Hohsaas.

Ausrüstung

Wir empfehlen:

  • Gutes und wasserfestes Schuhwerk
  • Schneeschuhe
  • Wanderstöcke
  • Wetterabhängige, wasserdichte und warme Kleidung
  • Kopfbedeckung
  • Sonnenschutz
  • Proviant
  • Kamera
  • Ausdruck des Wanderweges (klicken Sie auf «Drucken» zum Herunterladen)

Sicherheitshinweise

Die Nutzung der Schneeschuhrouten und Informationen auf dieser Webseite erfolgt auf eigenes Risiko. Die Konditionen vor Ort können allenfalls Änderungen der Route bewirken.

  • Führe eine Karte mit dir. Lade die komplette Beschreibung des Wanderweges mit einer Karte in grossem Massstab herunter, indem du auf «Drucken» oben rechts auf der Seite klickst.
  • Benutze ausschliesslich markierte Trails und berücksichtige alle Wegweiser und Anweisungen – zu deiner eigenen Sicherheit, zum Schutz von weidenden Tieren und aus Respekt vor Wildtieren.
  • Verhalte dich rücksichtsvoll gegenüber anderen Wegbenutzern und der Landschaft. Nimm deine Abfälle und diejenigen anderer mit.
  • Nimm einen zusätzlichen Sonnenschutz mit. UV-Strahlen in Höhenlagen können insbesondere im Winter sehr stark sein, sogar bei bedecktem Wetter.
  • Plane deine Wanderung sorgfältig. Beachte dabei das erforderliche Fitnesslevel von allen Teilnehmenden sowie Wettervorhersagen und Saisonabhängigkeiten.
  • Informiere Dritte über die Tour und gehe wenn möglich nie alleine.
  • Die Wetterbedingungen können in den Bergen sehr schnell und ohne Vorwarnung ändern. Eine angemessene Kleidung und ausreichend Proviant und Getränke sind sehr wichtig. Bei unbeständigem Wetter kehre besser frühzeitig um.
  • Begebe dich nicht auf Gletscher ohne einen Bergführer.
  • Beachte Warnsignale, die auf Gefahren hinweisen, insbesondere die Lawinengefahr.

Karten

Winterwanderkarte Saas-Fee/Saastal

1:50'000 Swisstopo Karte 284S Mischabel