Wanderungen

Wanderungen

Von Saillon zur Hängebrücke von Farinet

Diese leichte, für alle Wanderer geeignete Route führt Sie vom Dorf Saillon zur Hängebrücke von Farinet, die die Salentze-Schlucht überspannt.

Seit Juni 2001 kann die Salentze-Schlucht ganz bequem über eine 92 Meter lange, extrem leichte und gut in die Landschaft integrierte Hängebrücke überquert werden. Von dort aus bietet sich dem Wanderer eine atemberaubende Aussicht auf die Rhonetalebene, den Weinberg und die Hänge und Gipfel, die das Tal umgeben. Die berühmte Friedenstaube von Hans Erni, die in der Mitte des Stegs am Felsen angebracht ist, wacht über die furchtlosen Wanderer, die einen Blick ins Bodenlose wagen. Die schwindelerregende Hängebrücke auf 136 Metern über der Schlucht, in der Farinet starb, ist der Zielpunkt einer Wanderung, die im Herzen des Dorfs Saillon beginnt und durch zahlreiche beliebte Orte der Geschichte des Münzfälschers führt. Sie ist erreichbar über den Weinberg von Saillon oder von der Bushaltestelle «Les Places» auf der Strasse nach Ovronnaz.

Wegbeschreibung

Ab dem «Place Farinet» in Saillon durchqueren Sie das mittelalterliche Städtchen auf dem Kirchenfenster-Themenpfad (Sentier des Vitraux), der am berühmten Falschgeldmuseum (Musée de la Fausse Monnaie) vorbeiführt. Beim Kirchenfenster «Destin» angekommen, biegen Sie links auf den Weg in Richtung des Weinbergs von Farinet ab und dann rechts, indem Sie den gelben Wanderwegschilder in Richtung Hängebrücke folgen. Weiter geht es auf einem steilen Weg durch die Reben. Oben angekommen nehmen Sie die geteerte Strasse, die nach rechts abbiegt. Nach einem gerade verlaufenen Abschnitt durch den Wald folgen Sie dem Weg, der Sie zur Lichtung «Clairière des Légendes» mit einem Picknickplatz führt. Gut gestärkt wagen Sie sich auf die schwindelerregende Hängebrücke über der Salentze-Schlucht. Zurück geht es entweder auf demselben Weg oder auf der anderen Seite über Montagnon und Produit. Folgen sie dabei einfach den Wanderwegschildern.

Startort: Saillon (465 m)
Zielort: Saillon (465 m)

Tipp des Autors

Picknicken Sie neben der Hängebrücke und geniessen Sie dabei den Blick auf das Rhonetal, die Via Farinetta und die Salentze-Schlucht.

Technische Informationen

  • Höhenlage

    844 m 465 m

  • Anstieg

    559 m

  • Abstieg

    559 m

  • Technik

    Bewertung: 1.0 von 5.0 Punkten

  • Kondition

    Bewertung: 1.0 von 5.0 Punkten

  • Erlebnis

    Bewertung: 5 von 5.0 Punkten

  • Landschaft

    Bewertung: 5.0 von 5.0 Punkten

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Genf oder Brig aus nehmen Sie den Zug bis zum Bahnhof Riddes. Steigen Sie um auf das Postauto bis zur Haltestelle «ancienne poste» in Leytron. Ein weiterer Bus bringt Sie zur Haltestelle «Collombeyres» in Saillon, etwa 200 Meter vom «Place Farinet» entfernt.

Anfahrt

Folgen Sie der Autobahn A9 und nehmen Sie von Martigny kommend die Ausfahrt 23 (Saxon) oder von Brig kommend die Ausfahrt 24 (Riddes) und fahren Sie in Richtung Saillon.

Parken

Lassen Sie Ihr Auto auf dem großen und kostenlosen Parkplatz des Hotels und Thermenparks «Les Bains de Saillon» stehen.

Ausrüstung

Wir empfehlen:

  • Gutes Schuhwerk
  • Wetterabhängige Kleidung: führen Sie immer eine wasserdichte Weste mit
  • Kopfbedeckung
  • Sonnenschutz
  • Wasserflasche
  • Picknick
  • Kamera
  • Fernglas (optional)
  • Wanderstöcke (optional)
  • Ausdruck des Wanderwegs (klicken Sie „Drucken“ zum Herunterladen) 

Für gewisse Wanderungen:

  • Badeanzug

Sicherheitshinweise

Die Nutzung der Wanderwege und Informationen auf dieser Webseite erfolgt auf eigenes Risiko. Die Konditionen vor Ort können allenfalls Änderungen der Route bewirken. Valais/Wallis Promotion übernimmt keine Verantwortung für die Genauigkeit und Vollständigkeit der Informationen auf dieser Webseite.

Für alle Wanderungen:

  • Führen Sie eine Karte mit sich. Laden Sie die komplette Beschreibung des Wanderwegs mit einer Karte in grossem Massstab herunter, indem Sie auf „Drucken“ oben rechts auf der Seite klicken.
  • Benutzen Sie ausschliesslich markierte Wanderwege und berücksichtigen Sie alle Wegweiser und Anweisungen - zu Ihrer eigenen Sicherheit, zum Schutz von weidenden Tieren und in Respekt von Wildtieren.
  • Schliessen Sie Tore nach dem Durchgang wieder.
  • Verhalten Sie sich rücksichtsvoll gegenüber anderen Wegbenutzern, Pflanzen und Tieren.

Für Bergwanderungen: 

  • Führen Sie einen zusätzlichen Sonnenschutz mit. UV-Strahlen in Höhenlagen können sehr stark sein, sogar bei bedecktem Wetter.
  • Planen Sie Ihre Wanderung sorgfältig: Beachten Sie dabei das erforderliche Fitness Level von allen Teilnehmern, Wettervorhersagen und Saisonabhängigkeiten.
  • Die Wetterbedingungen können in den Bergen sehr schnell und ohne Vorwarnung ändern. Eine angemessene Kleidung und ausreichend Proviant (Essen und Trinken) sind sehr wichtig. Bei unbeständigem Wetter, kehren Sie besser frühzeitig um.

Für hochalpine Wanderungen:

  • Informieren Sie Ihre Familie über Ihre Wanderroute. Wenn möglich, vermeiden Sie es, alleine unterwegs zu sein.
  • Begeben Sie sich nicht auf Gletscher ohne einen Bergführer.
  • Beachten Sie Warnsignale, die auf Gefahren hinweisen an Flussufern, entlang von Wasserläufen unterhalb von Staudämmen und Stauseen: Der Wasserstand kann schnell und ohne Warnung ansteigen.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zur Destination finden Sie hier: 

Literatur

Das Tourismusbüro stellt Ihnen Wanderbroschüren der Region zur Verfügung.

Karten

Landeskarten Swisstopo 1:25'000: 1305 Dent de Morcles