Wanderungen

Wanderungen

ViaStockalper - Stockalperweg (Simplon Dorf - Gondoschlucht - Gondo) offen

Der Stockalperweg (ViaStockalper), ein vor mehr als 300 Jahren von Kaspar Stockalper ausgebauter Saumweg, ist seit einigen Jahren als Kulturwanderung wieder zu neuem Leben erwacht.

Die dritte Etappe des Stockalperwegs führt von Simplon Dorf nach Gondo. Die historische Alpenüberquerung verläuft entlang vier Strassengenerationen (Römer, Stockalper, Napoleon, Nationalstrasse). Verbunden mit kulturellen Höhepunkten und einer beeindruckenden Alpenflora in einer imposanten Bergkulisse ist der Stockalperweg ein echtes Erlebnis. Die Sehenswürdigkeiten entlang der historischen ViaStockalper erzählen viele Geschichten. Damit Sie diese Erlebnisse voll auskosten können, empfehlen wir, die Route in 3 Etappen zu bewandern. ViaStockalper Wanderpauschalen Buchen Sie Wanderferien auf dem Stockalperweg von der Schweiz bis nach Italien. Begeben Sie sich auf die Spuren des genialen Kaspar Stockalper über den Simplonpass. Brig–Gondo in 4 Tagen. Preis ab CHF 399.– inkl. Hotels, Gepäcktransport uvm. Brig–Domodossola in 6 Tagen. Preis ab CHF 699.– inkl. Hotels, Gepäcktransport uvm. Piltern auf dem Stockalperweg. Preis ab CHF 333.– Hier buchen oder mehr lesen  

Verfügbare Angebote

Ihre Unterkunft mit einem Klick

In unserem Onlineshop finden Sie eine grosse Auswahl an Angeboten im ganzen Kanton und können Ihre Wunschunterkunft ganz einfach buchen.

Wegbeschreibung

Bei der heutigen Wanderung handelt es sich um eine von zwei Varianten des letzten Abschnitts des Stockalperweges, der dem Wanderpublikum übergeben werden konnte. Dieser war wohl der technisch anspruchsvollste Abschnitt, galt es doch, die kaum bezwingbare Gondoschlucht zu überwinden.

Der Weg wurde schliesslich raffiniert in die Topographie eingearbeitet und ist von der Strasse aus kaum zu erkennen. Zudem konnten das Strassen- und das Wegnetz dermassen entflochten werden, dass nur wenige, wirkliche Schnittstellen entstanden sind, wo die Wanderer die Strasse überqueren müssen. Beim Gabi zweigt der Stockalperweg von der Route über Furggu ab in die Gondoschlucht.

Der teils original gepflasterte Stockalperweg führt zur Ruine, eines von Stockalper nicht fertiggebauten Warenlagers (datiert 1676) in der Äbi. Nächster interessanter Punkt an diesem Wegabschnitt ist die napoleonische Kaserne am Eingang zur Gondoschlucht mit einer Ausstellung zur Verkehrsgeschichte des Simplons.

Über metallene Passerellen, Stege und auf Galerien der Nationalstrasse gelangt man durch die imposante Gondoschlucht zum Fort Gondo, wo der Weg durch den 300 m langen Verbindungsstollen der Festung verläuft. Vorbei an den Ruinen des «Pont de Sapin», führt der letzte Wegabschnitt am linken Talhang nach Gondo. Praktisch ist auch die Anbindung an das Postautonetz, so kann man nach Lust und Laune seine Wanderung unterbrechen. Mit der Durchquerung einer alten Festung kommen sogar Militärliebhaber auf ihre Kosten und Nichtmilitaristen fragen sich, wie ein Leben in diesen Gängen über Wochen überhaupt möglich ist.

Simplon-Dorf - Gabi - Alte Kaserne - Fort Gondo - Gondo

Startort: Simplon Dorf, Bushaltestelle (1480 m)
Zielort: Gondo, Dorf (852 m)

Tipp des Autors

Buchen Sie Ihr Wandererlebnis in Form des ViaStockalper Wanderpackages und begeben Sie sich auf die Spuren des Grossen Kaspar Stockalper.

Technische Informationen

  • Höhenlage

    1474 m 853 m

  • Anstieg

    120 m

  • Abstieg

    745 m

  • Technik

    Bewertung: 2.0 von 5.0 Punkten

  • Kondition

    Bewertung: 2.0 von 5.0 Punkten

  • Erlebnis

    Bewertung: 6 von 5.0 Punkten

  • Landschaft

    Bewertung: 6.0 von 5.0 Punkten

Öffentliche Verkehrsmittel

Sie können bequem mit dem Zug (SBB) bis Brig, Hauptbahnhof reisen.

Beim Bahnhof sind verschiedene Postauto-Linien verfügbar.

Anfahrt

Mit dem Privatfahrzeug oder Postauto.

Parken

In Simplon Dorf und Gondo stehen Parkplätze zur Verfügung.

Ausrüstung

Eine der Witterung angepasste Ausrüstung ist unabdingbar. Für alle Wanderungen werden dringend gute, feste Bergschuhe empfohlen.

Sicherheitshinweise

Die Wanderung erfolgt auf eigene Verantwortung. Versicherungen sind Sache des Wanderers.

Literatur

«Wandern am Simplon»

Die Publikation «Wandern am Simplon» (2008) ist eine wahre Fundgrube für Geschich­ten und Fakten aus ganz verschiedenen Bereichen.

Dr. Klaus Anderegg hat als Herausgeber die Beiträge zahlreicher Autorinnen und Autoren zur imponierenden Ge­samtschau komponiert. Auf 368 Seiten werden acht Routen der einzigartigen Al­pen- und Bergregion Simplon in einer grossen Vielfalt von natürlichen, kulturellen und histo­rischen Kostbarkeiten und Kuriositäten vorgestellt.

Fr. 48.— plus Verpackungs- und Versandkosten; zu beziehen beim Ecomuseum Sim­plon, 3907 Simplon Dorf, ecomuseum@simplon.ch (ISBN: 978-3-905756-31-9)

Details und Bestellung

Karten

Sie erhalten die SwissTopo Wanderkarte «Simplon» im Tourismusbüro Brig und Simplon.