Wanderungen

Wanderungen

Thermalquellen-Wanderung in Leukerbad

Beinahe dramatisch und doch poetisch führt die imposante Thermalquellen-Wanderung durch das Dorf Leukerbad und anschliessend 600 Meter über einen Steg in die Dalaschlucht.

  • Schwierigkeit

    mittel

  • Länge

    3.5 km

  • Dauer

    2:00 h

Auf der beschriebenen Wanderung kombinieren Sie Teile des Thermalquellenwegs (Themenweg) mit dem Thermalquellen-Steg in der Dalaschlucht. Erfahren Sie auf dem Thermalquellen-Weg mehr zur Geschichte und Bedeutung des Thermalwassers in Leukerbad. Vom Dorfzentrum in Leukerbad führt der Weg durch das Dorf bis zur Dalaschlucht. Die entlang des Weges aufgestellten Informationstafeln vermitteln Wissenswertes über die gefassten Quellen Leukerbads. Auch die medizinischen und wirtschaftlichen Aspekte des Thermalwassers werden auf dem Themenpfad erläutert. Am Eingang der Dalaschlucht verlassen Sie den Themenweg und folgen nun dem Thermalquellen-Steg. Der 2004 eröffnete Steg führt über eine gesicherte Stahlkonstruktion direkt durch die Schlucht. Unter Ihnen im Bachbett entspringen die berühmten Thermalquellen Leukerbads. Rostbraune Streifen zeigen den Eisengehalt des Thermalwassers, das aus Ritzen und Spalten mitten in den Felswänden der Dalaschlucht hinaustritt. Auf dem rund 600 Meter langen, rollstuhlgängigen Thermalquellen-Steg gelangen Sie durch die Dalaschlucht bis zum 35 Meter hohen Wasserfall. Über Treppen kann die Wanderung zu dessen Quelle - einem ruhenden Pool mit kristallklarem Wasser - fortgesetzt werden.  Nun verlässt der Weg die Schlucht und führt auf deren Nordseite via dem Weiler Buljes zurück ins Dorf von Leukerbad. Die beschriebene Tour absolviert lediglich einen Teil des Thermalquellenwegs. Der Themenweg führt zusätzlich durch den unteren Dorfteil von Leukerbad – die Wanderung kann entsprechend verlängert werden. Highlights der Wanderung: Der Thermalquellen-Weg mit seinen Informationstafeln vermittelt Wissen rund um den Ursprung und die Nutzung der Thermalquellen von Leukerbad. Der rollstuhlgängige Thermalquellen-Steg ermöglicht die Begehung der Dalaschlucht, wo die Thermalquellen entspringen.

Wegbeschreibung

Der erste Teil der Wanderung, der Thermalquellen-Weg, führt vom Dorf Leukerbad bis zum Eingang der Dalaschlucht. Von der Brücke führt der Thermalquellen-Steg, am linken Dalaufer in die Schlucht hinein. Eine Hängebrücke überquert die Dala und führt schliesslich zum Wasserfall. Vom Ende der Schlucht gibt es auf beiden Seiten des Dalaufers einen Ausstieg: Setzen Sie die Tour am rechten Dalaufer fort, gelangen Sie durch den Wald und über Wiesen via Buljes zum Ausgangspunkt im Dorfzentrum zurück. Alternativ kann der Rückweg am linken Ufer direkt zur Brücke am Eingang des Thermalquellen-Stegs begangen werden. Von hier können Sie den zweiten Teil des Thermalquellen-Wegs fortsetzen, der an den restlichen 5 Quellen des Bäderdorfs vorbei und zurück ins Dorfzentrum führt. 

Startort: Leukerbad, Dorfplatz (46.379443 m)
Zielort: Leukerbad, Dorfplatz (46.379518 m)

Tipp des Autors

Gönnen Sie sich nach der Wanderung ein entspannendes Bad in einem der Thermalbäder.

Technische Informationen

  • Höhenlage

    1552 m 1387 m

  • Anstieg

    164 m

  • Abstieg

    165 m

  • Technik

    Bewertung: 3.0 von 5.0 Punkten

  • Kondition

    Bewertung: 2.0 von 5.0 Punkten

  • Erlebnis

    Bewertung: 5 von 5.0 Punkten

  • Landschaft

    Bewertung: 5.0 von 5.0 Punkten

Öffentliche Verkehrsmittel

Regelmässige Zugverbindungen nach Leuk, anschliessende Busverbindung nach Leukerbad. Die Fahrpläne der Züge und Busse finden Sie unter sbb.ch. 

Anfahrt

Autobahn A9 nach Leuk, anschliessend via Umfahrungsstrasse nach Leukerbad.

Parken

Verschiedene Parkhäuser im Dorf Leukerbad. Folgen Sie dem lokalen Parkleitsystem in Leukerbad.

Ausrüstung

Wir empfehlen:

  • Gutes Schuhwerk
  • Wetterabhängige Kleidung: führen Sie immer eine wasserdichte Weste mit
  • Kopfbedeckung
  • Sonnenschutz
  • Wasserflasche
  • Picknick
  • Kamera
  • Fernglas (optional)
  • Wanderstöcke (optional)
  • Ausdruck des Wanderwegs (klicken Sie «Drucken» zum Herunterladen)  

Für gewisse Wanderungen:

  • Badeanzug

Sicherheitshinweise

Die Nutzung der Wanderwege und Informationen auf dieser Webseite erfolgt auf eigenes Risiko. Die Konditionen vor Ort können allenfalls Änderungen der Route bewirken. Valais/Wallis Promotion übernimmt keine Verantwortung für die Genauigkeit und Vollständigkeit der Informationen auf dieser Webseite. 

Für alle Wanderungen:

  • Führen Sie eine Karte mit sich. Laden Sie die komplette Beschreibung des Wanderwegs mit einer Karte in grossem Massstab herunter, indem Sie auf «Drucken» oben rechts auf der Seite klicken.
  • Benutzen Sie ausschliesslich markierte Wanderwege und berücksichtigen Sie alle Wegweiser und Anweisungen - zu Ihrer eigenen Sicherheit, zum Schutz von weidenden Tieren und in Respekt von Wildtieren.
  • Schliessen Sie Tore nach dem Durchgang wieder.
  • Verhalten Sie sich rücksichtsvoll gegenüber anderen Wegbenutzern, Pflanzen und Tieren.  

Für Bergwanderungen: 

  • Führen Sie einen zusätzlichen Sonnenschutz mit. UV-Strahlen in Höhenlagen können sehr stark sein, sogar bei bedecktem Wetter.
  • Planen Sie Ihre Wanderung sorgfältig: Beachten Sie dabei das erforderliche Fitness Level von allen Teilnehmern, Wettervorhersagen und Saisonabhängigkeiten.
  • Die Wetterbedingungen können in den Bergen sehr schnell und ohne Vorwarnung ändern. Eine angemessene Kleidung und ausreichend Proviant (Essen und Trinken) sind sehr wichtig. Bei unbeständigem Wetter, kehren Sie besser frühzeitig um.

Für hochalpine Wanderungen:

  • Informieren Sie Ihre Familie über Ihre Wanderroute. Wenn möglich, vermeiden Sie es, alleine unterwegs zu sein.
  • Begeben Sie sich nicht auf Gletscher ohne einen Bergführer.
  • Beachten Sie Warnsignale, die auf Gefahren hinweisen an Flussufern, entlang von Wasserläufen unterhalb von Staudämmen und Stauseen: Der Wasserstand kann schnell und ohne Warnung ansteigen.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zur Destination: 

<p>Die Nutzung der Wanderwege und Informationen auf dieser Webseite erfolgt auf eigenes Risiko. Die Konditionen vor Ort können allenfalls Änderungen der Route bewirken. Valais/Wallis Promotion übernimmt keine Verantwortung für die Genauigkeit und Vollständigkeit der Informationen auf dieser Webseite. </p> <p><strong>Für alle Wanderungen:</strong></p> <ul> <li>Führen Sie eine Karte mit sich. Laden Sie die komplette Beschreibung des Wanderwegs mit einer Karte in grossem Massstab herunter, indem Sie auf «Drucken» oben rechts auf der Seite klicken.</li> <li>Benutzen Sie ausschliesslich markierte Wanderwege und berücksichtigen Sie alle Wegweiser und Anweisungen - zu Ihrer eigenen Sicherheit, zum Schutz von weidenden Tieren und in Respekt von Wildtieren.</li> <li>Schliessen Sie Tore nach dem Durchgang wieder.</li> <li>Verhalten Sie sich rücksichtsvoll gegenüber anderen Wegbenutzern, Pflanzen und Tieren.  </li> </ul> <p><strong>Für Bergwanderungen: </strong></p> <ul> <li>Führen Sie einen zusätzlichen Sonnenschutz mit. UV-Strahlen in Höhenlagen können sehr stark sein, sogar bei bedecktem Wetter.</li> <li>Planen Sie Ihre Wanderung sorgfältig: Beachten Sie dabei das erforderliche Fitness Level von allen Teilnehmern, Wettervorhersagen und Saisonabhängigkeiten.</li> <li>Die Wetterbedingungen können in den Bergen sehr schnell und ohne Vorwarnung ändern. Eine angemessene Kleidung und ausreichend Proviant (Essen und Trinken) sind sehr wichtig. Bei unbeständigem Wetter, kehren Sie besser frühzeitig um.</li> </ul> <p><strong>Für hochalpine Wanderungen:</strong></p> <ul> <li>Informieren Sie Ihre Familie über Ihre Wanderroute. Wenn möglich, vermeiden Sie es, alleine unterwegs zu sein.</li> <li>Begeben Sie sich nicht auf Gletscher ohne einen Bergführer.</li> <li>Beachten Sie Warnsignale, die auf Gefahren hinweisen an Flussufern, entlang von Wasserläufen unterhalb von Staudämmen und Stauseen: Der Wasserstand kann schnell und ohne Warnung ansteigen.</li> </ul>