Wanderungen

Wanderungen

Kulturweg Dala-Raspille

Wanderung entlang der dramatischen Dalaschlucht hinunter zu den Rebbergen oberhalb der Rhone. Dabei durchqueren Sie charmante Dörfer und lernen deren faszinierende Geschichte sowie die Spitzenweine der Region kennen.

Diese dramatische Wanderung besticht durch ihre Vielfalt: Kultur und Geschichte, spektakuläre Bergwelten, dramatische Schluchten sowie die Winzerdörfer mit Aussicht auf die wilde Rhone im regionalen Naturpark Pfyn-Finges. Die Wanderung kann landschaftlich in zwei Teile aufgeteilt werden. Sie beginnt im Thermalbadeort Leukerbad mit einem Abstieg durch das Dalatal. Weiter unten führt der Weg durch die Rebberge von zwei der charmantesten Weindörfer des Wallis. Die Wanderung endet kurz vor der deutsch-französischen Sprachgrenze im Weindorf Salgesch. Der Trail ist als Kulturweg markiert. Die Römer benutzten die Route um die ergiebigsten Thermalquellen der Alpen in Leukerbad zu erreichen. Während Jahrhunderten war das Dalatal eine wichtige Handelsroute zwischen dem Berner Oberland und dem Wallis. Die erste Pauschalreise in die Schweiz organisiert von Thomas Cook, führte 1863 durch das Dalatal und ist heute als Mehrtageswanderung «Via Cook» bekannt. Ein Abschnitt der Wanderung folgt dem nicht mehr benutzten Eisenbahntrassee, wo von 1915 bis 1967 zwischen Leuk und Leukerbad Züge verkehrten. Bereits 1913 wurde es jedoch verkehrstechnisch ruhiger im Tal, denn damals wurde der Lötschberg Tunnel eröffnet und verlagerte den Transitverkehr. Der zweite Teil führt durch die Rebberge von Varen, das für seinen natürlich angebauten Pinot Noir bekannt ist. Anschliessend gelangen Sie nach Salgesch, wo sich einer der beiden Standorte des Walliser Weinmuseums befindet.   Highlights der Wanderung: Thermalbadeort Leukerbad – die ergiebigsten Thermalquellen der Alpen Das wilde Dalatal mit dem Römerweg, historischen Dörfern und pittoresken Kapellen Weindörfer Varen und Salgesch mit toller Aussicht auf die wilde und verzweigte Rhone

Wegbeschreibung

Die Wanderung beginnt bei der Sportarena in Leukerbad und ist dank der klaren Beschilderung einfach zu begehen. Rechts der Dala führt der Weg das Tal hinaus bis nach Inden. Etwa einen Kilometer nach dem historischen Dorf zweigt der Weg rechts in Richtung Varen ab. Die Route verläuft am Rand des Varnerwalds und führt via Bärde hinunter ins Weindorf Varen.

Für die Verkürzung der Wanderung kann die Tour in Varen beendet werden. Mit dem Bus (Umsteigen in Leuk) gelangen Sie zurück nach Leukerbad (rund 1h 25). Die Verbindungen ab Salgesch sind besser, in 40 Minuten gelangen Sie via Leuk nach Leukerbad.

Nehmen Sie in Varen einen kleinen Umweg auf sich und wandern Sie zur Kirche auf dem Hügel, um einen tollen Ausblick auf die wilde Rhone und den Pfynwald im Hintergrund zu geniessen. Anschliessend führt die Route durch die unendlich scheinenden Rebberge nach Salgesch.

In Salgesch befindet sich einer der Standorte des Walliser Weinmuseums rund 800 Meter vom Bahnhof entfernt. Der zweite Standort befindet sich in Sierre, die faszinierende Reblehrpfad verbindet die beiden Standorte.

Startort: Leukerbad, Sportarena (46.380541 m)
Zielort: Salgesch (46.309484 m)

Tipp des Autors

Planen Sie in Varen und/oder Salgesch genügend Zeit ein um die ausgezeichneten lokalen Weine direkt in den Kellereien zu degustieren.

Technische Informationen

  • Höhenlage

    1383 m 573 m

  • Anstieg

    95 m

  • Abstieg

    902 m

  • Technik

    Bewertung: 3.0 von 5.0 Punkten

  • Kondition

    Bewertung: 4.0 von 5.0 Punkten

  • Erlebnis

    Bewertung: 6 von 5.0 Punkten

  • Landschaft

    Bewertung: 6.0 von 5.0 Punkten

Öffentliche Verkehrsmittel

Regelmässige Zugverbindungen nach Leuk, anschliessend mit dem Bus nach Leukerbad. Die Sportarena befindet sich rund 200m entfernt. Die detaillierten Fahrpläne für Züge und Postautos finden Sie unter sbb.ch. 

Anfahrt

Autobahn A9 und/oder Kantonsstrasse entlang des Rhonetals nach Leuk, anschliessend den Beschilderungen nach Leukerbad folgen.

Parken

Parkhaus bei der Sportarena in Leukerbad. 

Ausrüstung

Wir empfehlen:

  • Gutes Schuhwerk
  • Wetterabhängige Kleidung: führen Sie immer eine wasserdichte Weste mit
  • Kopfbedeckung
  • Sonnenschutz
  • Wasserflasche
  • Picknick
  • Kamera
  • Fernglas (optional)
  • Wanderstöcke (optional)
  • Ausdruck des Wanderwegs (klicken Sie «Drucken» zum Herunterladen) 

Für gewisse Wanderungen:

  • Badeanzug

Sicherheitshinweise

Die Nutzung der Wanderwege und Informationen auf dieser Webseite erfolgt auf eigenes Risiko. Die Konditionen vor Ort können allenfalls Änderungen der Route bewirken. Valais/Wallis Promotion übernimmt keine Verantwortung für die Genauigkeit und Vollständigkeit der Informationen auf dieser Webseite. 

Für alle Wanderungen:

  • Führen Sie eine Karte mit sich. Laden Sie die komplette Beschreibung des Wanderwegs mit einer Karte in grossem Massstab herunter, indem Sie auf «Drucken» oben rechts auf der Seite klicken.
  • Benutzen Sie ausschliesslich markierte Wanderwege und berücksichtigen Sie alle Wegweiser und Anweisungen - zu Ihrer eigenen Sicherheit, zum Schutz von weidenden Tieren und in Respekt von Wildtieren.
  • Schliessen Sie Tore nach dem Durchgang wieder.
  • Verhalten Sie sich rücksichtsvoll gegenüber anderen Wegbenutzern, Pflanzen und Tieren.  

Für Bergwanderungen: 

  • Führen Sie einen zusätzlichen Sonnenschutz mit. UV-Strahlen in Höhenlagen können sehr stark sein, sogar bei bedecktem Wetter.
  • Planen Sie Ihre Wanderung sorgfältig: Beachten Sie dabei das erforderliche Fitness Level von allen Teilnehmern, Wettervorhersagen und Saisonabhängigkeiten.
  • Die Wetterbedingungen können in den Bergen sehr schnell und ohne Vorwarnung ändern. Eine angemessene Kleidung und ausreichend Proviant (Essen und Trinken) sind sehr wichtig. Bei unbeständigem Wetter, kehren Sie besser frühzeitig um.

Für hochalpine Wanderungen:

  • Informieren Sie Ihre Familie über Ihre Wanderroute. Wenn möglich, vermeiden Sie es, alleine unterwegs zu sein.
  • Begeben Sie sich nicht auf Gletscher ohne einen Bergführer.
  • Beachten Sie Warnsignale, die auf Gefahren hinweisen an Flussufern, entlang von Wasserläufen unterhalb von Staudämmen und Stauseen: Der Wasserstand kann schnell und ohne Warnung ansteigen.

Literatur

Das Tourismusbüro in Leukerbad stellt Ihnen Informationsmaterial und Broschüren zum Wandern in der Destination zur Verfügung.