Wanderungen

Wanderungen

Jolischlucht

Entdecken Sie das rechte Rhoneufer auf dieser Wanderung durch die unberührte Natur der eindrücklichen Jolischlucht.

Über dem Dorf Raron thront die Burgkirche St. Romanus direkt über der Felsenkirche St. Michael. An diesem geschichtsträchtigen Ort befindet sich das Grab des Dichters Rainer Maria Rilke. Kurz vor der Burgkirche zweigt der Weg zum „Lötschberger“ an der Südrampe ab. Nach knapp zwei Stunden Marschzeit gibt es in der Buvette bei der Rarnerchumma die erste Erfrischungspause. Von dort geht es weiter zur wilden Jolischlucht die vom Rhonetal aus sichtbar ist. Auf der Hängebrücke hat man einen Einblick in die wildtossende Schlucht. Nervenkitzel und Adrenalin sind auf diesem 20 Meter hohen Steg garantiert!

Wegbeschreibung

Vom Bahnhof Raron aus halten Sie sich nördlich und folgen einem gepflasterten Weg bis zur Burgkirche hinauf. Auf halber Strecke biegen Sie links ab und wandern entlang der Weiden bis zur Lötschberger Südrampe. An einem Rastplatz mit Bänken und Tischen können Sie sich erholen und das Rhonetal in all seinen Facetten bewundern. Dann folgen Sie der Lötschberger Südrampe in Richtung Norden, bis zur Naturbrücke über den Bietschbach. Nach dem Restaurant Rarnerchumma führt der Weg durch einen Kiefernwald und anschliessend durch herrlich duftende Sefinensträuche bis zum Eingang der Jolischlucht. Nachdem Sie die Strasse überquert haben, folgen Sie der Suone bis zur Hängebrücke. Weiter geht es auf Holzplanken durch einen 30 Meter langen Tunnel, dann einen knappen Kilometer lang die Stägeru-Suone entlang. Ein Schild weist Ihnen schliesslich den Weg hinunter nach Niedergesteln.

Startort: Raron (638 m)
Zielort: Niedergesteln (643 m)

Tipp des Autors

Hören Sie sich das Hörspiel «Der Tuff von Gestelnburg» an, das über 13 Stationen durch die Gassen des alten Dorfs Niedergesteln und die Ruinen der Gestelnburg die unaufhörlichen Streitereien der Freiherren von Turn im Mittelalter wiederaufleben lässt.

Technische Informationen

  • Höhenlage

    1094 m 633 m

  • Anstieg

    462 m

  • Abstieg

    458 m

  • Technik

    Bewertung: 3.0 von 5.0 Punkten

  • Kondition

    Bewertung: 3.0 von 5.0 Punkten

  • Erlebnis

    Bewertung: 4 von 5.0 Punkten

  • Landschaft

    Bewertung: 6.0 von 5.0 Punkten

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Siders oder Brig/Visp nehmen Sie einen Regionalzug zum Bahnhof Raron.

Anfahrt

Auf der Hauptstrasse von Siders oder Brig / Visp kommend, folgen Sie den Strassenhinweisen für Raron, Bahnhof.

Parken

Am Bahnhof in Raron stehen Parkplätze zur Verfügung.

Ausrüstung

Wir empfehlen:

  • Gutes Schuhwerk
  • Wetterabhängige Kleidung: führen Sie immer eine wasserdichte Weste mit
  • Kopfbedeckung
  • Sonnenschutz
  • Wasserflasche
  • Picknick
  • Kamera
  • Fernglas (optional)
  • Wanderstöcke (optional)
  • Ausdruck des Wanderwegs (klicken Sie «Drucken» zum Herunterladen)

Für gewisse Wanderungen:

  • Badeanzug

Sicherheitshinweise

Die Nutzung der Wanderwege und Informationen auf dieser Webseite erfolgt auf eigenes Risiko. Die Konditionen vor Ort können allenfalls Änderungen der Route bewirken. Valais/Wallis Promotion übernimmt keine Verantwortung für die Genauigkeit und Vollständigkeit der Informationen auf dieser Webseite. 

Für alle Wanderungen:

  • Führen Sie eine Karte mit sich. Laden Sie die komplette Beschreibung des Wanderwegs mit einer Karte in grossem Massstab herunter, indem Sie auf «Drucken» oben rechts auf der Seite klicken.
  • Benutzen Sie ausschliesslich markierte Wanderwege und berücksichtigen Sie alle Wegweiser und Anweisungen - zu Ihrer eigenen Sicherheit, zum Schutz von weidenden Tieren und in Respekt von Wildtieren.
  • Schliessen Sie Tore nach dem Durchgang wieder.
  • Verhalten Sie sich rücksichtsvoll gegenüber anderen Wegbenutzern, Pflanzen und Tieren. 

Für Bergwanderungen:  

  • Führen Sie einen zusätzlichen Sonnenschutz mit. UV-Strahlen in Höhenlagen können sehr stark sein, sogar bei bedecktem Wetter.
  • Planen Sie Ihre Wanderung sorgfältig: Beachten Sie dabei das erforderliche Fitness Level von allen Teilnehmern, Wettervorhersagen und Saisonabhängigkeiten.
  • Die Wetterbedingungen können in den Bergen sehr schnell und ohne Vorwarnung ändern. Eine angemessene Kleidung und ausreichend Proviant (Essen und Trinken) sind sehr wichtig. Bei unbeständigem Wetter, kehren Sie besser frühzeitig um. 

Für hochalpine Wanderungen:

  • Informieren Sie Ihre Familie über Ihre Wanderroute. Wenn möglich, vermeiden Sie es, alleine unterwegs zu sein.
  • Begeben Sie sich nicht auf Gletscher ohne einen Bergführer.
  • Beachten Sie Warnsignale, die auf Gefahren hinweisen an Flussufern, entlang von Wasserläufen unterhalb von Staudämmen und Stauseen: Der Wasserstand kann schnell und ohne Warnung ansteigen

Weitere Informationen

Weitere Informationen zur Destination:

Literatur

Das Tourismusbüro in Raron stellt Ihnen Wanderbroschüren der Region zur Verfügung.

Karten

Landeskarten Swisstopo 1:25'000: 1288 Raron