Velo-Routen

Velo-Routen

Tour du Léman

Auf der Genferseeumfahrung durchqueren die Radsportler atemberaubend schöne Landschaften, für die sich die Anstrengung auf jeden Fall lohnt.

Der Genfersee ist der grösste natürliche See der Alpen und bietet allen, die an seinem Ufer entlangfahren, ein paradiesisches Panorama. Die grosse Wasserfläche, in dem sich die Schneeberge spiegeln, ist von einer vielfältigen Landschaft umgeben. Auf der Fahrt um den See wechseln sich die Kontraste zwischen Gewässer und Bergen unaufhörlich ab. Dem beschaulichen Dahingleiten entlang der Ufer folgen happige Steilpassagen in die Hänge; das hektische städtische Treiben entlang der vielbefahrenen Strassen wird von friedlichen ländlichen Stimmungen abgelöst.

Wegbeschreibung

200 km markierte Radwege führen durch 2 Länder und 5 Gebiete: Genf, Pays de Gex, die Kantone Waadt und Wallis sowie das Chablais Haut-Savoyard. Die Route ist auf der Schweizer Seite mit roten Wegweisern (Route Nr. 46, Tour du Léman) signalisiert. Auf französischer Seite weist eine grün-blaue Signalisation mit Fahrradsignet den Weg. Einige geschützte Streckenabschnitte eignen sich besser für Familien als andere, die dem Strassenverkehr ausgesetzt sind. Es empfiehlt sich, den See im Uhrzeigersinn zu umfahren, um möglichst nahe am Ufer zu bleiben. Die Route führt von Genf aus dem nördlichen Ufer entlang über das Chablais im französischen Departement Haute-Savoie. Auf der einen Seite die grosse schweizerische Metropole Genf, am anderen Ende das Walliser Naturschutzgebiet Les Grangettes, eine Oase der Ruhe. Im Norden Lausanne und die Waadtländer Riviera als touristische Hochburg der Schweiz. Im Süden das geschützte französische Ufer, wo die Berge direkt in den See zu fallen scheinen. Der Charme des Genfersees beruht auch auf seiner Grenzlage. Die reichhaltige und vielfältige Kultur gleicht sich und ist doch sehr unterschiedlich. Wer darin eintauchen und sie verstehen will, muss sich jedoch mindestens zwei oder drei Tage Musse geben. Könnte man die Zeit doch anhalten!

Startort: Bahnhof Genf (388 m)
Zielort: Bahnhof Genf (388 m)

Technische Informationen

  • Höhenlage

    543 m 372 m

  • Anstieg

    1677 m

  • Abstieg

    1677 m

  • Technik

    Bewertung: 3.0 von 5.0 Punkten

  • Kondition

    Bewertung: 3.0 von 5.0 Punkten

  • Erlebnis

    Bewertung: 3 von 5.0 Punkten

  • Landschaft

    Bewertung: 3.0 von 5.0 Punkten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug zum Hauptbahnhof in Genf. Es bestehen regelmässige Verbindungen von/nach sämtlichen Regionen der Schweiz. 

Anfahrt

Die Autostrasse N1 führt Sie entlang des Genfersees direkt in die Stadt. Alternativ fahren Sie auf der Autobahn A1 und verlassen diese bei Ausfahrt 8 (Versoix) und folgen anschliessend der Autostrasse N1 bis ins Statdzentrum. 

Parken

Zahlreiche Parkmöglichkeiten im Zentrum von Genf vorhanden. Folgen Sie dem lokalen Parkleitsystem.

Ausrüstung

Unsere Empfehlung: Technisch einwandfreies Bike, Helm, Handschuhe und Glocke, je nach Witterung passende Kleidung (immer dabei: Regenschutz), Getränke und Verpflegung.

Sicherheitshinweise

Respektieren Sie die Regeln des Schweizer Strassenverkehrs. Die Befahrung dieser Route erfolgt auf eigenes Risiko, jegliche Haftung wird abgelehnt. Respektieren Sie die Flora und Fauna in Ihrer Umgebung. Zu Ihrer Sicherheit empfehlen wir Ihnen das Tragen eines Fahrradhelms. Notrufnummern: 144 Ambulanz / 117 Polizei /1414 Rega 

Literatur

http://www.tour-du-leman.ch/

Karten

Landeskarten 1:50'000 SwissTopo: 270 Genève / 260 Saint-Cergue / 261 Lausanne / 262 Rochers de Naye Freizeitkarte Schweiz: Nationale Übersichtskarte mit den Routen von SchweizMobil im Massstab 1:275'000 Genève (Map 17): Fahrradkarte mit den Routen von Veloland Schweiz im Massstab von 1:60'000