Velo-Routen

Velo-Routen

Rhone Route

Die Rhone-Route durchmisst das Wallis vor imposanter Bergkulisse auf reizvollen und ruhigen Wegen entlang der Rhone. Sie führt vorbei an den Palmenpromenaden des Lac Léman sowie den malerischen Lavaux-Rebbergen und endet in der Weltstadt Genf.

Die Route beginnt in Andermatt und folgt dem Lauf der Rhone bis nach Genf. Sie hat eine Länge von 350 Kilometern und vereinigt ganz unterschiedliche Landschaftstypen. Im Wallis erstreckt sich die Route von Oberwald bis Le Bouveret und kann in mehreren Tagesetappen bewältigt werden. Sie durchquert das Wallis vor imposanter Bergkulisse auf reizvollen und ruhigen Wegen entlang der Rhone. Die Route verläuft mehrheitlich abwärts mit einigen Gegensteigungen. Ab Brig ist sie dann fast völlig flach und auch für Genussfahrer bestens geeignet.

Verfügbare Angebote

Auf der legendären Rhone-Route dem Wasser entlang

Zwischen alpiner Landschaft, strahlend blauem Himmel und Weinkultur. Die Rhone-Route zwischen Oberwa...
Ab 599 CHF

Sonne, Wein und Kultur

Die Rhoneroute vereinigt zwischen Oberwald und Genf drei ganz unterschiedliche Landschaftstypen: Im Goms ist die Landschaft alpin und die Route verläuft mehrheitlich abwärts mit einigen Gegensteigungen. Ab Brig weitet sich das Rhonetal. Nirgendwo in der Schweiz scheint die Sonne häufiger als im Wallis. Erneuter Szenenwechsel ab Villeneuve: Die weite, lichtüberflutete Fläche des Genfersees auf der einen, die Rebberge mit klingenden Namen auf der anderen Seite der Route begleiten die Velofahrende auf ihrer Fahrt Richtung Reiseziel Montreux. Die Rhoneroute bietet landschaftliche und kulturelle Abwechslung und ist durch das flache Routenprofil auch bestens für Genussfahrende geeignet.

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise nach Oberwald | Oberwald - Umgebung Brig

Gepäckabgabe in Oberwald. In diesem Teil der Schweiz wird die Rhone noch Rotten genannt. Sie radeln durch das sonnige Hochtal Goms Richtung Brig. Abends können Sie das World Nature Forum im Nachbardorf Naters mit Informationen zur UNESCO-Welterberegion Jungfrau-Aletsch besuchen.

ca. 50 km / 620 m Aufstieg / 1300 m Abstieg

2. Tag: Umgebung Brig - Sierre

Das Walliser Haupttal wird breiter, die Sonne heizt die trockenen Bergflanken auf. Zwischen Leuk und Sierre weichen Sie von der Rhone-Route ab und fahren durch die Rebberge zu einem Weingut. Nach einer Weindegustation geht es weiter zu den Schlössern von Sion.

ca. 42 km / 170 m Aufstieg / 320 m Abstieg

3. Tag: Sierre - Martigny

Die Hauptstadt Sion zeigt ihre historischen Schlösser, Kirchen und Herrenhäuser. Die alpine Landschaft dominiert das Rhonetal, das Sie entlang der Weinberge und fruchtbaren Obstgärten durchqueren.

ca. 44 km / 120 m Aufstieg / 180 m Abstieg

4. Tag: Martigny - Montreux | Abreise oder Verlängerung

Hoch oben bewacht ein Rundturm Martigny am Rhoneknie und Saint-Maurice an der engsten Stelle im Tal hütet einen goldenen Kirchenschatz. Hochgebirge und Tiefland, noch hinter Schilf versteckt die Weite des Genfersees, und dann trutzig die Festung des Schlosses Chillon im Wasser.

ca. 55 bis 60 km / 215 bis 250 m Aufstieg / 305 bis 335 m Abstieg

Tourencharakter

Fordernd zu Beginn bei der Fahrt über den Furkapass und etwas hügelig im ersten Abschnitt. Ab Brig verläuft die Route fast völlig flach und ist auch für Genussmenschen perfekt geeignet. Ab Sion ist mit etwas Gegenwind zu rechnen. Ein Highlight ist die Fahrt durch die Rebberge des Lavaux. Rund um die urbanen Regionen ist mit Verkehr zu rechnen.

Inbegriffen:

  • 3 Übernachtungen inkl. Frühstück

  • Täglicher Gepäcktransfer

  • Weinverkostung in Varen

  • Kosten für Gepäckübernahme am Bahnhof

  • Zuschuss zur Anreise mit der Bahn

  • Bestens ausgearbeitete Routenführung

  • Reiseunterlagen 1x pro Zimmer inkl. Abonnement SchweizMobil-Plus

  • Service-Hotline

Nicht inbegriffen :

Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten

Möglichkeit von Zusatznächten - Buchung nach Ihrer Zahlung. Sie werden von unserem Buchungsteam kontaktiert:

  • Obergesteln/Oberwald: CHF 129.- pro Person im Doppelzimmer

  • Einzelzimmerzuschlag: CHF 50.-

  • Montreux : CHF 109.- pro Person im Doppelzimmer

  • Einzelzimmerzuschlag: CHF 50.-

Möglichkeit von Velomiete - Buchung nach Ihrer Zahlung. Sie werden von unserem Buchungsteam kontaktiert:

  • Elektrovelo: CHF 189.-

  • 27-Gang-Velo: CHF 95.-

Stornierungsbedingungen:

  • Mehr als 29 Tage vor Reisebeginn: 20 %

  • Ab 28 bis 15 Tage vor Reisebeginn: 50 %

  • Ab 14 bis 8 Tage vor Reisebeginn: 70 %

  • Ab 7 bis 1 Tage vor Reisebeginn: 90 %

  • 0 Tag vor Reisebeginn oder “No-show”: 100 %

Ihre Unterkunft mit einem Klick

In unserem Onlineshop finden Sie eine grosse Auswahl an Angeboten im ganzen Kanton und können Ihre Wunschunterkunft ganz einfach buchen.

Wegbeschreibung

Die Rhone-Route beginnt mit einem zünftigen Aufstieg von den baumlosen Alpweiden des Urserentales hinauf auf den Furkapass. Die stiebende Abfahrt führt vorbei an den schmelzenden Eistürmen des Rhonegletschers. Wieder etwas gemächlicher geht es durch das Goms, dem weiten sonnigen Hochtal der jungen Rhone. Blumenwiesen und Harzduft begleiten Sie fast bis Brig, dem Hauptort des Oberwallis. Das Haupttal wird breiter, die Sonne heizt die trockenen Bergflanken. Vor den lebensfrohen Städten Sierre und Sion breitet sich auf einem gewaltigen Schuttkegel ein unbändiges Stück Rhone aus; das Naturreservat «Pfynwald». Die Dents du Midi dominieren die Bergkulisse im unteren Rhonetal. Es ist die Welt der Obstgärten und Weinberge. Der Lac Léman ist ein kleines silbriges Meer, umgeben von Schneegipfeln und den Reblandschaften Lavaux und La Côte. Am Ufer entlang befinden sich die Städte Vevey, Montreux, die lebhafte Waadtländer Metropole Lausanne, Nyon und die Weltstadt Genf.

Startort: Andermatt (2428 m)
Zielort: Genf (382 m)

Tipp des Autors

Machen Sie sich einen Eindruck über die unterschiedlichen Schlösser entlang der Strecke: das Stockalperschloss in Brig, die Schlösser von Valère und Tourbillon in Sion, die Burg von Saillon oder das Schloss von Chillon am Genfersee sind ein Abstecher wert. Für die gemütlichen Radfahrer empfiehlt sich ein Besuch bei einem Winzer in einem der zahlreichen Walliser Weinberge - der grössten Weinregion der Schweiz. 

Technische Informationen

  • Höhenlage

    2429 m 373 m

  • Anstieg

    1034 m

  • Abstieg

    3069 m

  • Technik

    Bewertung: 3 .0 von 5.0 Punkten

  • Kondition

    Bewertung: 3 .0 von 5.0 Punkten

  • Erlebnis

    Bewertung: 4 von 5.0 Punkten

  • Landschaft

    Bewertung: 4 .0 von 5.0 Punkten

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahnreisende erreichen Andermatt, indem sie in Göschenen vom stündlich verkehrenden Interregio durch den Gotthard auf die Matterhorn Gotthard Bahn umsteigen.

Anfahrt

Wer mit dem eigenen Auto anreist, verlässt die Autobahn in Göschenen und erreicht Andermatt von dort aus in zehn Minuten.

Parken

Folgen Sie dem Parkleitsystem in Andermatt. 

Ausrüstung

Unsere Empfehlung: Technisch einwandfreies Bike, Helm, Handschuhe und Glocke, je nach Witterung passende Kleidung (immer dabei: Regenschutz), Getränk und Verpflegung.

Sicherheitshinweise

Respektieren Sie die Regeln des Schweizer Strassenverkehrs. Die Befahrung dieser Route erfolgt auf eigenes Risiko, jegliche Haftung wird abgelehnt. Respektieren Sie die Flora und Fauna in Ihrer Umgebung. Zu Ihrer Sicherheit empfehlen wir Ihnen das Tragen eines Fahrradhelms. Notrufnummern: 144 Ambulanz / 117 Polizei /1414 Rega

Karten

Landeskarten 1:50'000 SwissTopo: 255 Sustenpass / 265 Nufenenpass / 264 Jungfrau / 274 Visp / 273 Montana / 272 St. Maurice / 262 Rochers de Naye / 261 Lausanne / 260 St. Cergue / 270 Genève Freizeitkarte Schweiz: Nationale Übersichtskarte mit den Routen von SchweizMobil im Massstab 1:275'000