Klettersteige

Klettersteige

Klettersteig der Niouc-Hängebrücke

Der Klettersteig der Niouc-Hängebrücke, ideal gelegen am Rande der Navizence-Schlucht, ist für erfahrene Klettersteiggeher gedacht.

  • Schwierigkeit

    schwer, D

    Schwierigkeit: schwer
    D Senkrechter, manchmal überhängender Fels; meist ausgesetzt; Sicherungen liegen unter Umständen weit auseinander; Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sowie Kondition und ausreichend Kraft in Armen und Beinen unbedingt notwendig; Klettersteigausrüstung obligatorisch; nicht für Anfänger und Kinder geeignet
  • Länge

    0.2 km

  • Dauer

    0:45 h

  • Auf Karte anzeigen

Die Via Ferrata befindet sich am Rande der Navizence-Schlucht unter der Niouc-Hängebrücke. Die Via Ferrata selbst ist etwa 450 Meter lang. Da sich der Klettersteig in einem recht exponierten Bereich befindet, werden auch die Zu- und Abgangswege verkabelt, um sie sicherer zu machen.

Verfügbare Angebote

Ihre Unterkunft mit einem Klick

In unserem Onlineshop finden Sie eine grosse Auswahl an Angeboten im ganzen Kanton und können Ihre Wunschunterkunft ganz einfach buchen.

Wegbeschreibung

Nach einem ersten Anstieg, der leicht nach rechts entlang eines Risses verläuft, wird ein senkrechter Anstieg in der Wand vorgeschlagen. Dann führt die Route die Kletterer auf einer langen Querung nach links entlang eines Felsvorsprungs. Am Ende der Route gibt es einige Passagen, die überhängende Aspekte aufweisen. Nach der Unterquerung der Brücke führt ein Steig mit einigen Sprossen aus der Wand heraus. Nach Beendigung des Klettersteigs ist es möglich, den gesamten Weg nach Chippis zu Fuß über die Brücke (5 Fr.) oder über Niouc zu gehen. Es ist auch möglich, Sierre mit dem Bus von Niouc aus zu erreichen.

Startort: Niouc (893 m)
Zielort: Niouc (928 m)

Tipp des Autors

Aufgrund der Einstufung D+ ist es nicht empfehlenswert, diesen Klettersteig zu gehen, wenn Sie noch nie einen gemacht haben.

Technische Informationen

  • Höhenlage

    915 m 727 m

  • Anstieg

    188 m

  • Abstieg

    0 m

  • Technik

    Bewertung: .0 von 5.0 Punkten

  • Kondition

    Bewertung: 2.0 von 5.0 Punkten

  • Erlebnis

    Bewertung: 4 von 5.0 Punkten

  • Landschaft

    Bewertung: 4.0 von 5.0 Punkten

Ausrüstung

Für das Begehen eines Klettersteigs ist ein Hüftgurt mit einem Klettersteig-Set zur Selbstsicherung obligatorisch. Aufgrund von Steinschlaggefahr ist auch das Tragen eines Helms ein Muss.

Achten Sie auf gutes Schuhwerk, geeignete Bekleidung und ausreichend Proviant. Handschuhe geben den Fingern und Gelenken einen zusätzlichen Schutz und vermeiden Schürfwunden.

Kein Geräteverleih vor Ort.

Sicherheitshinweise

Wetter: Wer auf Klettersteigen unterwegs ist sollte die Wettervorhersagen berücksichtigen. Ein Schlechtwettereinbruch kann lebensgefährlich sein. Bei Gewitterneigung müssen Klettersteige gemieden werden.Steinschlaggefahr: Auf Klettersteigen besteht die Gefahr von Steinschlägen, meist ausgelöst durch vorausgehende Kletterer oder Wildtiere. Schützen Sie sich daher mit einem Helm.Sicherungen: Beim begehen eines Klettersteigs darauf achten, dass immer genügend Abstand zum vorangehenden Kletterer gehalten wird. Es sollte sich immer nur eine Person in einem Verankerungsabschnitt befinden.

Weitere Informationen

Öffnungszeiten der Brücke für die Öffentlichkeit:

  • Von Anfang April bis Ende Oktober: nur an den Wochenenden, von 10 bis 17 Uhr
  • Von Mitte Juli bis Mitte August: täglich außer montags, von 10 bis 17 Uhr

Weitere Informationen:

Association des Amis du Pont de Niouc

Literatur

Eugen E. Hüsler, Daniel Anker : Die Klettersteige der Schweiz 

Karten

SwissTopo 1:25'000: 1327 Evolène