Klettersteige

Klettersteige

Klettersteig Britannia offen

Unser neuster Klettersteig im Saastal bietet ein atemberaubendes Klettersteigerlebnis und einen einmaligen Blick auf das Allalin- und das Mattmarkgebiet.

  • Schwierigkeit

    schwer, C/D

    Schwierigkeit: schwer
    C Steiles bis sehr steiles Felsgelände mit vielen/langen ausgesetzten Stellen; Sicherung durch Drahtseile, Eisenklampfen, Trittstifte, längere oder überhängende Leitern; Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sowie Kondition und ausreichend Kraft in Armen und Beinen nötig; Klettersteigausrüstung notwendig, Sicherungsseil für weniger geübte Geher
    D Senkrechter, manchmal überhängender Fels; meist ausgesetzt; Sicherungen liegen unter Umständen weit auseinander; Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sowie Kondition und ausreichend Kraft in Armen und Beinen unbedingt notwendig; Klettersteigausrüstung obligatorisch; nicht für Anfänger und Kinder geeignet
  • Länge

    1.7 km

  • Dauer

    2:45 h

  • Auf Karte anzeigen

Der Klettersteig Britannia verspricht Nervenkitzel und einzigartige Ausblicke auf die Saaser Bergwelt. Der Schwierigkeitsgrad des Klettersteiges ist im Bereich K-3 (ziemlich schwierig) und K-4 (schwierig) angesiedelt und etwas Erfahrung beim Klettern ist von Vorteil. Der Weg zum Einstieg führt von der Britanniahütte in Richtung Glaciertrail/Mattmark. Die erste Challenge beginnt direkt beim Start, wo es am Fels und über einzelne Steighilfen hoch auf eine leichtere Querung im Fels hochgeht. Mit Blick auf die Britanniahütte steigt die Route anschliessend wieder an und wird nicht langweilig. Etwa nach zwei Dritteln des Klettersteiges formt der Fels eine kleine "Ebene", die zu einer Verschnaufpause einlädt. Nach dieser "Ebene" geht es durch den spektakulärsten Teil auf den Grat des Hinner Allalin. Hier öffnet sich der spektakuläre Blick auf alle Seiten. Der blau-weiss-markierte Abstieg geht hinunter auf den Hohlaubgletscher und zurück zur Britanniahütte. An einigen Stellen können sich jederzeit Schneefelder befinden.

Verfügbare Angebote

Ihre Unterkunft mit einem Klick

In unserem Onlineshop finden Sie eine grosse Auswahl an Angeboten im ganzen Kanton und können Ihre Wunschunterkunft ganz einfach buchen.

Wegbeschreibung

Von der Station Felskinn via Egginerjoch und Chessjengebiet zur Britanniahütte

Ab der Britanniahütte zum Einstieg, ca 250m unterhalb der Hütte auf 2'970 m. ü. M.. Über den Klettersteig hoch auf den Grat des Hinner Allalin und zurück zur Britanniahütte.

Startort: Britanniahütte (3027 m)
Zielort: Britanniahütte (3027 m)

Tipp des Autors

Wie wäre es mit einer Übernachtung auf der Britanniahütte?

Technische Informationen

  • Höhenlage

    3142 m 2946 m

  • Anstieg

    251 m

  • Abstieg

    251 m

  • Technik

    Bewertung: .0 von 5.0 Punkten

  • Kondition

    Bewertung: 6.0 von 5.0 Punkten

  • Erlebnis

    Bewertung: 6 von 5.0 Punkten

  • Landschaft

    Bewertung: 6.0 von 5.0 Punkten

Öffentliche Verkehrsmittel

Fahren Sie mit der SBB bis Visp und steigen Sie dort auf das Postauto Richtung Saas-Fee (Bus 511) um. Vom Busterminal gehen Sie zu den Bergbahnen AlpinExpress oder Felskinn und fahren zur Station Felskinn. Von hier wandern Sie zur Britanniahütte.

Anfahrt

Mit dem Auto ist das Saastal einfach und bequem aus allen Himmelsrichtungen erreichbar, ob aus der Schweiz oder aus dem Ausland. Aus dem Norden erreichen Sie uns via Bern durch den Lötschberg-Autoverlad. Aus dem Osten kommen Sie über der Furkapass bzw. den Furkaverlad. Aus dem Süden sind wir via Simplonpass bzw. Simplon-Autoverlad erreichbar und aus dem Westen fahren Sie über Lausanne entlang dem Rhonetal bis Visp und von dort Richtung Saas-Fee.

Von Visp aus fahren Sie nach Süden in Richtung Saas-Fee. Im Kreisel "Killerhof" nach Stalden nehmen Sie die zweite Ausfahrt nach Saas-Fee. In Saas-Grund biegen nach der Kirche rechts ab in Richtung Saas-Fee.

Parken

Parkplätze finden Sie im Parkhaus direkt beim Ortseingang von Saas-Fee.

Ausrüstung

 Wir empfehlen:

  • Klettersteig-Ausrüstung
  • Gutes Schuhwerk
  • Outdoor-Bekleidung
  • Wetterabhängige Kleidung: führen Sie immer eine wasserdichte Jacke mit
  • Kopfbedeckung
  • Sonnenschutz
  • Wasserflasche
  • Proviant/Verpflegung
  • Fernglas (optional)
  • Fotokamera
  • Wanderstöcke (optional)
  • Karte/ Ausdruck des Wanderweges (klicken Sie auf „Drucken“ zum Herunterladen)
  • Erste Hilfe Set

Sicherheitshinweise

  • Achten Sie auf die Wetterbedingungen.
  • Planen Sie genügend Zeit ein.
  • Informieren Sie sich bei den Bergführerbüros über allfällige Sonderheiten und nehmen Sie einen Führer, falls Sie keine Erfahrung in Klettersteigen haben.