Klettersteige

Klettersteige

Kleiner Daubenhorn Klettersteig

Beim kleinen Daubenhorn Klettersteig handelt es sich um den ersten Teil des grossen Klettersteigs. Falls die Kondition für den längsten Klettersteig der Schweiz nicht reicht, besteht nach ungefähr einem Drittel der Tour die Möglichkeit, nach Leukerbad abzusteigen.

  • Schwierigkeit

    schwer, D

    Schwierigkeit: schwer
    D Senkrechter, manchmal überhängender Fels; meist ausgesetzt; Sicherungen liegen unter Umständen weit auseinander; Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sowie Kondition und ausreichend Kraft in Armen und Beinen unbedingt notwendig; Klettersteigausrüstung obligatorisch; nicht für Anfänger und Kinder geeignet
  • Länge

    8.4 km

  • Dauer

    4:30 h

  • Auf Karte anzeigen

Obwohl als Schlechtwetterausstieg des grossen Daubenhorn Klettersteigs gehandelt, bietet der kleine Klettersteig dem Kletterer einiges: eine luftige Querung und zwei vertikale Aufstiege, einer davon mit einer Länge von 120 m, sowie zahlreiche Leitern.  

Wegbeschreibung

Von der Bergstation der Gemmibahn gelangt man über den Wanderweg durch die legendäre Gemmiwand nach ca. 20 Minuten Fussmarsch zum Einstieg. Der Einstieg befindet sich an der Unteren Schmitte, wo eine Schautafel die Abzweigung zum Klettersteig markiert. Der Klettersteig quert die steile Daubenhornwand zur Unteren Freiheit, von wo die Kletterer über lange Eisenleitern zur Oberen Gemsfreiheit gelangen. Hinter der Oberen Gemsfreiheit befindet sich der Abstiegspfad, welcher nach links wegführt. Über einen steilen Pfad via Tysche erreichen Sie Leukerbad.

Startort: Gemmipass oder Leukerbad (2336 m)
Zielort: Leukerbad (1398 m)

Tipp des Autors

Statt von der Gemmi zu starten kann zu Fuss von Leukerbad durch die Gemmiwand bis zum Einstieg gelangt werden. 

Technische Informationen

  • Höhenlage

    2359 m 1399 m

  • Anstieg

    550 m

  • Abstieg

    1470 m

  • Technik

    Bewertung: .0 von 5.0 Punkten

  • Kondition

    Bewertung: 5.0 von 5.0 Punkten

  • Erlebnis

    Bewertung: 6 von 5.0 Punkten

  • Landschaft

    Bewertung: 6.0 von 5.0 Punkten

Öffentliche Verkehrsmittel

Regelmässige Zugverbindungen nach Leuk, anschliessend stündliche Busverbindungen nach Leukerbad. Vom Busbahnhof Leukerbad erreichen Sie die Gemmibahnen entweder zu Fuss oder mit dem Ortsbus Ringjet.

Anfahrt

Von Basel und Zürich: Autobahn A1 bis Bern; A6 bis Spiez; Richtung Kandersteg; Autoverlad  Kandersteg – Goppenstein; Richtung Gampel; Leuk-  Leukerbad. Von Genf: Autobahn A1 bis Lausanne; Richtung Sitten/Siders; Leuk – Leukerbad.

Parken

Parkplätze bei den Gemmibahnen oder verschiedene Parkiermöglichkeiten im Dorf Leukerbad. Folgen Sie dem lokalen Parkleitsystem.

Ausrüstung

Für das Begehen eines Klettersteigs ist ein Hüftgurt mit einem Klettersteig-Set zur Selbstsicherung obligatorisch. Aufgrund von Steinschlaggefahr ist auch das Tragen eines Helms ein Muss.

Achten Sie auf gutes Schuhwerk, geeignete Bekleidung und ausreichend Proviant. Handschuhe geben den Fingern und Gelenken einen zusätzlichen Schutz und vermeiden Schürfwunden.

Sicherheitshinweise

Wetter: Wer auf Klettersteigen unterwegs ist sollte die Wettervorhersagen berücksichtigen. Ein Schlechtwettereinbruch kann lebensgefährlich sein. Bei Gewitterneigung müssen Klettersteige gemieden werden.Steinschlaggefahr: Auf Klettersteigen besteht die Gefahr von Steinschlägen, meist ausgelöst durch vorausgehende Kletterer oder Wildtiere. Schützen Sie sich daher mit einem Helm.Sicherungen: Beim begehen eines Klettersteigs darauf achten, dass immer genügend Abstand zum vorangehenden Kletterer gehalten wird. Es sollte sich immer nur eine Person in einem Verankerungsabschnitt befinden.

Weitere Informationen

Materialmiete:

  • Lokale Sportgeschäfte in Leukerbad
  • Gemmi Bahnen

Weitere Informationen zur Destination finden Sie hier:

Karten

Landeskarten SwissTopo 1:25'000: 1267 Gemmi