Lokal ist Trumpf

Liebe Journalistinnen und Journalisten

Mineralische, robuste Weine, Käse mit dem Geschmack alpiner Bergweiden, vitaminreiche Früchte und eine grosse Gemüsevielfalt, unverwechselbare Wurst- und Fleischspezialitäten oder seltene Gewürze: Das Wallis bietet zahlreiche exklusive Regionalprodukte von hoher Qualität. Vom Rhonetal über die sonnenbestrahlten Hänge bis hinauf auf die Alpweiden ist der Kanton ein einziger Delikatessengarten, in dem altes Wissen und Experimentierfreude kulinarische Highlights hervorbringen.

Das Wallis zeichnet sich durch seine vielfältige Bodenbeschaffenheit, hervorragende Lagen, und besondere Klimabedingungen aus. Mit seinen 5000 Hektaren Weinberge ist das Wallis nicht nur die grösste Weinregion der Schweiz, sondern bietet auch die grösste Rebsortenvielfalt der ganzen Welt. Einheimische Sorten wie Arvine, Cornalin oder Humagne Rouge, die typischen Walliser Weine Fendant, Heida oder Syrah sowie Assemblages aus Petite Arvine, Pinot Noir oder Gamaret: Mit rund fünfzig AOC-Weinen beeindruckt das Wallis Experten und Weinfreunde.

Zu den traditionellen und oft neu interpretierten Walliser Spezialitäten gehören aber auch das Roggenbrot, Produkte aus Aprikosen, Spargeln oder Safran,  das Walliser Trockenfleisch und natürlich das Raclette AOP. Das Wallis zeichnet sich aus durch eine lange Tradition in Gastronomie und Hotellerie mit hochwertigen regionalen Produkten.

Sie möchten mehr wissen? Wir senden Ihnen gerne weitere Informationen zu oder organisieren für Sie ein Interview.

«König der Hoteliere und Hotelier der Könige»

Cäsar Ritz, 100. Todestag | 2018 jährt sich der Todestag von Cäsar Ritz, legendärerer Urvater der Luxushotellerie und Gründer der Ritz-Carlton-Hotels, zum hundertsten Mal. Der in Niederwald im Goms geborene Cäsar Ritz geniesst über einen Tod hinaus einen Weltruf. Man nannte ihn den «König der Hoteliere und Hotelier der Könige». Er hatte die Gabe, die wesentlichen Elemente der Gastfreundschaft zu erkennen und in die Praxis umzusetzen. Cäsar Ritz starb am 23. Oktober 1918 und hinterliess ein grosses Erbe. Während des Sommers 2018 feiern das Dorf Niederwald und das Goms anlässlich des hundertsten Todestags den legendären Hotelier mit mehreren Veranstaltungen und Aktivitäten. Höhepunkt der Festlichkeiten im Juli und August ist ein Freilichttheater, welches das Leben von Cäsar Ritz, seinen Enthusiasmus und seine Sorgen, in einer idyllischen Umgebung inszeniert. Dieses Freilichttheater wird von einer Reihe weiterer Veranstaltungen begleitet.

Europäischer Rekord-Weinberg

Visperterminen | Ein Lehrpfad führt Sie von Visp zu dem auf mehr als 1150 Meter Höhe gelegenen Dorf Visperterminen – besser bekannt als Heidadorf. Die Heimat der typischen Rebsorte Heida mit ihrem fruchtigen und mineralischen Geschmack ist ein ganz spezieller Ort: Im höchstgelegenen zusammenhängenden Weinberg Europas mit einem Höhenunterschied von mehr als 500 Metern wird die Sonnenwärme mit Trockensteinmauern eingefangen, um hervorragende Weine herzustellen. Für Naturliebhaber gibt es zudem bis Ende Herbst unzählige Möglichkeiten für idyllische Spaziergänge.

Weinberg Visperterminen, Wallis

Trockensteinmauern

Walliser Kulturerbe | Mehr als 3000 Kilometer Trockensteinmauern durchziehen die Walliser Weinberge. Sie entstammen einer ländlichen Architekturtradition, die zur Hangsicherung dient und damit den Weinanbau ermöglicht. Beat Locher hat sich auf diese uralte Bautechnik spezialisiert. Etwas mit eigenen Händen zu erschaffen, fasziniert ihn ebenso wie die Möglichkeit, die Kunst und die Geschichte dieser Mauern weiterzugeben. «Es ist wichtig, dass wir das althergebrachte Wissen erhalten», bringt es Beat Locher auf den Punkt. Geschichte ist für ihn auch sonst im Leben sehr wichtig, schliesslich war das sein Studienfach an der Universität Freiburg. Seit 2004 arbeitet Beat Locher im Unternehmen «Schteimüürini», das er in Leuk mitgegründet hat. Kein Zement, kein Mörtel, keine Backsteine, keine Blocksteine: Die Trockensteinmauern werden von Hand und nur mit dem gebaut, was die Natur zur Verfügung stellt. Sie sind ein ebenso schönes wie beeindruckendes Merkmal der Walliser Kulturlandschaft.

Alpenkaviar

Das schwarze Gold der Berge | In Leuk-Susten, im Herzen des Wallis, bietet das Haus Kasperskian eines der wertvollsten Genussmittel der Welt an: Kaviar. Die Eier werden den lebenden Stören in einem tierfreundlichen Verfahren sorgfältig entnommen, was die Bezeichnung Caviar with Life erlaubt. Das reine, kristallklare Wasser und die ganz spezielle Nahrung erlauben die Produktion eines Kaviars von aussergewöhnlicher Beschaffenheit und exquisitem Geschmack.

Kasperskian Caviar, Wallis, Schweiz

Neuheit: Der erste Weinpark im Herzen des Wallis

Les Celliers de Sion | Les Celliers de Sion ist der erste Weinpark im Wallis und verspricht ein einzigartiges Erlebnis. Das Zentrum liegt am Fuss der terrassenförmig angelegten Weinberge und ist auch Ausgangspunkt für Ausflüge. Die Gäste begeben sich auf die Spuren der Rebe, der Weingüter und des Weins und erleben eine einzigartige Landschaft. Am Ende eines geführten Ausflugs warten ein Dreigangmenü und Degustationen. Les Celliers empfängt die Gäste in einem schönen Gebäude zu Degustationen oder ganz einfach zu einem Besuch der Weinbar und des Ladens.

Les Celliers de Sion, Weindegustation, Wallis, Schweiz

Geheimtipps

  • Geheimtipp 1

    Bootstour mit Degustation auf dem grössten unterirdischen See in Europa

    Der unterirdische See von Saint-Léonard ist der grösste schiffbare unterirdische See in Europa. Diese faszinierende Welt lässt sich bei einer geführten Bootstour von 30 Minuten entdecken, während gleichzeitig Weine zur Degustation angeboten werden.

    Der grösste unterirdischen See in Europa
  • Geheimtipp 2

    Walliser Weinweg mit dem Velo (3 Tage)

    An der Sonnenseite des Rhonetals reifen einige der besten Weine der Schweiz. Rebberge säumen den Weg, vorbei an den Kirchen und Schlössern von Martigny bis hin zum Marktplatz von Leuk. Unterwegs bietet sich ein atemberaubender Ausblick auf die Walliser Berge und eine Vielzahl an kulinarischen Leckerbissen.

    Walliser Weinweg mit dem Velo
  • Geheimtipp 3

    PALP Festival

    Das PALP Festival ist eine interdisziplinäre Veranstaltung, die alle Sinne anspricht. Es vereint zeitgenössische Musik, Kunst und Animationen mit der Entdeckung des Walliser Erbes und der lokalen Produkte und Traditionen. Während des Festivals spielen internationale Bands auf der Alp oder in einem Garten. Es wird Raclette serviert und gleichzeitig zu Elektromusik getanzt. Liveauftritte, Performances, Workshops. Willkommen am PALP!

    PALP Festival entdecken

Zahlen zum Sommer im Wallis

  • 45 Viertausender
  • 40'000 Hektare Naturpark
  • 1 Welterbestätte der UNESCO
  • 8000 Kilometer Wanderwege
  • 100 Suonen in Betrieb
  • 1600 Kilometer homologierte Velo-/Bikerouten
  • 50 verschiedene Rebsorten
  • 8 Produkte AOP/IGP
  • 75 Gault&Millau-Restaurants