Tourenskifahren

Einführungkurs ins Skitouring

Wer schon lange damit liebäugelt, einmal eine Skitour zu unternehmen, jedoch weder die notwendige Ausrüstung, noch ausreichend Kenntnisse der Berglandschaft und ihrer Herausforderungen hat, ist bei einem Einführungskurs mit Bergführer genau richtig. Die Ausrüstung kann vor Ort gemietet werden. Diverse Destinationen verfügen über entsprechende Angebote, darunter die Aletsch Arena, Blatten-Belalp, Lötschental, La Tzoumaz, Nendaz, Grimentz, Crans-Montana, Val d’Hérens und Pays du St-Bernard.

Geführte Skitouren

Wer das Freiheitsgefühl auf einer Skitour ausserhalb der markierten Piste geniessen will, sollte diese nur in Begleitung eines ortskundigen Bergführers verlassen. Über 450 kompetente Bergführer führen ihre Gäste auf den Fellen durch die verschneite Winterlandschaft zu den schönsten Naturschauplätzen im Wallis. Zusammen mit dem Bergführer wird der Schwierigkeitsgrad der Route gewählt und individuell angepasst.

Diese mehrtätigen Touren sind bei den einheimischen Bergführern und ihren Begleitern besonders beliebt. Gebucht werden die Touren direkt über die Walliser Bergführer.

Ausrüstung

Patrouille des Glaciers vom 17.04.2018 bis 21.04.2018

Die Patrouille des Glaciers ist Kult in der Disziplin der Skitourenrennen, das von Zermatt über Arolla nach Verbier führt. Eine Parforce-Leistung für Team-Wettkämpfer. Gestartet wird in Dreierpatrouillen, so ist es vorgeschrieben. Über 100 Kilometer Weg, auf und ab über insgesamt 4000 Höhenmeter. Nur die Zähsten und Fittesten halten durch. Dieses legendäre Rennen wurde 1943 von der Schweizer Armee erstmals durchgeführt. Zur Erprobung und Steigerung der Einsatzfähigkeit, wie damals erklärt wurde. Lange Zeit nahmen nur Militärpatrouillen teil, doch längst ist das Hochgebirgsrennen zum ultimativen Kräfte- und Durchhaltetest geworden. Die Ausgabe 2018 findet vom 17.04.2018 bis 21.04.2018 statt.

Weitere Informationen