RECTO VERSO

Recto Verso, das Wallis in Bewegung

Die einzigartige Walliser Natur ist weit bekannt. Weniger bekannt ist, dass das Wallis auch ein vorbildliches Wirtschaftsgebiet ist. Der Kanton bietet erstklassige Ausbildungsmöglichkeiten und beherbergt Top-Forschungsinstitute und anerkannte Unternehmen, wirkt als Kompetenzzentrum und weiss das Beste aus der Natur herauszuholen. Entdecken Sie in diesen Videobeiträgen die innovativen Ideen und beeindruckenden Projekte, die aus dem Wallis eine entschieden zukunftsorientierte Region machen.

Pharmazie, Chemie und Biotechnologie im Wallis

Medikamente, Forschung, Pyrotechnik, Pharmazeutika, Verpackungs- und Abfülltechnik.... Im Wallis haben sich viele führende Unternehmen aus den Bereichen Pharmazie, Chemie und Biotechnologie angesiedelt. Sie sind bekannt für die Qualität ihres Know-hows und die hohe Qualität ihrer Produkte, von denen viele ins Ausland exportiert werden. Dieser Teil der Walliser Industrie ist ein echtes Kompetenzzentrum, das sich auf Innovationen fokussiert hat. Diese Industrie generiert eine hohe Wertschöpfung für den Kanton, der als zweitgrösster Produktionsstandort der Schweiz gilt.

Innovation in den Bergregionen

Die Walliser Bergwirtschaft entwickelt sich dank dem Tourismus und verschiedener Bautätigkeiten stetig. Um diese Schlüsselbereiche der lokalen Industrie zu stärken, hat das Wallis sein Denken auf die Zukunft ausgerichtet und sein Wirtschaftsmodell erneuert. In den Bergen werden viele neue Projekte umgesetzt. Vor allem im Sinne ökologischer Nachhaltigkeit, sanfter Mobilität und ganzheitlicher Erlebnisse. Jedes einzelne trägt zur Modernisierung und Innovation der Walliser Bergregionen bei.

Ein innovationsorientiertes Wallis

Den Computerzugriff dank modernster Software zur Gesichts- und Stimmerkennung sicherer machen, ein Prinzip entwickeln, das auf Basis von Alpenpflanzen die Oxidation von natürlichen Kosmetikprodukten aktiv verringert, oder die Solarenergie mit neuartigen Akkuladegeräten aufwerten: Das Wallis ist für die Forschung, Entwicklung und Förderung von innovativen Projekten bestens gerüstet. Elf Lehrstühle für Grundlagenforschung, zehn Institute für angewandte Forschung, sechs Technologiestandorte für die Projektentwicklung und ein Werkzeug zur Wirtschaftsförderung: Das ist der Innovationsbeschleuniger Wallis!

Walliser Weinbaukultur

Das Wallis ist mit 5000 Hektar nicht nur die grösste Weinbauregion der Schweiz, sondern verfügt auch über den höchst gelegenen Weinberg Europas auf 1500 Metern über Meer und jahrhundertealte terrassenförmig angelegte Weinberglandschaften mit mehr als 3000 Kilometern Trockensteinmauern. Dank einer einzigartigen Geografie und ausgesprochen viel Sonnenschein gedeihen im Wallis mehr als 50 verschiedene Rebsorten. Darunter finden sich bekannte einheimische Sorten (Amigne, Arvine, Cornalin und Humagne), aus denen grossartige Weine gekeltert werden, die regelmässig nationale und internationale Auszeichnungen erhalten.

Im Herzen der Walliser Industrie

KMU, KMI, Start-ups und internationale Konzerne: Die Walliser Industrie ist in den führenden Sektoren tätig und ein wichtiger Antrieb für den Kanton. Energie, Pharma, Mikrotechnologie – das industrielle Know-how des Wallis dient den unterschiedlichsten Branchen und findet sich in vielen Alltagsprodukten wieder, ohne dass wir es überhaupt ahnen. Die Walliser Industrie sieht auch weiterhin einer glänzenden Zukunft entgegen, die neue Forschungs- und Arbeitsplätze in den Kanton bringen wird.

Das vernetzte Wallis

Bergige Landschaften mit abwechslungsreichen Tälern prägen das Wallis – dennoch ist es bestens erschlossen und zugänglich. Über die Strasse sind dank der beeindruckenden Alpenpässe und der Tunnels die grössten Städte der Schweiz und die benachbarten Länder einfach zu erreichen. Mit dem Zug gelangt man in wenigen Stunden nach Zürich, Genf, Mailand oder Paris. Das Wallis hat in Sitten auch seinen eigenen Flughafen, wodurch mehrere europäische Länder, Hauptstädte und andere grosse Städte in praktischer Reichweite liegen.

Wasserkraft

Die Wasserkraft ist schlichtweg die ökologischste und flexibelste Form der Energieproduktion. Sie ist auch die wichtigste erneuerbare Energiequelle der Schweiz. Das Wallis ist mit seiner einmaligen Topografie, den 26 Staumauern und 56 % der Schweizer Gletscher auf seinem Gebiet die grösste Wasserquelle Europas und bietet deshalb für die Wasserkraft perfekte Bedingungen. Ein einzigartiges Potenzial in vollem Aufschwung, insbesondere auch mit dem aktuellen Jahrhundertbauwerk Nant de Drance.