UCI Mountain Bike Weltmeisterschaften 2025

Der Internationale Radsportverband (UCI) hat dem Wallis die Organisation der kombinierten UCI Mountainbike-Weltmeisterschaften 2025 übertragen, welche im September 2025 stattfinden werden. Acht Walliser Destinationen werden Gastgeber der einzelnen Wettkämpfe sein. Die sieben WM-Disziplinen in der derselben Region zusammenzubringen ist eine Premiere in der Geschichte der UCI Mountainbike-Weltmeisterschaften 2025.

Die Destinationen

Acht Walliser Destinationen

Insgesamt werden acht Walliser Destinationen Teil dieser Weltmeisterschaften sein und jeweils eine Disziplin ausrichten. Die ausgewählten Austragungsorte sind Crans-Montana (Cross-Country), die Région Dents du Midi (Downhill), Grächen (E-Bike), Leukerbad (Enduro), Verbier und Val d'Anniviers (Marathon), Monthey (Pumptrack) und Zermatt (Shorttrack). Die Eröffnungsfeier findet in Sion statt. Die unten stehende Karte gibt einen Überblick über die Veranstaltungsorte und die Disziplinen.

Eine Karte des Wallis für Mountainbike-Fahrer, Wallis, Schweiz

Organisation

Hinter: Julien Hess - Direktor, Steve Morabito - Präsident
Vordere Reihe: Raphaël Favre - Mitglied, Thomas Peter - Mitglied

Informationen für die Medien

Geschätzte Medienschaffende

Zur Unterstützung Ihrer Recherchen finden Sie hier die verschiedenen Medienmitteilungen zu den UCI Mountainbike-Weltmeisterschaften 2025 im Wallis. Ausserdem können Sie sich mit dem Kandidaturdossier einen Gesamtüberblick über das Projekt verschaffen. Für weitere Informationen oder die Organisation von Interviews steht Ihnen das Team Valais/Wallis Promotion oder Swiss Cycling sehr gern zur Verfügung.

Mehr über Mountainbike im Wallis