Ein perfektes Wochenende für Geniesser

Die Walliser Gastronomie ist so üppig wie die Sonnenstrahlen, die die Walliser Hänge verwöhnen und aussergewöhnliche Weine reifen lassen. Geselligkeit ist hier das Zauberwort einer Lebenskunst, die ihren Reichtum aus dem Teilen schöpft. Die lokalen Produkte profitieren von der gemeinsamen Leidenschaft und dem Know-how der Geschmackskünstler, die Ihnen die köstliche Vielfalt ihrer Produkte enthüllen werden. Damit Sie keine Ecke des Wallis und keine seiner Spezialitäten verpassen, haben wir Ihnen das folgende Wochenendprogramm zusammengestellt, das auch die Gaumen der anspruchsvollsten Geniesser bezaubern wird.

1. Tag - Freitag

Weinweg und Degustation.

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise des Wallis entlang des Weinwegs. Dieser führt in vier Etappen durch die Walliser Weinberge zwischen Martigny und Leuk. Der Degustationspass Valais Wine Pass berechtigt Sie zur Degustation der lokalen Rebsorten bei den teilnehmenden Partnern. Das ideale Programm für einen echten Walliser Apéro.

Die Geheimnisse des Roggenbrots und Abendessen in einem Restaurant «Walliser Köstlichkeiten».

Am Nachmittag erfahren Sie, wie das Roggenbrot, ein Walliser Klassiker, hergestellt wird. Roggen ist ein sehr robustes Getreide und wird im Wallis schon seit Jahrhunderten angebaut. Aber nur wer sein eigenes Brot unter Anleitung eines Profis herstellt, kennt das Geheimnis des ausgezeichneten Geschmacks. Beenden Sie den Tag beim Abendessen in einem der Restaurants «Walliser Köstlichkeiten» mit Walliser Spezialitäten: Raclette, Walliser Teller, Fondue (oder Brisolée, je nach Saison) sind ein Muss für jeden Besuch im Wallis.

2. Tag - Samstag

Suonenwanderung, Besichtigung der Trockensteinmauern und Degustation.

Beginnen Sie Ihren Tag mit einem Spaziergang entlang der Suone von Clavau, auf dem Sie die traditionellen Trockensteinmauern bewundern können. Diese Meisterwerke prägen die Walliser Landschaft und zeugen von althergebrachtem Wissen, das von der UNESCO zum immateriellen Kulturerbe der Menschheit erklärt wurde. Sie können auch an einer kulinarischen Wanderung mit Degustation lokaler Produkte teilnehmen.

Treffen mit den Winzern und Gourmet-Abendessen.

Treffen Sie am Nachmittag die Walliser Winzer, die ihre Leidenschaft für die Rebe und den Wein gerne mit Ihnen teilen. Viele Erlebnisse rund um den Wein sind hier möglich, von einer Degustation über eine Apéro-Wanderung bis zum Escape Game. Beschliessen Sie den Entdeckungstag auf glanzvolle Weise in einem der Gault&Millau-Restaurants – ein kulinarisches Erlebnis besonderer Klasse!

3. Tag - Sonntag

Brauereibesuch und Brunch.

Während die Walliser Weinbautradition weltweit bereits einen vorzüglichen Ruf geniesst, ist die reiche Braukunst des Kantons noch ein Insider-Tipp. Besuchen Sie eine der zahlreichen Walliser Brauereien und entdecken Sie die Geheimnisse ihrer mit Leidenschaft hergestellten Biere. Und zum Mittagessen – was gäbe es da Passenderes als einen Brunch mit einheimischen Spezialitäten?

Entspannung im Bad und lokale Produkte.

Nach all diesen kulinarischen Entdeckungen ist es nun Zeit für etwas Entspannung. Sauna, Hammam, Aromatherapie, Massagen, Thermalbäder – lassen Sie die Seele baumeln und tun Sie Körper und Geist etwas Gutes. Bevor Sie das Wochenende ausklingen lassen, sollten Sie noch ein paar lokale Produkte erwerben, damit Sie Ihren Lieben eine Kostprobe der berühmten Walliser Lebenskunst mitbringen können. Oder gönnen Sie sich selbst etwas und nehmen Sie einen Vorrat dieser regionalen Köstlichkeiten mit nach Hause, um die Zeit bis zum nächsten Besuch zu überbrücken.