Die besten Fotospots des Wallis

Fotografieren ist Ihre Leidenschaft? Zahlreiche Bergseen, majestätische Gipfel, Naturphänomene und erstaunliche Bauten machen das Wallis zu einer einmaligen Destination. Entdecken Sie die schönsten Fotospots, um Ihr Instagram-Konto zu bereichern und unvergessliche Erinnerungen an Ihren Besuch im Wallis zu sammeln. Auf die Plätze, fertig, fotografiert!

Der Riffelsee

Sie wollen ein Foto vom Matterhorn schiessen? Dann suchen Sie den Riffelsee auf – Sie erreichen ihn in zehn Minuten zu Fuss von der Station Rotenboden aus, die sich unterhalb des Gornergrats befindet. Dort können Sie die Spiegelung der imposanten Matterhorn-Ostwand bewundern. Ein unvergesslicher Anblick! Frühmorgens oder spätabends weht an diesem Ort kein Lüftchen, und die Wasseroberfläche bleibt ruhig – das ist der richtige Moment, Ihren Fotoapparat zu zücken.

Der Riffelsee mit dem Matterhorn in Zermatt im Hintergrund, Valais Wallis Schweiz

Die Terrassenweinberge

3000 Kilometer Trockensteinmauern durchziehen die Walliser Weinberge. Die höchsten sind fast 20 Meter hoch. Sie sind ein wesentlicher Bestandteil der Walliser Landschaft und zeugen von traditionnellem Können. Bewundern Sie sie bei einem Spaziergang entlang der Suone von Clavau in Sitten, auf dem Wanderweg «Du Cep à la Cime» bei Chamoson oder auf dem Weinweg von Martinach nach Leuk und halten Sie dieses Walliser Kulturerbe in einem Foto fest.

Die Terrassenweinberge mit Sonnenschein, Wallis Schweiz

Der Grosse Aletschgletscher

Der Aletschgletscher ist der grösste Gletscher der Alpen. Fotografieren Sie ihn von ganz oben an den Aussichtspunkten Moosfluh, Bettmerhorn und Eggishorn, wo Sie sein gewaltiges Ausmass erfassen können. Dieser riesige Eisstrom erstreckt sich über 23 Kilometer, von seinem Einzugsbecken an der Jungfrau auf 4000 Metern Höhe bis zur Massaschlucht auf fast 2500 Metern Höhe. Im Jahr 2001 wurde diese Hochgebirgslandschaft in das UNESCO-Welterbe aufgenommen.

Grosser Aletschgletscher und Eggishorn, Aletsch Arena, Wallis, Schweiz

Die Pyramiden von Euseigne

Die Pyramiden von Euseigne gehören zu den unglaublichsten geologischen Kuriositäten der Alpen. Die Hauptstrasse des Val d’Hérens führt Sie direkt zu diesen faszinierenden Felsformationen, die sich bis zu 15 Meter hoch erheben. Sie bildeten sich Ende der letzten Eiszeit (Würmeiszeit) vor 80 000 bis 10 000 Jahren. Vom vorbeiführenden Pyramidenweg aus können Sie sie aus der Nähe betrachten und aus verschiedenen Blickwinkeln fotografieren.

Entlang der Walliser Täler Euseigne Velo Valais Wallis Schweiz Switzerland Suisse

Sonnenaufgang auf dem Mont-Fort

Flammende Farben und ein atemberaubendes Panorama – der Sonnenaufgang auf dem Mont-Fort bietet alle Voraussetzungen für überwältigende Fotos. Auf 3300 Metern haben Sie einen Rundumblick auf die schönsten Gipfel der Alpen. Matterhorn, Weisshorn, Grand Combin und Mont-Blanc ragen majestätisch vor Ihnen auf, während sich die ersten Sonnenstrahlen zeigen. Einfach magisch!

Sonnenaufgang am Mont-Fort mit Blick auf die Berge am frühen Morgen, Valais Wallis Schweiz

Der Lac de Derborence

Der Lac de Derborence wurde durch zwei Bergstürze im 18. Jahrhundert gebildet. Er gehört heute zum Naturschutzgebiet Derborence, das sowohl Geologen als auch Botaniker und Naturfreunde begeistert. Nehmen Sie sich die Zeit für einen Seerundgang und lassen Sie sich von der Schönheit dieser Gegend inspirieren. Besonders fotogen ist der See im Herbst, wenn sich die Lärchen in Schale werfen.

Der Lac de Derborence mit den Spiegelungen des Berges im Wasser, Valais Wallis Schweiz

Das Hotel Belvédère

Mit seinen Steinmauern und grünen Fensterläden fällt das 1882 erbaute Hotel Belvédère weithin auf. Es befindet sich auf 2200 Metern Höhe am Fusse des Rhonegletschers und seiner Eisgrotte, an der legendären Serpentinenstrasse über den Furkapass. Das Bauwerk ist seit mehreren Jahren verlassen, hat aber nichts von seinem Charme eingebüsst. Es ist wahrscheinlich sogar das am häufigsten fotografierte Hotel im Wallis.

Hotel Belvedere an der Strasse nach Furka im Oberwallis, Valais Wallis Schweiz

Die Staumauer von Moiry

Mit ihrer imposanten Höhe von 148 Metern beherrscht die Staumauer von Moiry das Ende des Grimentz-Tals. Das beliebte Ausflugsziel des Val d’Anniviers ist zwar nicht das grösste Bauwerk im Wallis, eignet sich aber – gerade bei einer Wanderung – bestens zum Fotografieren. Nehmen Sie den Weg, der auf den Sasseneire führt, und geniessen Sie einen atemberaubenden Blick auf den türkisfarbenen Stausee.

Staudamm Moiry Grimentz Val d'Anniviers Valais Wallis Suisse Switzerland Schweiz

Die Hängebrücke im Goms

Die Hängebrücke über die Lammaschlucht, besser bekannt als «Goms Bridge», ist 280 Meter lang und verbindet Fürgangen mit dem Dorf Mühlebach bei Ernen. Sie ist das ganze Jahr über geöffnet. Erkunden Sie sie bei einer Wanderung im Winter oder auf einer Velofahrt im Sommer! Von dem Steg aus Lärchenholz kann man mit einer klassischen Kamera Aufnahmen aus der «Drohnenperspektive» machen.

Der Lac de Taney

Sie sind auf der Suche nach einem kleinen Stück Paradies für Ihr Foto-Album? Machen Sie sich auf zum Lac de Taney, der unterhalb der berühmten Zwillingsgipfel Jumelles und des Grammont im Zentrum des Walliser Chablais liegt. Dieser kleine Bergsee ist von Vouvry aus zu Fuss in ungefähr drei Stunden oder vom Parking du Flon in einer Stunde erreichbar. Fotografieren Sie ihn aus verschiedenen Blickwinkeln bei einem Spaziergang auf dem Rundweg um den See.

3 Wanderer am Ufer des Lac de Taney, umgeben von grünen Bäumen, Valais Wallis Schweiz