Bikeparks

Steile Hänge und Rampen, spektakuläre Sprünge und Pfade sind die Spielwiese der Downhill-Biker. Das rasante Runterbrettern wird immer beliebter. Deshalb richten immer mehr Walliser Destinationen Strecken für adrenalinfördernde Abfahrtserlebnisse ein.

Crans-Montana

Ein Bikepark für jedermann | Steilwandkurven, Sprünge oder Holzbrücken: Dank zwei abwechslungsreichen Strecken lässt der Bikepark von Crans-Montana keine Wünsche offen. Die 6 km lange rote Piste „Mont-Lachaux“ findet sowohl bei Anfängern als auch bei Profis Gefallen. Wer Steilkurven, Wurzeln und Sprünge scheut, kann die anspruchsvolleren Passagen einfach auf Alternativwegen umgehen. Auf der berüchtigten schwarzen Piste „Chetseron“ haben hingegen unerfahrene Biker nichts verloren. Der äusserst steile 5.3 km lange Parcours führt durch schwierige, technische Passagen, durchsetzt mit Steinplatten und Wurzeln.
Der Bikepark in Crans-Montana (in Homologation) können die Abfahrer zwischen verschiedenen Pisten auswählen. Die Strecken weisen eine Höhendifferenz von fast 800 Meter auf. Technische Passagen im Wald wechseln sich mit flacheren Abschnitten ab. Mit den unterschiedlichen Abfahrtspisten bietet der Bikepark Crans-Montana für jeden Geschmack etwas.

Pisten: 3
Länge: 8 km
Schwierigkeit : blau, rot, schwarz
Zusätzlich ein Pumptrack vorhanden

Weitere Informationen

Val d'Anniviers - St-Luc

Adrenalinstösse garantiert | 3 verschiedene Pisten und über 500 Meter Höhenunterschied. Der Bikepark St-Luc im Val d’Anniviers bietet maximalen Fun für Anfäger wie Profis. Auf einer Strecke von 7 km warten auf die Biker Holzbrücken, Steilkurven und Sprungschanzen.
Der Bikepark in St-Luc besteht aus drei Pisten mit jeweils unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad. Jede Strecke startet bei der Bergstation und endet bei der Talstation der Seilbahn. Auf die Biker warten Steilkurven oder Holzelemente, so dass jeder Fahrer auf seine Kosten kommt.

Pisten: 3
Länge: 7 km
Schwierigkeit: blau, rot, schwarz

Weitere Informationen

Verbier

Rasante Abfahrten | Wer’s rasant mag, findet in Verbier insgesamt 7 Downhillstrecken mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden vor. Knapp 1'000 Höhenmeter werden dabei bewältigt. Und dies stets in Begleitung mit einem wunderbaren Blick auf die umliegenden Viertausender.

Der Bikepark von Verbier ist ein wahrer Schauplatz von Höchstleistungen und Hochgefühlen. Denn hier können sowohl Könner als auch Anfänger ihre Leidenschaft ausleben. Die 7 Abfahrtspisten verschiedener Schwierigkeitsgrade weisen teils einen Höhenunterschied von bis zu 800 Metern auf.

Pisten: 7
Länge: 12 km
Schwierigkeit: für alle Stufen

Weitere Informationen

Bellwald

Der Bikepark (in Homologation) im idyllischen Bergdorf Bellwald hat in den letzten Jahren immer mehr Freunde erhalten. Die interessante, flowige Streckenführung mit natürlicher Bodenbeschaffenheit und vielen kleinen und grossen Sprüngen und Gaps ist in der europäischen Freeride- und Downhillszene bekannt und sehr beliebt. Im Bikepark Bellwald findet jeweils am ersten Wochenende im Oktober die Finalläufe der Rennserie IXS Swiss Downhill Cup statt.

Pisten: 2
Länge: 4.4 km
Schwierigkeit: blau, rot
Pumptrack: 1'000 m2

Weitere Informationen

Portes du Soleil

In den 12 Stationen von Portes du Soleil warten gleich 4 unterschiedliche Bikeparks darauf entdeckt zu werden. Die einzelnen Parks sind mit den über 20 Bergbahnen leicht erreichbar. Der Bikepark im Wallis befindet sich in Morgins.

Pisten: 3
Schwierigkeit: für alle Stufen
Zusätzlich ein Pumptrack vorhanden

Weitere Informationen