Suonen

Suonen

Suonen von Vercorin und Ricard

Die Suone von Vercorin, konstruiert 1358, speist sich aus der Rèche. Sie bewässert die Wiesen und treibt die Mühlen von Vercorin an. Ausserdem ist sie der ideale Zugang zu einem der letzten Täler des Wallis, welches bis heute für Kraftfahrzeuge unzugänglich ist. Die Suone von Ricard, oder auch Suone von Chararogne genannt, entnimmt ihr Wasser der Navisence, bewässert den Hang von Chalais und nährt weitere kleine Suonen am unteren Lauf der Rèche. Der Verlauf dieser Suone ist zum Teil sehr steil. Sie ist darüberhinaus der ideale Zugang zu einem der letzten Täler des Wallis, welches bis heute für Kraftfahrzeuge unzugänglich ist.

Informationen

Startpunkt: Vercorin (1'320 m. ü. M)
Zielort: Chippis (532 m. ü. M)
Schwierigkeit: mittel
Distanz: 16,5 km
Steigungsmeter: +390m, -1180m
Wanderzeit: 5h10
Verpflegung: Vercorin, Chippis