Suonen

Suonen

Suone von Tsittoret

Bereits im 15. Jahrhundert erstmals erwähnt, leitet die Suone von Tsittoret das Wasser der Tièche in die Noble Contrée zur Bewässerung der Wiesen und Rebberge von Venthône, Randogne, Mollens, Miège, Sierre und Veyras. Direkt zu Beginn führt sie ihr Wasser in einem tosenden Wasserfall eine Felswand hinunter, als wolle sie den Fluss wieder einholen. Etwas gemässigter fliesst sie dann durch Metallrinnen und verlässt schliesslich das kleine Tal der Raspille.

Informationen

Startpunkt:Vermala (1'663 m. ü. M)
Zielort: L’Aminona (1'514 m. ü. M)
Schwierigkeit: mittel
Distanz: 10,5 km
Steigungsmeter: +370m, -510m
Wanderzeit: 3h10
Verpflegung: Vermala, Cave de Colombrie, Cave du Scex, L'Aminona