Winterwandern

Das Wallis ist auch im Winter ein Wanderparadies. 1'000 km bestens präparierte Winterwanderwege laden zu erholsamen Spaziergängen und sportlichen Wanderungen in einer einmaligen Umgebung. Mit der Wintersonne als Begleiter geht es durch tiefverschneite stille Wälder und über prächtige Sonnenterrassen mit einmaligen Ausblicken. Nirgends ist man den Walliser Alpen mit ihren hohen Gipfeln und majestätischen Gletschern näher. Und am Ziel wartet in einer heimeligen Berghütte ein dampfender Kaffee Schnaps oder eine heisse Schokolade auf die glücklichen Wanderer.

Tiefblick zum mächtigsten Gletscher der Alpen
Riederalp Aletsch Arena Schweiz
Es erwartet Sie ein Winter-Höhenweg der Superlative! Wie ein gefrorener Fluss strömt der Grosse Aletschgletscher mit 23 Kilometern vom Jungfraujoch ins Rhonetal. Der prachtvolle Eisstrom bildet das Zentrum des UNESCO-Welterbes Swiss Alps Jungfrau-Aletsch. Mit der Luftseilbahn geht’s von Mörel auf die Riederalp und weiter zur Moosfluh hinauf. Der Weg verläuft in sanftem Abstieg stets der Nachmittagssonne entgegen, mit Sicht auf die lange Zunge des Aletschgletschers und Blick zu Mischabelgruppe, Matterhorn und weiteren Walliser Viertausendern. Auf der Riederfurka befindet sich in der prachtvollen Villa Cassel das Pro Natura Zentrum Aletsch, welches im Sommer besucht werden kann. Schlussendlich erreicht man die Riederalp und nimmt die Luftseilbahn nach Mörel zurück. Tiefblick zum mächtigsten Gletscher der Alpen
Riederalp
Riederalp

Tiefblick zum mächtigsten Gletscher der Alpen

Es erwartet Sie ein Winter-Höhenweg der Superlative! Wie ein gefrorener Fluss strömt der Grosse Aletschgletscher mit 23 Kilometern vom Jungfraujoch ins Rhonetal. Der prachtvolle Eisstrom bildet das Zentrum des UNESCO-Welterbes Swiss Alps Jungfrau-Aletsch. Mit der Luftseilbahn geht’s von Mörel auf die Riederalp und weiter zur Moosfluh hinauf. Der Weg verläuft in sanftem Abstieg stets der Nachmittagssonne entgegen, mit Sicht auf die lange Zunge des Aletschgletschers und Blick zu Mischabelgruppe, Matterhorn und weiteren Walliser Viertausendern. Auf der Riederfurka befindet sich in der prachtvollen Villa Cassel das Pro Natura Zentrum Aletsch, welches im Sommer besucht werden kann. Schlussendlich erreicht man die Riederalp und nimmt die Luftseilbahn nach Mörel zurück.

Startort: Riederalp / Moosfluh
Zielort: Riederalp / Greicheralp
Anforderung Technik: leicht
Anforderung Kondition: leicht
Wanderzeit: 1 Std. 30 Min.
Länge: 6 km