Bergseen

Nichts auf der Welt ist so erfrischend wie der Sprung in einen klaren kühlen Bergsee. Doch dazu braucht es etwas Mut. Wer es nicht ganz so frisch mag, kann diese Perlen der Alpen auch vom Ufer aus in vollen Zügen geniessen. Die meisten Seen sind nur zu Fuss erreichbar. Als wundervolle Orte der Kraft und der Ruhe sind sie beliebte Ziele von Wanderungen. Unberührt spiegeln sie ihre Umgebung und die Farben des Himmels. Und strahlen dabei eine wohltuende Stille aus. Was gibt es Schöneres, als nach einer langen Wanderung in schweren Schuhen die Füsse im klarem Bergwasser zu kühlen?

Grindjisee
Zermatt Zermatt Matterhorn Schweiz
Der Grindjisee ist ein geheimnisvoller See. Auf der stillen Wasseroberfläche spiegeln sich das Matterhorn und ein paar Lärchen. Der kleine See verblüfft durch seine reiche Hochmoorlandschafts-Flora, die nicht nur Biologen und Botaniker ins Schwärmen bringt. Leicht versteckt hinter der ehemaligen Seitenmoräne eines verschwundenen Gletschers spriessen hier viele seltene Pflanzen. Grindjisee
Zermatt
Zermatt

Grindjisee

Der Grindjisee ist ein geheimnisvoller See. Auf der stillen Wasseroberfläche spiegeln sich das Matterhorn und ein paar Lärchen. Der kleine See verblüfft durch seine reiche Hochmoorlandschafts-Flora, die nicht nur Biologen und Botaniker ins Schwärmen bringt. Leicht versteckt hinter der ehemaligen Seitenmoräne eines verschwundenen Gletschers spriessen hier viele seltene Pflanzen.

Höhenlage: 2‘324 m ü. M.