Schatzsuche

Schatzsuche

Auf den Spuren der Gogwärgini

Sie sollen einst im Oberwallis gelebt haben - die Gogwärgini - die kleinen, arbeitsamen Zwerge. Ihre Geschichten werden noch heute erzählt und sind auf dem Gogwärgi-Themenweg an zehn Stationen zu entdecken.

Die Schatzsuche auf dem Themenweg Gogwärgi startet beim Spielplatz in Lax. Dort befindet sich die erste Gogwärgi-Station mit einer Geschichte. Die dazugehörende Frage auf der Schatzkarte (Broschüre erhältlich beim Tourismusbüro) ist zu beantworten, ebenso wie die folgenden Fragen zu den Gogwärgi-Geschichten entlang des Themenwegs. Handgeschnitzte Holzzwerge markieren jeweils die Stationen auf dem 5,3 Kilometer langen Weg durch Fiesch bis zum Spielplatz im Fieschertal.

Unser Tipp: Abstecher mit der Bergbahn von Fiesch zum Viewpoint Eggishorn: die Sicht auf den Grossen Aletschgletscher ist überwältigend.

Informationen

Sicherheitshinweise und Ausrüstung:
Wanderausrüstung. Sonnenschutz (Creme und Kopfbedeckung). Zwischenverpflegung und Getränke. Viewpoint Eggishorn: Wärmere Kleidung und Windschutz wird empfohlen.

Geheimtipp:
Gogwärgi-Kuchen von der Bäckerei Imwinkelried in Fiesch probieren.

Öffentliche Verkehrsmittel:
Aus der Ost- und Zentralschweiz: mit der Matterhorn Gotthard Bahn von Andermatt bis Fiesch.
Aus dem Mittelland: mit der SBB via Visp nach Brig. Danach Matterhorn Gotthard Bahn Richtung Fiesch/Andermatt bis Lax.
Aus der Westschweiz: mit der SBB bis Brig. Danach Matterhorn Gotthard Bahn Richtung Fiesch/Andermatt bis Lax.

Parking:
Parkmöglichkeiten befinden sich in Lax, Fiesch und Fieschertal.