Die charmanten Dörfer Ausserberg, Eggerberg, Baltschieder sowie Steg-Hohtenn überzeugen an der Südflanke des Rhonetals mit fast unberührter Natur sowie einer reichen Tier- und Pflanzenwelt.

Das gut gepflegte Wanderwegnetz mit der 20 km langen Lötschberg-Südrampe - der Höhenwegklassiker zwischen Hohtenn und Brig mit einer fantastischen Aussicht aufs Rhonetal und alpiner und mediterraner Vegetation - bietet alles, was das Wanderherz begehrt.

Landschaftliche Höhepunkte inmitten des UNESCO Welterbes bergen die vier Täler Jolital, Bietschtal, Baltschiedertal und Gredetschtal, die geradlinig vom Bietschhornmassiv hinunter ins Rhonetal verlaufen. Auf der atemberaubenden Suone « Niwärch » gelangt der Wanderer zum Klettersteig « Baltschiedertal – Wiwannihütte ».

In Ausserberg kann man nebst der dorfeigenen Bierbrauerei auch einen Heilpflanzengarten mit 40 Kräutern besuchen, die in Tinkturen und Salben ihre Anwendung finden.
Im Winter bietet die Region Sonnige Halden ein ausgedehntes Netz für Schneeschuh- und Skitouren.

Jetzt buchen
  • Die meisten Hotels
  • Die besten Preise
  • Die höchste Qualität