Roggenbrot backen

Roggen wird im Wallis seit Jahrhunderten angebaut. Er hat hier günstige Bedingungen vorgefunden: ein gebirgiges Gelände, die Höhenlage und extreme Temperaturen. Aus ihrem Roggen backen die Walliser ein wunderbares Brot. Früher wurde der Gemeindebackofen in den Walliser Dörfern nur zwei bis drei Mal pro Jahr eingefeuert. Folglich musste ein Brot gebacken werden, welches sich über mehrere Monate aufbewahren lässt: das unvergleichliche Walliser Roggenbrot. Doch nur wer das Brot unter kundiger Anleitung selber bäckt, kommt hinter seine wahren Geheimnisse.

Roggenbrot backen in Grächen
Grächen - St. Niklaus Grächen-St. Niklaus Schweiz
Vom Korn zum Brot - In freier Natur wird das Brot nach Grossmutters Rezept zuerst geknetet und dann im Holzfeuerofen gebacken. Erfahren Sie zudem Interessantes über die Zubereitung des Walliser Roggenbrotes von heute und «anno dazumal». Roggenbrot backen in Grächen
Grächen - St. Niklaus -1°
Grächen - St. Niklaus -1°

Roggenbrot backen in Grächen

Vom Korn zum Brot - In freier Natur wird das Brot nach Grossmutters Rezept zuerst geknetet und dann im Holzfeuerofen gebacken. Erfahren Sie zudem Interessantes über die Zubereitung des Walliser Roggenbrotes von heute und «anno dazumal».

Backen jeweils einmal im Monat in den Sommermonaten. Auf Voranmeldung.