Wanderungen

Im Wallis findet jeder Wanderer seinen Weg. Auf hohe Gipfel, durch duftende Lärchenwälder, entlang von Suonen, über Hängebrücken oder auf Säumerwegen und Weinpfaden. Über 8'000 km markierte Wanderwege warten darauf, entdeckt zu werden. Die unzähligen Höhen- und Rundwege führen durch saftige Bergwiesen, über rauschende Bergbäche, vorbei an tiefblauen Bergseen auf aussichtsreiche Gipfel. Unterwegs trifft man mit etwas Glück auf Murmeltiere, Gemsen oder Steinböcke.

Rundwanderweg Fafleralp – Anenhütte
Lötschental Lötschental Schweiz
Durchwandern Sie die vielfältigen Vegetationsstufen des Gletschervorfeldes von der Fafleralp bis zum Gletschertor am Langgletscher. Das Gletschervorfeld des Langgletschers ist von der UNESCO ausgezeichnet und das Auengebiet von nationaler Bedeutung. Von der Lonzabrücke geht’s mit einem Aufstieg zum Grundsee. Nach Überquerung der Lonza gibt es mehrere Möglichkeiten die Anenhütte zu erreichen. Es empfiehlt sich der markanten Moräne oberhalb des Langgletschers zu folgen, die einen schönen Blick auf den Gletscher, das ganze Lötschental und die benachbarte Gletscherwelt erlaubt. Im Abstieg geht’s durch junge Lärchenwälder direkt von der Anenhütte über Alpweiden zurück zur Anenbachbrücke und von dort beim schönen Guggisee vorbei zum Parkplatz Fafleralp. Rundwanderweg Fafleralp – Anenhütte
Lötschental 12°
Lötschental 12°

Rundwanderweg Fafleralp – Anenhütte

Durchwandern Sie die vielfältigen Vegetationsstufen des Gletschervorfeldes von der Fafleralp bis zum Gletschertor am Langgletscher. Das Gletschervorfeld des Langgletschers ist von der UNESCO ausgezeichnet und das Auengebiet von nationaler Bedeutung. Von der Lonzabrücke geht’s mit einem Aufstieg zum Grundsee. Nach Überquerung der Lonza gibt es mehrere Möglichkeiten die Anenhütte zu erreichen. Es empfiehlt sich der markanten Moräne oberhalb des Langgletschers zu folgen, die einen schönen Blick auf den Gletscher, das ganze Lötschental und die benachbarte Gletscherwelt erlaubt. Im Abstieg geht’s durch junge Lärchenwälder direkt von der Anenhütte über Alpweiden zurück zur Anenbachbrücke und von dort beim schönen Guggisee vorbei zum Parkplatz Fafleralp.

Startort: Parkplatz Fafleralp
Zielort: Parkplatz Fafleralp
Erreichbarkeit Startort: Mit dem Bus
Rückreise: Mit dem Bus
Technik/Schwierigkeit: einfach
Anforderung Kondition: einfach
Distanz: 11 km
Steigungsmeter: +646 m, -645 m
Wanderzeit total: 3 Std. 45 Min.
Jahreszeit: Juni bis Oktober
Verpflegung: Fafleralp, Anenhütte
Unterkunft: Fafleralp, Anenhütte