Wanderungen

Im Wallis findet jeder Wanderer seinen Weg. Auf hohe Gipfel, durch duftende Lärchenwälder, entlang von Suonen, über Hängebrücken oder auf Säumerwegen und Weinpfaden. Über 8'000 km markierte Wanderwege warten darauf, entdeckt zu werden. Die unzähligen Höhen- und Rundwege führen durch saftige Bergwiesen, über rauschende Bergbäche, vorbei an tiefblauen Bergseen auf aussichtsreiche Gipfel. Unterwegs trifft man mit etwas Glück auf Murmeltiere, Gemsen oder Steinböcke.

Gogwärgiwäg (Gogwärgi – Zwerge)
Fiesch-Eggishorn Aletsch Arena Schweiz
Sie sollen einst überall im Oberwallis in Felshöhlen gelebt haben: Zwerge – wild, bärtig und arbeitsam. Auf dem historischen Gogwärgiwäg laden zehn «Gogwärgi-Platzjini» zum Verweilen ein. Dort finden sich nicht nur kunstvolle, handgeschnitzte Holzzwerge sondern auch überlieferte Gogwärgi-Geschichten aus dem Oberwallis, bunt und fröhlich illustriert damit auch die Kleinsten Spass haben. Wir starten entlang Wiesen und Matten, dann durch den Wald bis nach Fiesch, wo es schliesslich an der imposanten Steinpyramide – dem Gogwärgiturm – vorbei geht. Seit jeher fasziniert diese Kuriosität der Natur Erwachsene und Kinder gleichermassen. Der flache Weg ist auch mit Kinderwägen begehbar und führt von Lax ins Fieschertal. Gogwärgiwäg (Gogwärgi – Zwerge)
Fiesch-Eggishorn
Fiesch-Eggishorn

Gogwärgiwäg (Gogwärgi – Zwerge)

Sie sollen einst überall im Oberwallis in Felshöhlen gelebt haben: Zwerge – wild, bärtig und arbeitsam. Auf dem historischen Gogwärgiwäg laden zehn «Gogwärgi-Platzjini» zum Verweilen ein. Dort finden sich nicht nur kunstvolle, handgeschnitzte Holzzwerge sondern auch überlieferte Gogwärgi-Geschichten aus dem Oberwallis, bunt und fröhlich illustriert damit auch die Kleinsten Spass haben. Wir starten entlang Wiesen und Matten, dann durch den Wald bis nach Fiesch, wo es schliesslich an der imposanten Steinpyramide – dem Gogwärgiturm – vorbei geht. Seit jeher fasziniert diese Kuriosität der Natur Erwachsene und Kinder gleichermassen. Der flache Weg ist auch mit Kinderwägen begehbar und führt von Lax ins Fieschertal.

Startort: Fiescheralp
Zielort: Fiesch
Erreichbarkeit Startort: Zug ab Bahnhof Brig nach Fiesch, dann Seilbahn nach Fiescheralp
Rückreise: Zug ab Fiesch Bahnhof nach Brig
Technik/Schwierigkeit: einfach
Anforderung Kondition: einfach
Distanz: 13.3 km
Steigungsmeter: +247 m, -1345 m
Wanderzeit total: 4 Std.
Jahreszeit: Juni bis Oktober
Verpflegung: Fiescheralp
Unterkunft: Fiesch, Fiescheralp