Wanderungen

Im Wallis findet jeder Wanderer seinen Weg. Auf hohe Gipfel, durch duftende Lärchenwälder, entlang von Suonen, über Hängebrücken oder auf Säumerwegen und Weinpfaden. Über 8'000 km markierte Wanderwege warten darauf, entdeckt zu werden. Die unzähligen Höhen- und Rundwege führen durch saftige Bergwiesen, über rauschende Bergbäche, vorbei an tiefblauen Bergseen auf aussichtsreiche Gipfel. Unterwegs trifft man mit etwas Glück auf Murmeltiere, Gemsen oder Steinböcke.

Aletsch Hängebrücke Belalp – Riederalp
Blatten-Belalp-Naters Blatten-Belalp Schweiz
Auf der Wanderung Belalp – Riederalp durchqueren Sie die einmalige Stille des sagenumwobenen Aletschji, geniessen den geschützten Aletschwald und Blick auf den mächtigen Aletschgletscher. Der Weg führt vom Hotel Belalp die Steigle hinab ins Aletschji und weiter zur 124 Meter langen Hängebrücke Aletschji – Grünsee. Diese wurde im Juli 2008 eröffnet und bereits im Eröffnungssommer von über 30'000 begeisterte Wanderern überquert. Sie führt über die 80 Meter tiefe Massaschlucht und liegt vor dem Gletschertor des Aletschgletschers. Nach der Überquerung, gibt es zwei Möglichkeiten: entweder gelangt man vom Grünsee zum Teife Wald, oder über Silbersand auf die Riederfurka zur Riederalp. Aletsch Hängebrücke Belalp – Riederalp
Blatten-Belalp-Naters
Blatten-Belalp-Naters

Aletsch Hängebrücke Belalp – Riederalp

Auf der Wanderung Belalp – Riederalp durchqueren Sie die einmalige Stille des sagenumwobenen Aletschji, geniessen den geschützten Aletschwald und Blick auf den mächtigen Aletschgletscher. Der Weg führt vom Hotel Belalp die Steigle hinab ins Aletschji und weiter zur 124 Meter langen Hängebrücke Aletschji – Grünsee. Diese wurde im Juli 2008 eröffnet und bereits im Eröffnungssommer von über 30'000 begeisterte Wanderern überquert. Sie führt über die 80 Meter tiefe Massaschlucht und liegt vor dem Gletschertor des Aletschgletschers. Nach der Überquerung, gibt es zwei Möglichkeiten: entweder gelangt man vom Grünsee zum Teife Wald, oder über Silbersand auf die Riederfurka zur Riederalp.

Startort: Blatten b. Naters
Zielort: Riederalp
Erreichbarkeit Startort: Bus ab Bahnhof Brig
Rückreise: Seilbahn ab Riederalp bis Mörel, dann Zug von Mörel bis Brig
Technik/Schwierigkeit: mittel
Anforderung Kondition: mittel
Distanz: 10.7 km
Steigungsmeter: +680 m, -870 m
Wanderzeit total: 4 Std. 20 Min.
Jahreszeit: Juni bis Oktober
Verpflegung: Riederfurka
Unterkunft: Riederalp