Touren

Im Wallis sind die Möglichkeiten für Bergwanderungen unbegrenzt und ermöglichen es jedermann, die passende Route zu finden. Anspruchsvolle Steigungen, schmale Gräte, imposante Schluchten und historische Pässe : Unabhängig vom Weg – das Panorama ist unbeschreiblich schön. Im Herzen dieses alpinen Naturparadies rückt der Alltag in die Ferne! Mit etwas Glück kreuzen Sie den Weg von Steinböcken, Gämsen oder Sie werden von einem königlichen Adler begleitet. Lassen Sie sich im Land der 4000er vom Charme von ausgiebigen und gar mehrtätigen Wandertouren verzaubern.

St. Bernhard Tour
Bourg-St-Pierre Pays du St-Bernard Schweiz
Auf dieser Wanderung verlassen Sie bei der Combe de Drône die zivilisierte Welt und steigen zum Col des Chevaux auf. Ein historischer Pfad führt über den Col Saint-Rémy nach Italien, wo Sie später vom Col Malatra aus die tolle Sicht auf den Mont-Blanc geniessen können. Sie sehen viele Edelweiss und begegnen im Naturpark von Combe de l’A Gämsen und Steinböcken. Sie besteigen den 3032 Meter hohen Mont Rogneux, den höchsten Punkt der Wanderung, der einen freien Ausblick auf die Walliser und Berner Alpen, die Jurakette und das Mont-Blanc-Massiv bietet. Über Bourg-St-Pierre und dem Stausee von Toules entlang, gelangen Sie wieder zum Hospiz des Grossen St. Bernhard. St. Bernhard Tour
Bourg-St-Pierre
Bourg-St-Pierre

St. Bernhard Tour

Auf dieser Wanderung verlassen Sie bei der Combe de Drône die zivilisierte Welt und steigen zum Col des Chevaux auf. Ein historischer Pfad führt über den Col Saint-Rémy nach Italien, wo Sie später vom Col Malatra aus die tolle Sicht auf den Mont-Blanc geniessen können. Sie sehen viele Edelweiss und begegnen im Naturpark von Combe de l’A Gämsen und Steinböcken. Sie besteigen den 3032 Meter hohen Mont Rogneux, den höchsten Punkt der Wanderung, der einen freien Ausblick auf die Walliser und Berner Alpen, die Jurakette und das Mont-Blanc-Massiv bietet. Über Bourg-St-Pierre und dem Stausee von Toules entlang, gelangen Sie wieder zum Hospiz des Grossen St. Bernhard.

Schwierigkeit: schwer
Wandertage: 5-6