Touren

Im Wallis sind die Möglichkeiten für Bergwanderungen unbegrenzt und ermöglichen es jedermann, die passende Route zu finden. Anspruchsvolle Steigungen, schmale Gräte, imposante Schluchten und historische Pässe : Unabhängig vom Weg – das Panorama ist unbeschreiblich schön. Im Herzen dieses alpinen Naturparadies rückt der Alltag in die Ferne! Mit etwas Glück kreuzen Sie den Weg von Steinböcken, Gämsen oder Sie werden von einem königlichen Adler begleitet. Lassen Sie sich im Land der 4000er vom Charme von ausgiebigen und gar mehrtätigen Wandertouren verzaubern.

Ruan Tour
Finhaut Region Martigny Schweiz
Ruan heißt der Gipfel nördlich des Stausees von Emosson. Diesen 3044 Meter hohen Mont Ruan umgeben zwei weitere Gipfel: im Westen der Petit Ruan mit 2847 Metern und im Osten der Grand Ruan mit 3057 Metern. Die Tour verläuft an der Grenze zweier Länder – Frankreich mit der Region Haute-Savoie, oder genauer dem Vallée du Haut-Giffre, und der Schweiz im Kanton Wallis, Bezirk Saint-Maurice, auf den Anhöhen des Trienttals. Der Höhepunkt dieser Wanderung, der Berg Cheval-Blanc mit 2830 Metern, bietet ein großartiges Panorama, wo der Blick über die Berner Alpen, die Rhoneebene, die Walliser Alpen, das Mont-Blanc-Massiv und das Chablais bis hin zum Jura reicht. Ruan Tour
Finhaut 16°
Finhaut 16°

Ruan Tour

Ruan heißt der Gipfel nördlich des Stausees von Emosson. Diesen 3044 Meter hohen Mont Ruan umgeben zwei weitere Gipfel: im Westen der Petit Ruan mit 2847 Metern und im Osten der Grand Ruan mit 3057 Metern. Die Tour verläuft an der Grenze zweier Länder – Frankreich mit der Region Haute-Savoie, oder genauer dem Vallée du Haut-Giffre, und der Schweiz im Kanton Wallis, Bezirk Saint-Maurice, auf den Anhöhen des Trienttals. Der Höhepunkt dieser Wanderung, der Berg Cheval-Blanc mit 2830 Metern, bietet ein großartiges Panorama, wo der Blick über die Berner Alpen, die Rhoneebene, die Walliser Alpen, das Mont-Blanc-Massiv und das Chablais bis hin zum Jura reicht.

Schwierigkeit: sehr schwer
Wandertage: 5-6