Suonen

Suonen sind die historischen Bewässerungskanäle des Wallis. Diese bestehen aus offenen Gräben, die das kostbare und fruchtbare Wasser von den Gebirgsbächen – zum Teil auf abenteuerliche Art – auf die trockenen Weiden und Äcker, in die Weinberge oder auf die Obstplantagen bringen. Viele der Suonen sind heute noch in Betrieb und werden sorgfältig unterhalten. Zahlreiche Wanderwege entlang dieser Kanäle laden zu abwechslungsreichen Wanderungen auf historischen Pfaden.

Suone von Saxon
La Tzoumaz Verbier/Val de Bagnes Schweiz
Die Suone von Saxon führt Wasser der Printse durch Wälder, Alpwiesen und Maiensässe der Gemeinden Nendaz, Isérables, Riddes bis nach Saxon. Zur Überwachung der Suone brauchte es mehrere Wärter mit Behausungen und zahlreiche Wasserhammer, welche bei intakter Suone von weitem zu hören waren. Da der Unterhalt äusserst kostspielig war, wurde der Betrieb eingestellt. Eines dieser Hüterhäuschen, das Burlâ, ist jedoch bis heute sehr gut erhalten. Suone von Saxon
La Tzoumaz
La Tzoumaz

Suone von Saxon

Die Suone von Saxon führt Wasser der Printse durch Wälder, Alpwiesen und Maiensässe der Gemeinden Nendaz, Isérables, Riddes bis nach Saxon. Zur Überwachung der Suone brauchte es mehrere Wärter mit Behausungen und zahlreiche Wasserhammer, welche bei intakter Suone von weitem zu hören waren. Da der Unterhalt äusserst kostspielig war, wurde der Betrieb eingestellt. Eines dieser Hüterhäuschen, das Burlâ, ist jedoch bis heute sehr gut erhalten.

Startpunkt: Col des Planches (1'411 m. ü. M)
Zielort: Siviez (1'733 m. ü. M)
Schwierigkeit: schwer
Distanz: 32 km
Steigungsmeter: +310m, -630m
Wanderzeit: 8h50
Verpflegung: La Tzoumaz, Siviez