Suonen

Suonen sind die historischen Bewässerungskanäle des Wallis. Diese bestehen aus offenen Gräben, die das kostbare und fruchtbare Wasser von den Gebirgsbächen – zum Teil auf abenteuerliche Art – auf die trockenen Weiden und Äcker, in die Weinberge oder auf die Obstplantagen bringen. Viele der Suonen sind heute noch in Betrieb und werden sorgfältig unterhalten. Zahlreiche Wanderwege entlang dieser Kanäle laden zu abwechslungsreichen Wanderungen auf historischen Pfaden.

Suonen von Lentine und Mont d'Orge
Savièse Weitere Orte Schweiz
Weiter geht es durch die Rebberge von Savièse, bis die Suone schliesslich in den wunderschönen, im Naturreservat gelegenen Lac du Mont d’Orge mündet. Sie wurde teilweise in Betonröhren gefasst. Die Suone von Mont d’Orge, 1885 erstellt, bringt das Wasser vom Lac du Mont d’Orge zur Südflanke des Hangs, um berühmte Weingüter wie die «Domaine du Mont d’Or» zu bewässern. Suonen von Lentine und Mont d'Orge
Savièse 19°
Savièse 19°

Suonen von Lentine und Mont d'Orge

Weiter geht es durch die Rebberge von Savièse, bis die Suone schliesslich in den wunderschönen, im Naturreservat gelegenen Lac du Mont d’Orge mündet. Sie wurde teilweise in Betonröhren gefasst. Die Suone von Mont d’Orge, 1885 erstellt, bringt das Wasser vom Lac du Mont d’Orge zur Südflanke des Hangs, um berühmte Weingüter wie die «Domaine du Mont d’Or» zu bewässern.

Startpunkt: Drône (850 m. ü. M)
Zielort: Pont-de-la-Morge (520 m. ü. M)
Schwierigkeit: leicht
Distanz: 8 km
Steigungsmeter: +20m, -370m
Wanderzeit: 2h
Verpflegung: Drône, Lac du Mont d'Orge, Pont-de-la-Morge