Winterwandern

Das Wallis ist auch im Winter ein Wanderparadies. 1'000 km bestens präparierte Winterwanderwege laden zu erholsamen Spaziergängen und sportlichen Wanderungen in einer einmaligen Umgebung. Mit der Wintersonne als Begleiter geht es durch tiefverschneite stille Wälder und über prächtige Sonnenterrassen mit einmaligen Ausblicken. Nirgends ist man den Walliser Alpen mit ihren hohen Gipfeln und majestätischen Gletschern näher. Und am Ziel wartet in einer heimeligen Berghütte ein dampfender Kaffee Schnaps oder eine heisse Schokolade auf die glücklichen Wanderer.

Winterzauber auf der Panoramaterrasse der Moosalp Region
Törbel Visp & Moosalpregion Schweiz
Dieser Panoramaweg besitzt eine fantastische Aussicht und ist auf jeden Fall eine Wanderung zum Geniessen! Die Moosalp-Region bietet Abseits vom Pistenrummel gemütliche und überschaubare Verhältnisse für Familienurlaube. Besonders viel Ruhe bietet die attraktive «Panoramaterrasse» von Törbel nach Bürchen. Den Ausgangspunkt Törbel – Furen erreicht man mit dem Postauto ab Visp bzw. Stalden, wo sonnengebräunte Holzhäuser das Dorfbild prägen. Ohne grosse Höhendifferenz geht’s durch verschneite Wälder bis zum Weiler Obere Hellela, in der Nähe von Zeneggen. Es folgt ein genussreicher Bogen und sanfter Abstieg zur Postauto-Haltestelle Bürchen – Ronalp. Wer noch weiter wandern möchte, setzt die Tour über Unterbäch – Brand bis Eischoll – Strygge fort. Winterzauber auf der Panoramaterrasse der Moosalp Region
Törbel
Törbel

Winterzauber auf der Panoramaterrasse der Moosalp Region

Dieser Panoramaweg besitzt eine fantastische Aussicht und ist auf jeden Fall eine Wanderung zum Geniessen! Die Moosalp-Region bietet Abseits vom Pistenrummel gemütliche und überschaubare Verhältnisse für Familienurlaube. Besonders viel Ruhe bietet die attraktive «Panoramaterrasse» von Törbel nach Bürchen. Den Ausgangspunkt Törbel – Furen erreicht man mit dem Postauto ab Visp bzw. Stalden, wo sonnengebräunte Holzhäuser das Dorfbild prägen. Ohne grosse Höhendifferenz geht’s durch verschneite Wälder bis zum Weiler Obere Hellela, in der Nähe von Zeneggen. Es folgt ein genussreicher Bogen und sanfter Abstieg zur Postauto-Haltestelle Bürchen – Ronalp. Wer noch weiter wandern möchte, setzt die Tour über Unterbäch – Brand bis Eischoll – Strygge fort.

Startort: Törbel
Zielort: Bürchen / Ronalp
Anforderung Technik: leicht
Anforderung Kondition: mittel
Wanderzeit: 2 Std. 30 Min.
Länge: 8 km