Winterwandern

Das Wallis ist auch im Winter ein Wanderparadies. 1'000 km bestens präparierte Winterwanderwege laden zu erholsamen Spaziergängen und sportlichen Wanderungen in einer einmaligen Umgebung. Mit der Wintersonne als Begleiter geht es durch tiefverschneite stille Wälder und über prächtige Sonnenterrassen mit einmaligen Ausblicken. Nirgends ist man den Walliser Alpen mit ihren hohen Gipfeln und majestätischen Gletschern näher. Und am Ziel wartet in einer heimeligen Berghütte ein dampfender Kaffee Schnaps oder eine heisse Schokolade auf die glücklichen Wanderer.

Wandern im Angesicht des Matterhorns
Zermatt Zermatt Matterhorn Schweiz
Das Matterhorn zieht jeden in seinen Bann! Dank seiner markanten Gestalt ist das Matterhorn einer der bekanntesten Gipfel der Welt. Er hebt sich in einer geradezu rabiaten Wucht und unbeschreiblichen Eleganz bis auf 4'478 Meter in die Höhe. Schöne Ausblicke geniesst man auf einer Winterwanderung am Riffelberg. Mit der Zahnradbahn geht’s auf den Gornergrat, wo 29 Viertausender von der Aussichtsterrasse beim Kulmhotel zu sehen sind. Nach einer Fahrt zur Zwischenstation Rotenboden beginnt der Winterwanderweg Richtung Riffelberg. Von dort geht es mit der Zahnradbahn zurück nach Zermatt. Wer länger bleiben möchte, fährt erneut nach Rotenboden und flitzt auf der höchstgelegenen Schlittelpiste der Schweiz nach Riffelberg hinunter. Wandern im Angesicht des Matterhorns
Zermatt 12°
Zermatt 12°

Wandern im Angesicht des Matterhorns

Das Matterhorn zieht jeden in seinen Bann! Dank seiner markanten Gestalt ist das Matterhorn einer der bekanntesten Gipfel der Welt. Er hebt sich in einer geradezu rabiaten Wucht und unbeschreiblichen Eleganz bis auf 4'478 Meter in die Höhe. Schöne Ausblicke geniesst man auf einer Winterwanderung am Riffelberg. Mit der Zahnradbahn geht’s auf den Gornergrat, wo 29 Viertausender von der Aussichtsterrasse beim Kulmhotel zu sehen sind. Nach einer Fahrt zur Zwischenstation Rotenboden beginnt der Winterwanderweg Richtung Riffelberg. Von dort geht es mit der Zahnradbahn zurück nach Zermatt. Wer länger bleiben möchte, fährt erneut nach Rotenboden und flitzt auf der höchstgelegenen Schlittelpiste der Schweiz nach Riffelberg hinunter.

Startort: Zermatt / Rotenboden
Zielort: Zermatt / Riffelberg
Anforderung Technik: leicht
Anforderung Kondition: leicht
Wanderzeit: 1 Std.
Länge in km: 3 km