Winterwandern

Das Wallis ist auch im Winter ein Wanderparadies. 1'000 km bestens präparierte Winterwanderwege laden zu erholsamen Spaziergängen und sportlichen Wanderungen in einer einmaligen Umgebung. Mit der Wintersonne als Begleiter geht es durch tiefverschneite stille Wälder und über prächtige Sonnenterrassen mit einmaligen Ausblicken. Nirgends ist man den Walliser Alpen mit ihren hohen Gipfeln und majestätischen Gletschern näher. Und am Ziel wartet in einer heimeligen Berghütte ein dampfender Kaffee Schnaps oder eine heisse Schokolade auf die glücklichen Wanderer.

Gipfelreigen rund um Saas-Fee
Saas-Fee Saas-Fee/Saastal Schweiz
Fast im letzten Winkel des steilen Saastals liegt der bekannte Ort Saas-Fee eingerahmt von einer einzigartigen, vergletscherten Naturarena. Während sich die Skitouristen und die Snowboarder direkt auf dem Feegletscher vergnügen, steht in Saas-Fee für die Nichtskifahrer ein eigener Berg zur Verfügung. Am Hannig befinden sich ein weitverzweigtes Netz an Winterwanderwegen und eine Schlittelpiste. Der Aufstieg von Saas-Fee zur Bergstation ist teilweise recht steil. Ist man jedoch erst einmal oben angekommen, entfaltet sich ein grandioses Panorama, für das sich der Aufstieg allemal gelohnt hat. Gipfelreigen rund um Saas-Fee
Saas-Fee
Saas-Fee

Gipfelreigen rund um Saas-Fee

Fast im letzten Winkel des steilen Saastals liegt der bekannte Ort Saas-Fee eingerahmt von einer einzigartigen, vergletscherten Naturarena. Während sich die Skitouristen und die Snowboarder direkt auf dem Feegletscher vergnügen, steht in Saas-Fee für die Nichtskifahrer ein eigener Berg zur Verfügung. Am Hannig befinden sich ein weitverzweigtes Netz an Winterwanderwegen und eine Schlittelpiste. Der Aufstieg von Saas-Fee zur Bergstation ist teilweise recht steil. Ist man jedoch erst einmal oben angekommen, entfaltet sich ein grandioses Panorama, für das sich der Aufstieg allemal gelohnt hat.

Startort: Saas-Fee Post
Zielort: Bergstation Hannig
Anforderung Technik: leicht
Anforderung Kondition: mittelschwer
Wanderzeit: 2 Std.
Länge: 5 km