Traumabfahrten

Die Walliser Traumabfahrten bieten den Skifahrern schier endloses Vergnügen. Bis zu 17 Kilometer lang sind die Abfahrten – nonstop, ohne je einen Skilift zu benutzen. Es braucht etwas Kondition. Vor allem aber viel Freude am Fahren. Schon geht es los, über die schönsten Pisten. Von den hohen Gipfeln bis tief hinunter ins Tal. Mit herrlichen Carvingstrecken, anspruchsvollen Steilhängen und rasanten Schussfahrten. Das einzige, was die Skifahrer zum Anhalten bringt, sind die vielen schönen Skihütten neben den Pisten.

Traumabfahrt Hohstock
Blatten-Belalp-Naters Blatten-Belalp Schweiz
Das «Hohstock-Erlebnis» raubt den Atem. Das Belalp-Motto wörtlich: «dem Himmel näher». Ihre Abfahrtbeginnt dort, wo andere den Gipfelwein geniessen- auf 3100 m ü. M. Spektakulär stechen Sie nach einer kurzen, einmaligen Tunneltraverse in die Tiefe, die Schneesport-Begeisterten ein unvergleichliches Hochgefühl beschert. Bis zu 60% neigt sich der Hang, der nach Neuschneefällen – davon gibt es einige in der schneesichersten Region der Alpen – vor Lawinengefahr gesichert, unpräpariert jungfräulich für kurze Zeit den Freeridern freigegeben wird. Die Hohstock-Strecke endet auf 2320 m ü. M. mit einer Einladung zum verdienten Glühwein. Wer noch mag, zieht seine Kurven weiter bis nach Blatten; das wäre dann die Originalstrecke der legendären Hexenabfahrt mit einer Länge von 12 km; und einer Höhendifferenz von 1778 Metern! Traumabfahrt Hohstock
Blatten-Belalp-Naters
Blatten-Belalp-Naters

Traumabfahrt Hohstock

Das «Hohstock-Erlebnis» raubt den Atem. Das Belalp-Motto wörtlich: «dem Himmel näher». Ihre Abfahrtbeginnt dort, wo andere den Gipfelwein geniessen- auf 3100 m ü. M. Spektakulär stechen Sie nach einer kurzen, einmaligen Tunneltraverse in die Tiefe, die Schneesport-Begeisterten ein unvergleichliches Hochgefühl beschert. Bis zu 60% neigt sich der Hang, der nach Neuschneefällen – davon gibt es einige in der schneesichersten Region der Alpen – vor Lawinengefahr gesichert, unpräpariert jungfräulich für kurze Zeit den Freeridern freigegeben wird. Die Hohstock-Strecke endet auf 2320 m ü. M. mit einer Einladung zum verdienten Glühwein.

Wer noch mag, zieht seine Kurven weiter bis nach Blatten; das wäre dann die Originalstrecke der legendären Hexenabfahrt mit einer Länge von 12 km; und einer Höhendifferenz von 1778 Metern!

Länge: 3 km
Startpunkt: Ausgang Tunnel (3100 m)
Endpunkt: "Zer Niwa" (2320 m)