Bergseen

Nichts auf der Welt ist so erfrischend wie der Sprung in einen klaren kühlen Bergsee. Doch dazu braucht es etwas Mut. Wer es nicht ganz so frisch mag, kann diese Perlen der Alpen auch vom Ufer aus in vollen Zügen geniessen. Die meisten Seen sind nur zu Fuss erreichbar. Als wundervolle Orte der Kraft und der Ruhe sind sie beliebte Ziele von Wanderungen. Unberührt spiegeln sie ihre Umgebung und die Farben des Himmels. Und strahlen dabei eine wohltuende Stille aus. Was gibt es Schöneres, als nach einer langen Wanderung in schweren Schuhen die Füsse im klarem Bergwasser zu kühlen?

Lac du Tsaté
La Sage Val d'Hérens Schweiz
Von La Sage aus, über den schönen Weiler von Motau, kommen Sie in drei Stunden zum Lac du Tsaté auf 2'687 Höhenmetern. Das Wort Tsaté erinnert auf Walliser Patois an die Schlossform der Felsen. Vom See aus können Sie weiter zum Pass von Tsaté wandern, um von dort aus das Weisshorn, das Zinalhorn, die Dents de Veisivi, den Pigne d'Arolla und den Mont Blanc de Cheilon zu bewundern. Lac du Tsaté
La Sage 15°
La Sage 15°

Lac du Tsaté

Von La Sage aus, über den schönen Weiler von Motau, kommen Sie in drei Stunden zum Lac du Tsaté auf 2'687 Höhenmetern. Das Wort Tsaté erinnert auf Walliser Patois an die Schlossform der Felsen. Vom See aus können Sie weiter zum Pass von Tsaté wandern, um von dort aus das Weisshorn, das Zinalhorn, die Dents de Veisivi, den Pigne d'Arolla und den Mont Blanc de Cheilon zu bewundern.

Höhenlage: 2687 m ü. M.