Traditionen

Viele Walliser Dörfer und Täler leben ihre ihre ganz eigenen, jahrhundertalten Brauchtümer und Traditionen. Spektakel ist garantiert, wenn «Tschäggättä», «Sunnetreelleta» und andere Gestalten durch die Gassen und Höfe ziehen, um den Winter oder böse Geister zu vertreiben. In stundenlanger und liebvoller Heimarbeit entstehen einzigartige Kostüme und furchteinflössende Masken, die dann in eindrücklichen Darbietungen präsentiert werden. Gerne lassen sich die Walliser dabei bestaunen. Ein Erlebnis mit einem ganz besonderem Zauber, bei dem Gänsehaut garantiert ist.

Sunnetreelleta in Grengiols
Binn Goms Schweiz
Alle drei Jahre findet Mitte November in Grengiols die Sunnetreelleta statt. Dabei rollen die Grengijer mit mächtigem Getöse ein grosses Sonnenrad die steile Dorfstrasse hinunter. Der Hintergrund: Schmunzelnd nehmen die Dorfbewohner damit zur Kenntnis, dass im Winter die Sonne in Teilen von Grengiols vier bis sechs Wochen nicht scheint. Sunnetreelleta in Grengiols
Binn
Binn

Sunnetreelleta in Grengiols

Alle drei Jahre findet Mitte November in Grengiols die Sunnetreelleta statt. Dabei rollen die Grengijer mit mächtigem Getöse ein grosses Sonnenrad die steile Dorfstrasse hinunter. Der Hintergrund: Schmunzelnd nehmen die Dorfbewohner damit zur Kenntnis, dass im Winter die Sonne in Teilen von Grengiols vier bis sechs Wochen nicht scheint.

Ort: Grengiols
Termine: November